27.03.2022: SG-Reserve belohnt sich wieder nicht

In einem gutklassigen Spiel unterlag die Reserve der SG Klingen bei der Zweitvertretung des FSV Groß-Zimmern mit 2:1 (1:1). Trotz ansprechender Leistung setzt sich damit die Serie fort, dass die SG in diesem Jahr gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel einfach nicht gewinnen kann. Bei besten äußeren Bedingungen begann die Partie gleich mit einem Paukenschlag, denn schon in der dritten Minute gelang den Gastgebern die Führung. Nach einer hohen Flanke von der rechten Seite stand Thomas Barzantny plötzlich ganz allein vor SG-Keeper Benny Fischer und hatte keine Mühe, aus kurzer Distanz zum 1:0 einzuschießen. Nach Zuspiel von Thomas Barzantny verpasste kurz darauf FSV-Stürmer Adrian Rola nur knapp den Klinger Kasten. Mit der ersten gefährlichen Offensivaktion gelang der Spielgemeinschaft der zu diesem Zeitpunkt noch etwas überraschende Ausgleich. Cem Aygün schickte Jan Nguyen Richtung FSV-Tor. Mit einem Flachschuss vorbei am herauseilenden Torhüter war der Klinger Stürmer zum 1:1 erfolgreich. Die SG war nun besser im Spiel. In der 17. Minute hätte dann sogar die Führung fallen müssen. Nach weitem Abschlag von Benny Fischer und einem verunglückten Abwehrversuch stand Cem Aygün weit und breit ohne Gegenspieler vor FSV-Keeper Baki Dogru. Doch anstatt den Abschluss zu suchen, begann der SG-Spielertrainer nachzudenken, wie er den mitgelaufenen „Johnny“ Nguyen anspielen könnte. Das Zuspiel war dann so unplatziert, dass diese Gelegenheit verpuffte. Auf der Gegenseite streifte der Ball nach einem Distanzschuss von Tim Bauer den Außenpfosten. Gegen Ende der ersten Hälfte hatte der FSV noch zwei gute Gelegenheiten durch Thomas Barzantny. Zunächst schaffte es der FSV-Stürmer nicht, nach einem Sprint über Dreiviertel des Spielfeldes den geschickt den Winkel verkürzenden Benny Fischer zu überwinden. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff scheiterte er dann erneut am SG-Schlussmann, der mit einer Glanzparade seinen platzierten Schuss um den Pfosten drehte.
Der zweite Durchgang begann zunächst ausgeglichen. In der 58. Minute hatte die SG-Reserve nach einem Konter die große Chance zur Führung. „Johnny“ Nguyen hatte schon den Torhüter ausgespielt, wurde kurz vor der Linie aber noch entscheidend von einem FSV-Abwehrspieler abgedrängt. Die Gastgeber machten es nach 68 Spielminuten besser. Eine Hereingabe von der linken Seite vollendete abermals Thomas Barzantny per Kopf aus kurzer Entfernung zum 2:1. In der Folge hatten Adrian Janda und Cem Aygün die Gelegenheit zum Ausgleich, scheiterten aber am Torhüter oder vergaben überhastet. Die Schlussviertelstunde wurde dann etwas hektisch, so dass nur noch wenig Spielfluss aufkam. Resultat dieser Hektik waren zahlreiche gelbe Karten auf beiden Seiten sowie eine 10-Minuten-Zeitstrafe und eine rote Karte für die Gastgeber. Ärgerlich war zudem, dass SG-Innenverteidiger Niklas Weinert nach einem Foulspiel verletzt den Platz verlassen musste. In der etwa zehnminütigen Nachspielzeit löste die SG mehr oder weniger die Verteidigung auf, konnte aber keine zwingenden Gelegenheiten mehr herausspielen. Groß-Zimmern hatte mit dem Schlusspfiff durch Adrian Rola sogar noch die Chance, das Ergebnis zu erhöhen. Benny Fischer im Kasten der SG vereitelte dies aber mit einer weiteren Parade. Die SG war dem Favoriten fast über die gesamte Spielzeit ebenbürtig. Leider gab die schlechte Chancenverwertung mal wieder den Ausschlag, dass am Ende nichts Zählbares heraussprang. Zumindest ein Punkt wäre an diesem sonnigen Tag sicherlich möglich gewesen.

SG Klingen II: Benny Fischer, Niklas Weinert, Silas Spörl, Maximilian Massoth, Luca Bassl, Cem Aygün, Marlon Meidert, Jan Nguyen, Adrian Janda, Sven Krämer, Frederik Michel, Leon Bassl, Nico Schneider und Cedric Prokl.

 

FSV Groß-Zimmern II – SG Klingen II                    2:1 (1:1)
1:0 (3.) Thomas Barzantny
1:1 (14.) Jan Nguyen
2:1 (68.) Thomas Barzantny

13.03.2022: Unglückliche Niederlage im Kellerduell!

Beim Aufeinandertreffen der beiden letztplatzierten Mannschaften der Kreisoberliga Dieburg-Odenwald zog die SG Klingen gegen den VfL Michelstadt den Kürzeren. In einem eigentlich typischen 0:0-Spiel musste sich der Platzherr am Ende mit 0:1 geschlagen geben. Klingen startete gut und hatte schnell zwei Möglichkeiten. Zunächst rettete der Michelstädter Schlussmann Luka Hamann per Fußabwehr, als Lukas Janda zum Abschluss gekommen war. Kurz darauf war der Keeper erneut zur Stelle und lenkte den Ball nach einem Schuss von Markus Lackner zum Eckstoß. Kai Bundschuh zog den Ball auf der Gegenseite knapp über das Klinger Gehäuse. Beide Mannschaften waren sich ihrer Situation bewusst und zeigten sich kämpferisch. Insgesamt gesehen wirkte die Partie ziemlich ausgeglichen; die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Als die SG Klingen den Ball Mitte der ersten Halbzeit im Michelstädter Tor untergebracht hatte, zählte dieser Treffer aus unerklärlichen Gründen nicht. Ansonsten waren die Klinger Möglichkeiten im ersten Abschnitt einfach nicht zwingend genug. Luca Vollrath im Klinger Tor wehrte einen Distanzschuss der Gäste in der 38. Spielminute sehr gut ab. Leider musste SG-Stürmer Lukas Janda, der seiner Elf bedingt durch einen Wohnortwechsel nur selten zur Verfügung steht, bereits vor dem Seitenwechsel verletzt ausscheiden. Auch nach dem Wiederanpfiff war das Bild ähnlich wie im ersten Abschnitt; beide Mannschaften zeigten sich kämpferisch. Als der SG Klingen ein Eckstoß verwehrt wurde, nutzte die Gast-Mannschaft dies im Gegenzug zum Treffer des Tages. Nisha Wagner erzielte in der 55. Minute die Michelstädter Führung. Die Klinger Vorstöße brachten auch in der Folgezeit nichts Zählbares ein. Nach Freistoß-Vorlage von Markus Lackner beförderte Jannik Schmeißer den Ball in der 77. Minute knapp am VfL-Tor vorbei. Ein Kopfstoß von Jan Stilling ging über das gegnerische Gehäuse. Bei der SG Klingen fehlte es an der Durchschlagskraft nach vorne; teilweise auch bedingt durch Abstimmungsprobleme im Spielaufbau. Eine Glanzparade zeigte SG-Keeper Luca Vollrath in der Schlussphase, als Maximilian Rieker zum Schuss gekommen war. Der Klinger Spielertrainer Marco Toch scheiterte danach im gegnerischen Strafraum. Mit voranschreitender Spielzeit wurde die Begegnung zudem immer härter geführt. Hervorzuheben ist, dass alle Akteure der Klinger Spielgemeinschaft durchweg eine gute kämpferische Einstellung zeigten. In der Partie auf mäßigem Niveau war der Gast aus Michelstadt lediglich um diesen einen Treffer besser; das jedoch genügte zum Sieg. So verlief die erste KOL-Partie nach der Winterpause für das Klinger Team nicht gerade glücklich.

SG Klingen: Luca Vollrath, Tim Helfrich, Jan Stilling, Tobias Weber, Thilo Weber, Nico Schwarz, Sören Pilz, Markus Lackner, Adrian Janda, Marco Toch, Lukas Janda, Jannik Schmeißer, Cem Aygün, Luca Bassl und Benjamin Fischer.

 

SG Klingen – VfL Michelstadt                                    0:1  (0:0)
0:1 (55.) Nisha Wagner

13.03.2022: Anschlusstreffer kam zu spät

Das Duell im Tabellenmittelfeld der Kreisliga C zwischen den 1b-Mannschaften von Viktoria Klein-Zimmern und der SG Klingen endete mit einem 4:3 (2:2)-Erfolg für die Gastgeber. Trotz guter Gelegenheiten der SG behielt die Viktoria, die sich mit Justin Geyer und Karl Weiland aus dem Kader der 1. Mannschaft verstärkte, am Ende nicht ganz unverdient die Oberhand. Auf den Tabellenstand hatte dieses Resultat aber keine Auswirkungen. Zu Beginn der Begegnung tasteten sich beide Mannschaften erst einmal ab. Mit der ersten Chance ging die Viktoria in der 11. Minute dann aber gleich in Führung. Ein zu kurz abgewehrter Eckstoß landete bei Justin Geyer, der aus 16 Metern mit einem Flachschuss in die linke Ecke das 1:0 erzielte. Gleich nach dem folgenden Anstoß traf Luca Bassl ebenfalls ins Tor, allerdings sah der Schiedsrichter den Klinger Stürmer im Abseits und erkannte den Treffer nicht an. Zu allem Überfluss traf Timo Bender in 21. Minute nach einer missglückten Abwehr zum 2:0 ins eigene Netz. Die SG kam jetzt erst besser ins Spiel und konnte mit einem Doppelschlag in der 25. und 26. Minute ausgleichen. Zunächst traf Nico Schneider per Foulelfmeter zum 2:1 und kurz darauf war Jan Nguyen mit einem schönen Heber über Torhüter Maximilian Krieger für das 2:2 verantwortlich. Weitere Gelegenheiten blieben auf beiden Seiten ungenutzt, so dass mit diesem Resultat die Seiten gewechselt wurden. Die zweite Halbzeit begann mit einem schönen Alleingang von Klein-Zimmerns Justin Geyer über den ganzen Platz, am Ende landete der Ball jedoch knapp neben dem Tor. Auf der Gegenseite scheiterte Moritz Lerch, der einen Eckstoß an den Pfosten setzte. Besser machte es die Viktoria in der 57. Minute, als Wolfgang Peisker einen sehenswerten Kopfball zum 3:2 in den Torwinkel setzte. Die Gastgeber waren in der Folge die dominierende Mannschaft. Benny Fischer im Kasten der SG konnte sich einige Male auszeichnen, war aber in der 72. Minute gegen den zum 4:2 verwandelten Strafstoß von David Lang machtlos. Die SG hatte in der Folge Mühe, weitere Treffer der Gastgeber zu verhindern. In den Schlussminuten wurde es aber trotzdem noch einmal spannend. War Stefan Webers Direktschuss zunächst noch eine Beute des Torhüters, konnte Luca Bassl in der 90. Minute dann doch noch mit einem Heber über den herausgeeilten Torhüter das 4:3 erzielen. Mehr als dieser Anschlusstreffer wollte der SG aber nicht mehr gelingen. Trotz der Niederlage war die Leistung der SG-Reserve nicht schlecht. Im Gegensatz zur Vorwoche gab es eine deutliche Leistungssteigerung. Mit etwas mehr Glück und weniger Verletzungspech hätte es vielleicht sogar zu einem Unentschieden reichen können.

SG Klingen II: Benny Fischer, Luca Bassl, Leon Bassl, Maximilian Massoth, Thomas Fischer, Silas Spörl, Timo Bender, Jan Nguyen, Moritz Lerch, Nico Schneider, Cedric Prokl, Sven van der Elst, Stefan Weber, Peter Schmitt und Karl-Heinz Fischer.

 

Viktoria Klein-Zimmern II – SG Klingen II                   4:3 (2:2)
1:0 (11.) Justin Geyer
2:0 (21.) Timo Bender (Eigentor)
2:1 (25.) Nico Schneider (Foulelfmeter)
2:2 (26.) Jan Nguyen
3:2 (57.) Wolfgang Peisker
4:2 (65.) David Lang (Foulelfmeter)
4:3 (90.) Luca Bassl

06.03.2022: SG Klingen siegt im letzten Testspiel vor der Weiterführung der Verbandsrunde!

Zum letzten Vorbereitungsspiel vor der Weiterführung der Verbandsrunde trat die SG Klingen am Sonntag, dem 06.03.2022 beim Bergsträßer A-Ligisten TSV Aschbach auf dem Kunstrasenplatz an. Das Klinger Team ging gleich engagiert zur Sache und hatte Möglichkeiten durch Markus Lackner und Thilo Weber. Nach einer Vorlage des Klinger Spielertrainers Marco Toch beförderte der Platzherr den Ball zur Klinger Führung ins eigene Tor. Schnell gab es eine Möglichkeit des Gastgebers durch Marius Strauch, doch Tom Geier im Klinger Gehäuse klärte. In einem inzwischen ausgeglichenen Spiel zeigte sich der Platzherr nun offensiver und kam ebenfalls zu Abschlüssen. Von der linken Seite traf Marco Toch in der 35. Spielminute zum 2:0 für die SG; postwendend verkürzte die Klinger Elf durch ein Eigentor auf 1:2. Zwei Treffer von Adrian Janda zählten aufgrund vorausgegangener Abseitsstellung nicht. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Tobias Weber per Kopfstoß und Jan Stilling per Strafstoß auf 4:1. Doch dann wurde der Platzherr wieder aktiver und Tristan Raabe sowie Stefan Stefanovski brachten ihr Team auf 3:4 heran. In der 86. Minute erhöhte Tim Helfrich auf 5:3 für die SG Klingen, bevor Aschbach durch Merlin Schlickenrieder auf 4:5 herankam. Der Sieg im letzten Testspiel sollte der Klinger Mannschaft das nötige Selbstvertrauen für die wichtige Kreisoberliga-Partie gegen den VfL Michelstadt am kommenden Sonntag geben.

SG Klingen: Tom Geier, Tim Helfrich, Jan Stilling, Tobias Weber, Thilo Weber, Nico Schwarz, Markus Lackner, Marlon Meidert, Marco Toch, Adrian Janda, Niklas Weinert, Armando Laurenza, Sören Pilz und Luca Vollrath.

 

TSV Aschbach – SG Klingen                                                 4:5  (1:2)
0:1 (7.) Thomas Baucsek (Eigentor)
0:2 (35.) Marco Toch
1:2 (36.) Jan Stilling (Eigentor)
1:3 (55.) Tobias Weber
1:4 (65.) Jan Stilling (Foulelfmeter)
2:4 (69.) Tristan Raabe
3:4 (75.) Stefan Stefanovski
3:5 (86.) Tim Helfrich
4:5 (88.) Merlin Schlickenrieder

06.03.2022: Trotz Chancenwucher nur knapp gewonnen

In einer Begegnung auf mäßigem Niveau behielt die Zweitvertretung der SG Klingen im Heimspiel gegen Viktoria Schaafheim 1b mit 3:2 (0:0) die Oberhand. Obwohl die Klinger zu zahlreichen Chancen kamen, wurde es nach dem Schaafheimer Anschlusstreffer am Ende sogar noch einmal spannend.
Im ersten Durchgang übernahm die Spielgemeinschaft sofort das Kommando. Nico Schneider und Luca Bassl hatten erste Annäherungen an das gegnerische Tor. Auf der Gegenseite war SG-Keeper Benny Fischer in der 20. Minute gegen den anstürmenden Philipp Winter auf dem Posten. Zwei Zeigerumdrehungen später spielte Thomas Fischer mit der Hacke auf Jan Nguyen. Dessen Hereingabe landete bei Nico Schneider, der aus kurzer Distanz aber nur den Querbalken traf. Nur Sekunden später war ein Schuss von Luca Bassl etwas zu ungenau, so dass der gute Viktoria-Schlussmann René Seipel im Nachfassen klären konnte. Nico Schneider und zweimal Cem Aygün konnten weitere gute Gelegenheiten nicht nutzen, so dass es torlos in die Pause ging.
Der zweite Durchgang ging zunächst da weiter, wo der erste aufgehört hatte. Timo Bender, Cem Aygün und Jan Nguyen ließen weitere erstklassige Gelegenheiten liegen. Nach einer Stunde Spielzeit kam dann sogar die kalte Dusche für die SG, als Lukas Fischmann nach einem Eckstoß das überraschende 0:1 für die Gäste erzielte. Von diesem Treffer ließen sich die Hausherren aber nicht schocken. Fast im direkten Gegenzug war Luca Bassl im Nachschuss zum 1:1 erfolgreich, nachdem Maximilian Massoth und Cem Aygün vorher nur die Latte trafen. Danach lief es dann besser für die SG. Erst brachte Cem Aygün in der 68. Minute nach feinem Zuspiel von Timo Bender seine Farben mit 2:1 in Führung, ehe er nach 75 Minuten die Vorarbeit von Luca und Leon Bassl zum 3:1 verwandelte. Dieser eigentlich sichere Vorsprung geriet nach dem Anschlusstreffer von Florian Wiche aber noch einmal kurzfristig in Gefahr. Für den Ausgleich reichte es der Viktoria aber nicht mehr.
Am Ende steht ein verdienter Sieg für die SG. Allerdings wird es nach einer derartig mäßigen Chancenverwertung nicht immer so gut ausgehen wie in dieser Begegnung.

SG Klingen II: Benny Fischer, Silas Spörl, Luca Bassl, Maximilian Massoth, Thomas Fischer, Cem Aygün, Timo Bender, Jan Nguyen, Nico Schneider, Sven Krämer, Leon Bassl, Alexander Stuth, Stefan Weber, Sven van der Elst und Peter Schmitt.

 

SG Klingen II – Vikt. Schaafheim II                                   3:2 (0:0)
0:1 (60.) Julien Hammer
1:1 (61.) Luca Bassl
2:1 (68.) Cem Aygün
3:1 (75.) Cem Aygün
3:2 (87.) Florian Wiche

Vorschau der 1A und 1B

Die 1. Mannschaft der SG Klingen bestreitet ihr letztes Testspiel vor der Fortsetzung der Verbandsrunde am Sonntag, dem 06.03.2022 um 15.00 Uhr beim TSV Aschbach (Kunstrasenplatz Wald-Michelbach/Aschbach).
Die 1b-Mannschaft der SG Klingen greift am ersten März-Wochenende wieder in das Verbandsspiel-Geschehen ein. Das Team bestreitet sein erstes Pflichtspiel der Kreisliga C Dieburg im Jahr 2022 am Sonntag, dem 06.03.2022 um 13.00 Uhr in Ober-Klingen gegen Viktoria Schaafheim 1b.

Kreisoberliga Dieburg-Odenwald

Weiterführung der Verbandsrunde 2021/22

Die laufende Verbandsrunde in der Kreisoberliga Dieburg-Odenwald wird ab Sonntag, den 13.03.2022 – zunächst mit zwei Nachholspieltagen – fortgesetzt.

Für Sonntag, den 03.04.2022 ist dann der erste Spieltag der Aufstiegs- bzw. Abstiegsrunde vorgesehen.

Nachholspiel vom 12.12.2021:

Sonntag, 13.03.2022              15.15 Uhr       SG Klingen – VfL Michelstadt

                                                                       Spielort: Nieder-Klingen
Nachholspiel vom 05.12.2021:

Sonntag, 20.03.2022              15.15 Uhr       TSV Seckmauern – SG Klingen

 

Kreisliga C Dieburg

Weiterführung der Verbandsrunde 2021/22

Sonntag, 06.03.2022    13.00 Uhr        SG Klingen 1b – FC Vikt. Schaafheim 1b

Sonntag, 13.03.2022    13.00 Uhr        Vikt. Klein-Zimmern 1b – SG Klingen 1b

Sonntag, 20.03.2022    13.00 Uhr        SG Klingen 1b – Vikt. Kleestadt 1b

Sonntag, 27.03.2022    13.00 Uhr        FSV Groß-Zimmern 1b – SG Klingen 1b

Sonntag, 03.04.2022    13.00 Uhr        SG Klingen 1b – PSV Groß-Umstadt 1b

Sonntag, 10.04.2022    13.00 Uhr        TSV Harreshausen 1b – SG Klingen 1b

Donnerstag, 14.04.2022  19.00 Uhr        Vikt. Urberach 1b – SG Klingen 1b

Sonntag, 24.04.2022    13.00 Uhr        SG Klingen 1b – SG Mosbach/Radheim 1b

Mittwoch, 27.04.2022   19.30 Uhr        SG Klingen 1b – TV Semd

Sonntag, 08.05.2022    13.00 Uhr        TSV Richen 1b – SG Klingen 1b

Sonntag, 15.05.2022                            S p i e l f r e i

Sonntag, 22.05.2022    13.00 Uhr        TSV Altheim 1b – SG Klingen 1b

Sonntag, 29.05.2022                            S p i e l f r e i

Samstag, 04.06.2022   13.00 Uhr        FSG Heubach/Wiebelsbach 1b – SG Klingen 1b

Sonntag, 12.06.2022                            S p i e l f r e i

 

In der Kreisliga C Dieburg findet eine normale Saison mit Hin- und Rückspielen statt.

Der Meister steigt auf; nur der Tabellenletzte steigt ab. In der Saison 2021/22 gibt es in den Dieburger Kreisligen keine Relegationsspiele.

 

 

27.02.2022: Remis der SG Klingen im Testspiel gegen Ober-Ramstadt!

Nach ausgeglichenem Spielbeginn zeigte sich der Gast aus Ober-Ramstadt in der Offensive stärker. In der 14. Minute erzielte Fabrizio de Paola die Führung für den FC und nur wenige Minuten später hatten die Gäste einen Lattentreffer zu verzeichnen. Das Klinger Team ließ das Spiel nach vorne zunächst vermissen. Erst nach etwa einer halben Stunde Spielzeit verfehlte Cem Ayguen mit einem Distanzschuss das Gäste-Tor. Platzherr Klingen konnte sich gegen Ende der ersten Halbzeit etwas besser durchsetzen und es gab Gelegenheiten für Adrian Janda und Marlon Meidert. Nach dem Seitenwechsel orientierte sich das Ober-Ramstädter Team wieder verstärkt nach vorne. Als die SG Klingen zu einem guten Vorstoß kam, war es am Ende mit Emre Erol ein Gäste-Spieler, der den Ball zum 1:1-Ausgleich ins eigene Tor beförderte. Die Offensive blieb weiterhin die Schwachstelle im SG-Spiel. Zwar gab es noch Möglichkeiten durch Markus Lackner, der zunächst aus der Distanz scheiterte und in der 76. Minute nur die Torlatte traf, insgesamt fehlte aber die Durchschlagskraft nach vorne. Luca Vollrath, der im zweiten Abschnitt zwischen den Pfosten stand, bewährte sich bei FC-Angriffen. Kurz vor Spielende fehlte dem Klinger Team das Glück im Abschluss, so dass es beim Remis blieb.

SG Klingen: Tom Geier, Tim Helfrich, Jan Stilling, Tobias Weber, Thilo Weber, Nico Schwarz, Cem Aygün, Markus Lackner, Marlon Meidert, Niklas Weinert, Armando Laurenza, Luca Bassl, Nico Schneider, Silas Spörl, Timo Bender und Luca Vollrath.

 

SG Klingen – FC Ober-Ramstadt                                         1:1  (0:1)
0:1 (14.) Fabrizio de Paola
1:1 (59.) Emre Erol (Eigentor)