Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit brachte den Sieg

Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit brachte den Sieg

Erneut ersatzgeschwächt musste die 1b-Mannschaft der SG Klingen im Heimspiel gegen die Reserve des TSV Richen antreten. Nach einem etwas schwächeren ersten Durchgang nahm die Partie in der zweiten Halbzeit mehr Fahrt auf. Knapp, aber nicht unverdient behielt die Spielgemeinschaft am Ende mit 3:2 (0:0) die Oberhand. Die SG-Reserve fand nur schwer in diese Begegnung. Erste Gelegenheiten hatten zunächst die Gäste. Kevin Buhl und Dietmar Wachsmann scheiterten aber an SG-Keeper Benny Fischer. Nach einer Viertelstunde näherten sich die Hausherren erstmals dem Gästetor an, nach einer Flanke von Thomas Brandeis wurde Marvin Suhes Schuss aber abgeblockt. In der 25. Minute zeigte sich Benny Fischer bei einem Schuss aus spitzem Winkel erneut aufmerksam. Die große Chance zur Führung vergab Adrian Janda nach einer knappen halben Stunde. Nach einem Alleingang konnte er freistehend Joshua Mahr im Tor der Gäste jedoch nicht überwinden. Kurz darauf zielten erneut Adrian Janda und Alexander Stuth knapp am Kasten vorbei. Die letzte Gelegenheit in der ersten Hälfte hatte dann Luca Bassl, der aber am gegnerischen Fünfmeterraum den Ball nicht unter Kontrolle bekam. Zum zweiten Durchgang kam die Spielgemeinschaft dann mit mehr Elan aus der Kabine. Nachdem er zunächst noch zweimal am gegnerischen Torhüter scheiterte, brachte Adrian Janda seine Farben dann in der 51. Minute in Führung. Nach schönem Doppelpass mit Thomas Brandeis war der Klinger Mittelfeldspieler mit einem Schuss ins kurze Eck zum 1:0 erfolgreich. Allerdings währte die Führung nicht lange, denn Dietmar Wachsmann traf schon in der 53. Minute im Nachschuss zum Ausgleich. Ganz dumm lief es dann in der 58. Minute. Erst brachte Adrian Janda das Leder freistehend nicht im Tor unter, im Gegenzug ahndete der Schiedsrichter ein vermeintliches Foul an einem Gästespieler 20 Meter vor dem Klinger Tor. Kevin Buhl nutzte diese Gelegenheit mit einem direkten Freistoß über die Mauer zum 1:2. Die SG zeigte sich aber weiterhin kämpferisch. Der Ausgleich ließ dann auch nicht lange auf sich warten. In der 73. Minute war Thomas Brandeis nach Ecke von Sven Krämer per Kopf zur Stelle. Der 3:2-Siegtreffer gelang schließlich Kapitän Maximilian Massoth, der in der 87. Minute nach einer mustergültigen Flanke von Matthias Hamm aus sieben Metern per Kopfball erfolgreich war. In dieser kampfbetonten Partie hat die SG Moral gezeigt. Die Akteure haben sich auch nach dem Rückstand nicht aufgegeben und somit am Ende die Punkte zu Hause behalten. Auch das Fehlen einiger Stammkräfte hat die Mannschaft dank des großen Kaders gut verkraftet.

SG Klingen II: Benny Fischer, Luca Bassl, Maximilian Massoth, Adrian Janda, Matthias Hamm, Sven van der Elst, Sven Krämer, Cedric Prokl, Thomas Brandeis, Marvin Suhe, Alexander Stuth, Leon Bassl, Silas Spörl, Felix Walter und Yannic Fischer.

(Autor: Enno Preuß)

 

1b-Mannschaft:

SG Klingen 1b – TSV Richen 1b                                3:2  (0:0)

1:0 (51.) A. Janda, 1:1 (53.) Wachsmann,

1:2 (58.) Buhl, 2:2 (73.) Brandeis,

3:2 (87.) Massoth

 

Schiedsrichter: Robin Fix, Dreieich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.