22.05.2022: Schmeichelhaftes Unentschieden

Die Zweitvertretung der SG Klingen blieb beim TSV Altheim 1b auch im vierten Spiel in Folge ohne Niederlage. Das 3:3 (3:1)-Unentschieden war aus Klinger Sicht schmeichelhaft, hätte der Gastgeber spätestens im Laufe der zweiten Hälfte eigentlich für klare Verhältnisse sorgen müssen. Mit einer gehörigen Portion Glück und einem fast fehlerfreien Luca Vollrath im Kasten nahm das Team von Trainer Cem Aygün aber trotzdem einen Punkt mit nach Hause.
Die ersten zehn Minuten der Begegnung verliefen noch ausgeglichen, danach nahm der Gastgeber das Heft aber mehr und mehr in die Hand. Manuel Hochgesang scheiterte mit einer ersten Gelegenheit an Keeper Luca Vollrath. Nach 13 Minuten hatte die SG eine gute Gelegenheit, jedoch zog Maximilian Massoth nach einem Eckstoß den Ball knapp am Altheimer Kasten vorbei.
In der 19. Minute hatte Manuel Hochgesang den nächsten Hochkaräter. Völlig frei auf das Tor zulaufend, wurde er aber noch vom heraneilenden Thomas Fischer entscheidend beim Torschuss gestört, so dass das Leder knapp vorbeirollte. Kurz darauf zielte Tobias Wiemer ebenfalls am Kasten vorbei.
In der 24. Minute fiel dann doch die Führung für den TSV. Nach Zuspiel von Patrick Ständner stand Lars Herd frei vor dem Tor und vollstreckte zum 1:0. Nur eine Minute später kam die SG-Reserve aber schon zum Ausgleich, allerdings ohne eigenes Zutun. Ein Rückpass von Oliver Wissel rutschte TSV-Schlussmann Mario Krämer unter dem Schlappen durch. Der Ball kullerte zum glücklichen 1:1 für die SG über die Linie.
Nach einer guten halben Stunde vergab Tobias Wiemer die erneute Führung für die Altheimer. Sein Abschluss wurde von Leon Bassl gerade noch an den Pfosten gelenkt. Völlig unnötig war dann aber das 2:1 für die Altheimer Reserve. Nach einem Rückpass versuchte Keeper Luca Vollrath den angreifenden Manuel Hochgesang vor dem eigenen Tor auszuspielen. Dies misslang aber kräftig, so dass der Altheimer Stürmer ohne Probleme zur Führung einschieben konnte. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs gelang wiederum Manuel Hochgesang sogar das 3:1, als er eine Flanke von der rechten Seite vollenden konnte.
Die Überlegenheit der Gastgeber setzte sich auch im zweiten Durchgang fort. Drei Minuten nach Wiederanpfiff war Luca Vollrath gegen Tobias Wiemer auf dem Posten. Allerdings kam jetzt auch die SG zu gelegentlichen eigenen Angriffen. Nachdem Jan Nguyen erst noch scheiterte, war Cem Aygün in der 53. Minute nach Flanke von Adrian Janda zur Stelle und markierte den 3:2-Anschlusstreffer.
Der eingewechselte Daniel See hätte in der Folge wiederum für klare Verhältnisse sorgen können, fand aber erst im glänzend reagierenden Luca Vollrath seinen Meister und drosch dann das Leder aus kurzer Entfernung über das Klinger Tor. Auch Manuel Hochgesang scheiterte ein weiteres Mal.
In den letzten fünf Spielminuten nahm die Spielgemeinschaft noch einmal alle Kräfte zusammen, um doch noch zum Ausgleich zu kommen. Nachdem Adrian Janda in der 87. Minute noch mit einem Schuss am Pfosten scheiterte, war in der dritten Nachspielminute Jan Nguyen zur Stelle, der ein Zuspiel von Moritz Lerch aus 10 Metern zum glücklichen 3:3 im Altheimer Tor versenkte.
Nachdem in dieser Saison schon einige Punkte unglücklich verloren gingen, war die SG-Reserve an diesem Mittag mit dem Glück im Bunde. Durch diesen Punktgewinn festigte das Team den sechsten Tabellenplatz.

SG Klingen II: Luca Vollrath, Leon Bassl, Silas Spörl, Maximilian Massoth, Thomas Fischer, Cem Aygün, Pierre Müller, Jan Nguyen, Adrian Janda, Nico Schneider, Luca Bassl, Moritz Lerch und Karl-Heinz Fischer.

 

TSV Altheim II – SG Klingen II                         3:3  (3:1)
1:0 (24.) Lars Herd
1:1 (25.) Oliver Wissel (Eigentor)
2:1 (40.) Manuel Hochgesang
3:1 (45.+2) Manuel Hochgesang
3:2 (53.) Cem Aygün
3:3 (90.+2) Jan Nguyen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.