1b-Mannschaft macht den Gegner stark

SG Klingen 1b – Vikt. Dieburg 1b          1:6  (1:2)

Eine hohe Heimniederlage musste die SG Klingen 1b am Donnerstagabend gegen die Reserve von Viktoria Dieburg einstecken. Am Ende der Begegnung hieß es 1:6 (1:2). Damit hat sich die Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel verabschiedet.

Die Gäste zeigten von Beginn an eine hohe Kampf- und Einsatzbereitschaft. Diese Attribute waren auf Seiten der Spielgemeinschaft leider weniger ausgeprägt. Durch frühes Stören produzierte die Viktoria immer wieder Fehler der SG. So war es kein Wunder, dass die Gäste zu einer Vielzahl an Chancen kamen.

In der 18. Minute scheiterte Khalid Ameddam nach einem schnellen Konter an SG-Keeper Luca Vollrath, im Nachsetzen eroberte sich Andreas Willand den Ball und traf per Heber zum 0:1. Nach einer halben Stunde musste der Schiedsrichter die Partie für einige Minuten wegen starken Regens unterbrechen. Aber auch nach dieser unplanmäßigen Pause lief es für die SG nicht besser.

In der 38. Minute setzte sich Dejan Deskoski gegen die SG-Verteidigung durch. Torhüter Luca Vollrath holte den Gästespieler bei seiner Abwehraktion im Strafraum von den Beinen, so dass der Schiedsrichter keine andere Wahl hatte, als auf Elfmeter zu entscheiden. Enrico Rigatelli verwandelte sicher zum 0:2. In der 40. Spielminute konnte Haris Gusinjac per Freistoß überraschend auf 1:2 verkürzen. Danach wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang machten die Mannschaften da weiter, wo sie vorher aufgehört hatten. Die SG lud die Gäste durch viele Fehler weiter zum Toreschießen ein.

Nach einem Fehlpass der SG in der 60. Minute war erneut Enrico Rigatelli zum 1:3 erfolgreich. Nur eine Zeigerumdrehung später fiel sogar das 1:4 durch Admir Daliposki. Damit war das Spiel natürlich entschieden. Kurz darauf musste Luca Vollrath in höchster Not retten. Im Anschluss musste der Klinger Keeper verletzungsbedingt gegen Benny Fischer ausgetauscht werden. Bei den Toren zum 1:5 und 1:6 nutzten Admir Daliposki und Enrico Rigatelli erneut Klinger Unaufmerksamkeiten.

Die Gäste aus Dieburg haben die SG immer wieder zu Fehlern gezwungen. Aus diesem Grunde ist der Sieg der Viktoria vollauf verdient. Bei der Spielgemeinschaft hat die Einstellung in diesem Spiel nicht gestimmt. Der Wille zum Erfolg war nur selten zu sehen, somit konnte das Team dem Gegner nicht Paroli bieten. Dass die Mannschaft es besser kann, hat sie aber schon bewiesen.

(Autor: Enno Preuß)

 

Tore:

0:1 (18.) A. Willand,

0:2 (38.) Rigatelli (Foulelfmeter),

1:2 (40.) Gusinjac,

1:3 (60.) Rigatelli,    

1:4 (61.) Daliposki,

1:5 (71.) Daliposki,

1:6 (78.) Rigatelli

 

Folgende Spieler kamen für die SG Klingen zum Einsatz:

Luca Vollrath, Benny Fischer, Alexander Stuth, Youri Büchler, Marius Schneider, Sven Krämer, Tom Beilstein, Marvin Dieter, Samuel Schnurrer, Nils Weber, Jan Lautenschläger, Haris Gusinjac, Christoph Blumenschein und Cedric Prokl

 

Schiedsrichter:

Roberto Baviera, Groß-Umstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.