Doppelschlag von Karsten Luft sichert TV-Sieg in Steinbach!

TSG Steinbach – TV Nieder-Klingen  1:2  (1:0)

Die Anfangsphase der Partie bei der TSG Steinbach sah aus Nieder-Klinger Sicht recht vielversprechend aus. In der 5. Spielminute gab es eine erste gute Möglichkeit, nachdem man sich auf der rechten Seite den Ball erkämpft hatte und Thilo Weber das Leder schön vor das gegnerische Tor brachte. Leider vergab Stanislav Hubinsky aus kurzer Distanz.

Gleich darauf ließ Thilo Weber den Ball im Strafraum über den Kopf rutschen, so dass Torwart Roman Hamm keine Mühe hatte. Nieder-Klingen agierte offensiv, der Platzherr dagegen hatte während der ersten Viertelstunde der Spielzeit noch keine nennenswerte Möglichkeit nach vorne gehabt. Bei einem flach getretenen Freistoß der Gastgeber in der 15. Minute war TV-Schlussmann Sascha Daab zur Stelle.

Als Karsten Luft einen Freistoß vor das Steinbacher Tor brachte, konnte der bereit stehende Anton Sahitolli nicht vollenden. Steinbach kam mit zunehmender Zeit immer besser ins Spiel. Das resultierte teilweise auch aus Ballverlusten, die sich Nieder-Klingen im Spielaufbau leistete. In der Abwehr musste man jetzt auf der Hut sein. Vom TV sah man nur noch einen schönen Freistoß von Karsten Luft, der über den Torwinkel ging.

Der Gastgeber zeigte sich inzwischen offensiv. Nach einem missglückten Abwehrversuch des TV ließ sich Levent Duran die Chance nicht entgehen, in der 33. Minute zum 1:0 für Steinbach einzuschießen. Nieder-Klingen ließ im weiteren Verlauf Freistoß- und Eckstoß-Situationen ungenutzt und konnte einfach nicht überzeugen.

Zum Ende der ersten Spielhälfte war Steinbach dominant und setzte Nieder-Klingen mehr und mehr unter Druck.

Die zweite Halbzeit begann nicht besser, als die erste geendet hatte. Steinbach blieb spielbestimmend; Nieder-Klingen brachte nicht viel zustande. Die TSG kam zu Vorstößen und machte den Raum für TV-Angriffe eng.

In der 59. Minute gelang Nieder-Klingen praktisch aus dem Nichts heraus der so wichtige Ausgleichstreffer durch Karsten Luft. Endlich war ein Angriff gelungen, denn oft spielte man die Bälle so ab, dass sie in der Spitze nicht verwertbar waren.

Steinbach ließ sich jedoch durch den Ausgleich noch nicht beeindrucken. Erst als Arian Sahitolli einen langen Ball in den Lauf von Karsten Luft spielte und dieser in der 65. Minute zum 2:1 in die lange Ecke traf, geriet das Steinbacher Spiel etwas aus der Ordnung.

Nieder-Klingen machte sich dann aber das Leben einmal wieder selbst schwer, als man nach Gelb-Rot-Verwarnung ab der 73. Minute auf Ricardo Fonseca verzichten musste.

Jetzt sah Steinbach noch einmal seine Chance und wollte sich mit dem Rückstand nicht zufrieden geben. Das Team ging erneut in die Offensive.

In der 85. Minute ging ein Schuss von Arian Sahitolli aus ca. 18 Metern Entfernung über das Steinbacher Tor. Aber auch vor dem eigenen Gehäuse wurde es kurz vor Spielende noch einmal brenzlig.

So konnte man an diesem Spieltag erst aufatmen, als der Unparteiische die Begegnung abge-pfiffen und der TV die drei Punkte für sich verbucht hatte.

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, N. Schwarz, Stilling, St. Petry, Dinis da Silva, K. Luft, Anton Sahitolli, Thilo Weber, Arian Sahitolli, Hubinsky, Fonseca, Tobias Weber (nicht zum Einsatz kam A. Luft)

Torfolge:

1:0 (33.) Duran,

1:1 (59.) Luft,

1:2 (65.) Luft

 

Schiedsrichter:

Daniel Bittner, Ober-Ramstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.