Erst glücklich, dann sogar verdient

Erst glücklich, dann sogar verdient

Das Spitzenspiel der C-Liga zwischen dem TV Semd und der 1b-Mannschaft der SG Klingen endete mit einem 1:1 (1:0)-Unentschieden. Hätten die Semder nach dem ersten Durchgang eigentlich klar führen müssen, so war die SG-Reserve am Ende sogar dem Sieg näher als der Gastgeber. Insofern ist dieses Remis am Ende ein gerechtes Ergebnis. Der TV Semd begann die Partie mit viel Elan. Schon nach 20 Sekunden stand Miles Wiche alleine vor SG-Schlussmann Timo Bender, zog den Ball aber links am Tor vorbei. Einen Freistoß von Daniel Bock klärte Thomas Fischer etwas schmerzhaft mit dem Kopf. Die SG kam erstmals nach 18 Minuten zum Zug. Jan Nguyen wurde aber zu weit abgedrängt, so dass der Abschluss für TV-Keeper Christian Schiller kein Problem war. Kurz darauf landete eine Direktabnahme von Cem Aygün eine Etage zu hoch. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau der Spielgemeinschaft in der 23. Minute zielte erneut Daniel Bock am Tor vorbei. Malte Bonifer machte es zehn Minuten später aus ähnlicher Position auch nicht besser. In der 36. Spielminute kam der Gastgeber zur 1:0-Führung. Nach einem Freistoß von der linken Seite waren sich Thomas Fischer und Timo Bender nicht einig. Vom Kopf des Klinger Innenverteidigers landete der Ball im eigenen Netz. Miles Wiche hätte vor dem Halbzeitpfiff noch erhöhen können, zielte am zweimal am Tor vorbei.

In der zweiten Hälfte kam die SG-Reserve verbessert aus der Kabine. Die Zweikämpfe wurden nun endlich angenommen. Trotzdem hatte zunächst der TV Semd die besseren Gelegenheiten. Timo Bender im SG-Kasten konnte sich aber zweimal gut auszeichnen. Nach 66 Minuten meldete sich die SG wieder zu Wort, Marvin Dieters Schuss ging aber knapp vorbei. Das Spiel wogte nun hin und her. In der 81. Minute glückte der Spielgemeinschaft schließlich der Ausgleich. Nach einer Flanke in den Strafraum konnte Cem Aygün im Liegen den Ball behaupten und querlegen. Marvin Suhe hatte keine Mühe, das Leder zum 1:1 über die Linie zu drücken. In den letzten 10 Minuten wurde die Partie dann noch hektisch. Marvin Dieter wurde nach Foulspiel mit einer roten Karte ebenso vom Platz gestellt wie Miles Wiche wegen Meckerns auf der anderen Seite. Nach 88 Minuten hätte Sven Krämer dann sogar noch den Siegtreffer erzielen können. Keeper Christian Schiller verhinderte dies aber. Eine Zeitstrafe für den Gastgeber in der Nachspielzeit blieb ohne weitere Folgen. Am Ende kann die Spielgemeinschaft mit diesem Unentschieden durchaus zufrieden sein. Nach einer verhaltenen ersten Halbzeit mit einigen glücklichen Situationen zeigte sich das Team im zweiten Durchgang verbessert. Konditionell war die SG gegen Spielende deutlich überlegen und verdiente sich den Punkt redlich.

SG Klingen II: Timo Bender, Matthias Hamm, Jan Nguyen, Maximilian Massoth, Thomas Fischer, Cem Aygün, Marvin Dieter, Nico Schneider, Sven Krämer, Yannic Fischer, Alexander Stuth, Cedric Prokl, Marvin Suhe, Leon Bassl und Silas Spörl.

(Autor: Enno Preuß)

 

1b-Mannschaft:

TV Semd – SG Klingen 1b                                         1:1  (1:0)

1:0 (36.) Th. Fischer (Eigentor),

1:1 (81.) Marvin Suhe

 

Schiedsrichter: Theodor Greiner, Langstadt

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.