Remis im Otzberg-Derby zwischen dem SV Hering und dem TV Nieder-Klingen 1b

In einem insgesamt schwach geführten Derby fand der TV Nieder-Klingen während der ersten Halbzeit nicht zu seinem Spiel. Es gab lediglich in der Anfangsphase eine gute Einschussmöglichkeit durch Eric Walter, doch er scheiterte letztlich am Heringer Schlussmann.Der Gastgeber ging in der 10. Spielminute durch einen von Udo Ratschker verwandelten Strafstoß in Führung. Vorausgegangen war ein Foulspiel von Mario Dieter.

Während des gesamten ersten Abschnitts standen die TV-Spieler meist zu weit entfernt von ihren Gegenspielern, das Mittelfeld existierte kaum und somit war die Abwehr besonders gefordert. In der vor der Pause zwar fair geführten, aber nicht überzeugenden Partie blieben eindeutige Torchancen auf beiden Seiten weitgehend Mangelware.

Nach dem Seitenwechsel machte sich eine Mannschaftsumstellung beim TV positiv bemerkbar. Matthias Braun war ins Mittelfeld zurückgezogen worden. Matthias Braun war es auch, der in der 49. Spielminute durch einen Distanzschuss für den 1:1-Ausgleich sorgte. Eigentlich aus dem Nichts heraus wurde die Begegnung mit zunehmender Spielzeit immer hektischer. Nieder-Klingen versuchte jetzt, die Partie für sich zu entscheiden, doch an diesem Spieltag fehlten die Mittel.

Auch nach der Rot-Verwarnung eines Heringer Akteures in der 70. Minute konnte Nieder-Klingen aus der personellen Überlegenheit kein Kapital schlagen. Man hatte zwar mehr vom Spiel, konnte aber nichts Zwingendes erreichen. Der SV Hering hatte während des zweiten Abschnitts keine nennenswerten Tormöglichkeiten zu verzeichnen. In einer dubiosen und umstrittenen Situation reagierte der Unparteiische überhart und zeigte Holger Beilstein in der 83. Spielminute die rote Karte. Die insbesondere in der zweiten Halbzeit zerfahrene Begegnung hatte keinen Sieger verdient, so dass das 1:1-Unentschieden in Ordnung ging.

SV Hering – TV Nieder-Klingen 1b 1:1 (1:0)
Tore: 1:0 (10.) Ratschker (Foulelfmeter), 1:1 (49.) Braun

Die 1b-Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:
Sauerborn, Dieter, Karakas, E. Walter, J. Büchler, L. Hamm, Beilstein, Eraslan, Frohmuth, Jünger, Braun

Ersatz: Th. Hamm ab 46. Minute für Frohmuth, Chaloupka ab 70. Minute für Eraslan, Berninger

Schiedsrichter: Schütz, RW Darmstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.