Nach mangelnder Chancenverwertung nur Remis in Reichelsheim

Der TV Nieder-Klingen hatte am 27. Spieltag der laufenden Saison beim KSV Reichelsheim einen guten Start. Bereits fünf Minuten nach den Anpfiff ging man durch Mario Storck, der sich gut durchgesetzt hatte und letztlich auch noch den Reichelsheimer Schlussmann Florian Schaaf überwinden konnte, mit 1:0 in Führung. Kurz darauf verpassten alle freistehenden TV-Spieler nach einem schönen Eckstoß von Mario Storck den Ball. Nieder-Klingen agierte weiterhin offensiv. Eine präzise Ballhereingabe konnte Steffen Petry in der 13. Spielminute aus ca. 20 Metern Torentfernung zum 2:0 verwerten. Auch in der Folgezeit setzte der TV die Platzherren unter Druck und kam zu weiteren Möglichkeiten. In dieser Phase verpassten es beispielsweise Mayk Ferreira da Costa, Filipe Macedo Faria und Mario Storck, die Führung weiter auszubauen. Die Zuschauer sahen zahlreiche schöne Spielzüge, die immer wieder vor das Reichelsheimer Tor führten.

Der Gastgeber selbst kam während der ersten halben Stunde kaum zu Vorstößen und blieb ungefährlich. Die erste gute Situation für Reichelsheim ergab sich, als sich Harry Walther freigelaufen hatte und Thomas Sennert zum Eckstoß klärte. Nieder-Klingen verlor jetzt etwas den Faden, so dass der KSV besser ins Spiel kam. Eine sehr gute Aktion des TV war der Alleingang von Mario Storck, doch Mayk Ferreira da Costa konnte die Vorlage nicht verwerten. Ansonsten geriet Nieder-Klingen vor der Pause mehr und mehr unter Druck.

Nach dem Seitenwechsel dominierte zunächst Nieder-Klingen. Eine schöne Ballkombination von Marcel Friedrich über Filipe Macedo Faria zu Mario Storck blieb leider ohne zählbaren Erfolg. Auch weitere Möglichkeiten wurden nicht genutzt. Mit zunehmender Spielzeit wurde der Gastgeber stärker und ging in die Offensive. In der 71. Spielminute gelang der Anschlusstreffer durch Markus Wagner. Nieder-Klingen war jetzt gezwungen, sich weiter zurückzuziehen, denn Reichelsheim drängte auf den Ausgleich. Nur drei Minuten nach dem Anschlusstor war es wiederum Markus Wagner, der freistehend zum 2:2-Ausgleich einschießen konnte.

In der 79. Spielminute trat Ricardo Fonseca einen schönen Freistoß von der linken Seite; Jan Stilling konnte per Kopfstoß verlängern und brachte somit den TV mit 3:2 in Front. Die Freude über die erneute Führung war leider nicht von langer Dauer. Nach einer Flanke von Markus Wagner drückte TV-Schlussmann Torsten Arnold beim Abwehrversuch den Ball zum 3:3-Gleichstand ins Tor.

Hätte Nieder-Klingen seine Möglichkeiten im ersten Abschnitt kompromisslos genutzt, wäre man sicherlich nicht mehr in Bedrängnis geraten. So aber entwickelte Reichelsheim in der Schlussphase ein druckvolles und engagiertes Spiel; Nieder-Klingen stand nicht mehr konsequent genug und ließ dem Gastgeber zu viel Raum. Dadurch konnte Reichelsheim über die Außenpositionen spielen, gut kombinieren und erreichte somit noch das Remis.

KSV Reichelsheim – TV Nieder-Klingen 3:3 (0:2)
T0re: :1 (5.) Storck, 0:2 (13.) Petry, 1:2 (71.) Wagner, 2:2 (74.) Wagner, 2:3 (79.) Stilling, 3:3 (85.) Wagner

Die 1. Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:
Arnold, Chr. Sennert, Stilling, Th. Sennert, St. Petry, Fonseca, Storck, Ferreira da Costa, Friedrich, Macedo Faria, Mu. Youssuf

Ersatz: T. Weber, Fernandes, Sauerborn (Tor)

Schiedsrichter: Trillig, Mörlenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.