08.05.2022: Erster Verbandsspiel-Sieg seit September 2021 – SG Klingen behauptet sich gegen Nieder-Kainsbach!

Am Sonntag, dem 08.05.2022 gelang der SG Klingen endlich der so lange ersehnte Sieg in einer Kreisoberliga-Begegnung. Gegen die SG Nieder-Kainsbach hieß es am Ende 3:1; zahlreiche weitere Möglichkeiten blieben ungenutzt.
Platzherr Klingen begann die Partie offensiv, musste aber stets mit den Gegenstößen des Gastes aus Nieder-Kainsbach rechnen. Es entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel, in dem sich die Gäste vor dem Tor aber zunächst gefährlicher zeigten. In der 12. Minute konnte der Klinger Keeper Tom Geier den Ball gerade noch abfangen, bevor der gut positionierte Robert Sterz an das Leder kam.
Auf der anderen Seite stand die Nieder-Kainsbacher Abwehr gut. Wenn die SG Klingen sich nach vorne orientierte, ging immer wieder ein gegnerischer Fuß klärend dazwischen.
In der 23. Minute wurde der Klinger Einsatz belohnt, als Thilo Weber den Ball nach einem Eckstoß von Markus Lackner im Nieder-Kainsbacher Gehäuse unterbrachte. Es folgte ein schöner Distanzschuss von Markus Lackner, doch dieser Ball ging über das Tor.
Auf der Gegenseite reagierte der Klinger Schlussmann Tom Geier bei einem Freistoß von Kainsbachs Spielertrainer Sebastian Hagendorf sehr gut und wehrte das Leder ab.
Nachdem die SG Klingen nicht entscheidend klären konnte, traf Robert Sterz nach Zuspiel von Dominik Neff aus 8 Metern Torentfernung in der 31. Minute zum 1:1-Ausgleich. Nieder-Kainsbach wirkte jetzt engagierter.
Vor der Pause gab es noch eine Gelegenheit für die SG Klingen, doch der Abschluss von Adrian Janda war zu schwach, so dass der gegnerische Keeper Nico Müller keine Mühe hatte.
Insgesamt gesehen geht der Gleichstand zur Pause aufgrund der gezeigten Leistungen in Ordnung.
Nach dem Seitenwechsel startete Nieder-Kainsbach zwar besser in die Partie, das währte jedoch nur etwa zehn Minuten. Danach kam die SG Klingen stärker auf und erarbeitete sich zahlreiche Chancen.
Als Marlon Meidert in der 55. Minute wunderbar abschloss, ging der Ball nur um wenige Zentimeter über die Latte des Nieder-Kainsbacher Tores. Fünf Minuten später zog Markus Lackner den Ball ganz knapp am rechten Torpfosten vorbei. Noch konnte sich die Klinger Spielgemeinschaft nicht für den guten Einsatz belohnen.
Kainsbachs Simon Adelberger schoss dem Klinger Keeper Tom Geier in der Folgezeit direkt in die Arme.
Dann zeigte der Gäste-Torhüter eine Glanzparade beim Abschluss von Tim Helfrich, indem er den Ball gerade noch mit einer Hand abwehrte. Die besseren Möglichkeiten hatte auf jeden Fall die SG Klingen; so gab es dann auch eine weitere gute Gelegenheit für Markus Lackner.
Als Marlon Meidert den Ball von rechts hereinspielte, war der Klinger Spielertrainer Marco Toch zur Stelle und konnte freistehend aus kurzer Distanz zum 2:1 einschießen. Eine Viertelstunde Spielzeit war nun noch zu absolvieren.
Auf der Gegenseite zählte der Abseitstreffer von Steffen Klinger nicht.
Für Adrian Janda gab es in der 81. Minute die Möglichkeit, die Klinger Führung auszubauen, doch er verfehlte das Tor knapp. Auch Spielertrainer Marco Toch schloss stramm ab, aber der Gäste-Keeper lenkte den Ball mit den Fingerspitzen zum Eckstoß.
Klingen nutzte jede sich bietende Möglichkeit zum Abschluss, doch es gelang zunächst kein weiterer Treffer, so dass die Spannung erhalten blieb.
Sowohl Marlon Meidert als auch Armando Laurenza scheiterten in Folge am Kainsbacher Torhüter.
In der 90. Spielminute sorgte dann Tim Helfrich per Freistoß aus der Distanz für das erlösende 3:1 und den endgültigen Klinger Sieg.
Das Klinger Team hatte sich im zweiten Spielabschnitt sehr offensiv gezeigt und hätte anhand der Möglichkeiten bereits früher eine Vorentscheidung herbeiführen bzw. die Partie noch klarer für sich entscheiden können.
Auch wenn man die Kreisoberliga aller Voraussicht nach nicht halten kann, so war der Sieg doch sehr wichtig für die Moral der Mannschaft und an diesem Wochenende auch wirklich verdient.

SG Klingen: Tom Geier, Tim Helfrich, Jan Stilling, Tobias Weber, Thilo Weber, Nico Schwarz, Adrian Janda, Markus Lackner, Armando Laurenza, Marlon Meidert, Luca Bassl, Marco Toch, Sören Pilz, Timo Bender und Cem Aygün.

 
SG Klingen – SG Nieder-Kainsbach                         3:1  (1:1)
1:0 (23.) Thilo Weber
1:1 (31.) Robert Sterz
2:1 (75.) Marco Toch
3:1 (90.) Tim Helfrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.