SG Klingen zieht nach Sieg in Hergershausen in die 2. Pokalrunde ein!

SG Klingen zieht nach Sieg in Hergershausen in die 2. Pokalrunde ein!

Die SG Klingen musste in der 1. Runde des Bitburger Kreispokals Dieburg ersatzgeschwächt in Hergershausen antreten. Das Team hatte jedoch tolle Unterstützung durch etliche 1b-Spieler und konnte die Abend-Partie bei den Kickers mit 4:3 Toren für sich entscheiden. Durch einen schnellen Treffer von Luca Bassl gleich in der 3. Spielminute ging die SG Klingen in Führung. Doch auch der Gastgeber machte bald durch Gegenangriffe auf sich aufmerksam. Bei einem schönen Klinger Vorstoß scheiterte Lukas Janda am gegnerischen Keeper. In der insgesamt abwechslungsreichen ersten Halbzeit suchten auch die Platzherren immer wieder den Weg in Richtung des gegnerischen Tores, doch die Klinger Abwehr war auf der Hut. Lukas Janda erhöhte in der 12. Spielminute auf 2:0 für die SG Klingen. Aber Hergershausen blieb stets engagiert und setzte die Klinger Abwehr unter Druck. Die Folge war der Anschlusstreffer zum 1:2 in der 22. Minute durch Gaetano Sirna nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld heraus. Das Klinger Team zeigte ebenfalls guten Einsatz und als Lukas Janda nach einem Angriff über die rechte Seite den Ball schön vor das Kickers-Tor legte, stand Luca Bassl zum Einschuss bereit und stellte wieder einen Zwei-Tore-Vorsprung her. Der Treffer zum 3:1 fiel in der 29. Spielminute. Auf der anderen Seite machte Platzherren-Spieler Nico Kaufmann immer wieder auf sich aufmerksam und hatte zwei gute Gelegenheiten vor dem Klinger Tor. Aufgrund dessen, dass die SG-Spieler teilweise nicht nah genug am Gegner standen bzw. zu langsam agierten, gab es immer wieder Gefahr vor dem eigenen Tor.

Die Schnelligkeit des Gegners führte in der 41. Spielminute zum 2:3-Anschlusstreffer durch den spielstarken Nico Kaufmann. Doch die Antwort der Klinger kam prompt, indem Lukas Janda nur eine Minute später den SG-Vorsprung auf 4:2 ausbaute. Bei diesem Spielstand wechselte man die Seiten. Auch nach dem Wiederanpfiff nutzte Hergershausen jede sich bietende Gelegenheit zum Abschluss. Die Klinger Abwehr blieb gefordert, da der Gastgeber sein Spiel sehr offensiv ausrichtete und sich mit dem Rückstand längst nicht zufrieden gab. SG-Schlussmann Tom Geier glänzte beispielsweise durch eine Fußabwehr nach Abschluss von Nico Kaufmann. Die Klinger Vorstöße blieben im zweiten Abschnitt eher ungefährlich und es gelang kein weiterer Treffer mehr, um die Situation etwas zu entspannen. In der 71. Minute verkürzte Nico Kaufmann dann auf 3:4 und dadurch wurde es noch einmal eng. Die Kickers kämpften unermüdlich. Doch die Klinger Abwehr hielt stand und ließ keinen weiteren Gegentreffer mehr zu. Hergershausen handelte sich in der Schlussphase zwei gelbe Karten sowie kurz vor Spielende noch eine Zeitstrafe ein, während die SG Klingen in der Begegnung eine „weiße Weste“ behielt. Kurz vor Spielende kam die SG Klingen zu etlichen Eckstoß-Situationen. Man konnte zwar kein Kapital mehr daraus schlagen, hatte aber nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“ den Vorteil, vor dem Hergershäuser Tor zu agieren. Es blieb beim hart umkämpften 4:3 für die SG Klingen, so dass die Spielgemeinschaft im Mittwochsspiel den Einzug in die 2. Pokalrunde erreichte.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Kickers Hergershausen – SG Klingen                       3:4  (2:4)

0:1 (3.) Luca Bassl, 0:2 (12.) L. Janda,

1:2 (22.) Sirna, 1:3 (29.) Luca Bassl,

2:3 (41.) Kaufmann, 2:4 (42.) L. Janda,

3:4 (71.) Kaufmann

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Geier, A. Janda, Stilling, Tobias Weber, Weinert, Laurenza, N. Schneider, Kotsaridis, Luca Bassl, von der Elst, L. Janda, Prokl, Suhe (nicht zum Einsatz kam Leon Bassl)

Schiedsrichter: Klaus Ehrhard, Hetzbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.