Niederlage nach schwacher Leistung in Groß-Bieberau

Im Nachholspiel beim SV Groß-Bieberau tat sich die Mannschaft des TV Nieder-Klingen schwer. Es schien so, als fehlte bei einigen Spielern die erforderliche Einstellung. Zudem musste man auf die Verletzten Gunter Frohmuth und Sezer Gueney verzichten.

Der Gastgeber trat offensiver auf. Bereits in der 11. Spielminute erzielte Christopher Hörr den Führungstreffer für die Groß-Bieberauer Elf, die noch darum kämpft, den Abstiegsrelega-tionsplatz zu erreichen. Nur eine Minute später gelang dem TV Nieder-Klingen durch Mayk Ferreira da Costa jedoch der Ausgleichstreffer. Aber auch in der Folgezeit zeigte sich Groß-Bieberau engagierter und kam immer wieder zu Vorstößen, aus denen auch teilweise gefährliche Freistoßsituationen resultierten. Haydar Demirci, eigentlich bereits AH-Spieler beim Gastgeber, unterstützte an diesem Nachholspieltag die 1. Mannschaft seines SV erstmals seit längerer Zeit wieder – und ausgerechnet er erzielte in der 25. Minute den letztlich spielentscheidenden Treffer zum 2:1.

Nieder-Klingen war einfach nicht konsequent genug und ließ sich immer wieder ausspielen, so dass der Platzherr weiterhin nach vorne agieren konnte. Durch die Hereinnahme des verspätet hinzugestoßenen Jan Stilling kurz vor der Pause versuchte TV-Trainer Heinz Petry, der Nieder-Klinger Abwehr etwas mehr Stabilität zu verleihen.

Nach dem Seitenwechsel zeigte der TV Nieder-Klingen auf dem schwer bespielbaren Platz zwar mehr Einsatz, erspielte sich aber zu wenige Torchancen, um der Begegnung eine Wende zu geben. Die spielerischen Mittel nach vorne fehlten an diesem Abend und auch Stürmer Mayk Ferreira da Costa kam nicht wirklich zum Zug. Der TV zog das Spiel teilweise zu sehr in die Breite, so dass schnelle Vorstöße Mangelware blieben. In der 50. Minute trat Jan Stilling einen Freistoß aus aussichtsreicher Entfernung über das Platzherren-Tor.

Groß-Bieberau zeigte sich weiterhin offensiv und bei einem Angriff von Christopher Hörr ging der Ball – allerdings aus abseitsverdächtiger Position – nur knapp über das TV-Tor. Wegen angeblicher Abseitsstellung ließ der schwache Unparteiische in der 60. Spielminute den Treffer von Thomas Sennert nicht gelten. In der Schlussphase kam dann etwas Hektik auf. Nach Foulspiel von Christoph Ackermann erhielt der SV-Akteur in der 84. Spielminute die gelb-rote Karte. Zu einer guten Einschussmöglichkeit kam Mario Storck kurz vor dem Schlusspfiff, doch in dieser Situation rettete der junge Groß-Bieberauer Schlussmann Christopher Reil per Fußabwehr.

Insgesamt gesehen machte Nieder-Klingen in dieser Partie einfach zu wenig Druck. Aufgrund der enttäuschenden Mannschaftsleistung musste man sich mit der Niederlage beim abstiegs-bedrohten SV45 abfinden.

SV Groß-Bieberau – TV Nieder-Klingen 2:1 (2:1)
Tore: 1:0 (11.) Hörr, 1:1 (12.) Ferreira da Costa, 2:1 (25.) Demirci

Die 1. Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:
Arnold, Chr. Sennert, Th. Sennert, St. Petry, Fernandes, Weiß, Storck, Ferreira da Costa, Friedrich, Fonseca, Macedo Faria

Ersatz: Stilling ab 39. Minute für Macedo Faria, Mu. Youssuf, Sauerborn (Tor)

Schiedsrichter: Turinski, Bensheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.