2:1-Sieg der SG Klingen bei Viktoria Urberach II!

Vikt. Urberach II – SG Klingen          ?1:2  (1:2)

Trotz bester Witterungs- und Platzverhältnisse wurde die Samstags-Partie in Urberach nicht auf dem Hauptspielfeld der Viktoria, sondern auf dem holprigen und harten Nebenplatz ausgetragen. Dadurch kam auch kein wirklich gutes Fußballspiel zustande; viele Spielszenen waren dem Zufall geschuldet, da die Bälle häufig versprangen.

Gastgeber Urberach ging von Beginn an engagiert zur Sache, aber die SG Klingen hielt gut dagegen und erarbeitete sich ebenfalls Vorstöße.

Beim Abschluss von Tim Schröter musste SG-Schlussmann Tobias Thiel in der 7. Minute erstmals entscheidend eingreifen. In der munteren Begegnung suchten beide Mannschaften zwar das Spiel nach vorne, zwingende Chancen blieben aber zunächst Mangelware.

Nach einem Abwehrfehler des Platzherren nutzte Jannik Schmeißer die sich bietende Möglich- keit und schoss in der 15. Spielminute aus kurzer Entfernung zur Klinger Führung ein. Doch bereits fünf Minuten später traf Tim Schröter aus der Drehung heraus zum 1:1-Ausgleich.

In der 27. Minute ging der Ball nach einem Schuss von Viktoria-Spieler Paul Moser knapp am SG-Tor vorbei.

Nach einem schönen Querpass von Lukas Janda vor das gegnerische Gehäuse konnte keiner der mitgelaufenen Mannschaftskameraden verwandeln.

Das Spielgeschehen gestaltete sich insgesamt relativ ausgeglichen. Beim Gastgeber machte aber immer wieder Tim Schröter durch gute Aktionen auf sich aufmerksam.

Gegen Ende der ersten Spielhälfte wurde die Klinger Spielgemeinschaft stärker in die Defensive gedrängt, überstand diese Phase aber unbeschadet.

Fast mit dem Pausenpfiff erhöhte das Klinger Team dann durch einen Distanzschuss von Thilo Weber auf 2:1. Vorausgegangen war eine zunächst abgewehrte Freistoß-Situation der SG.

Die SG Klingen kam dann ziemlich engagiert aus der Kabine wieder aufs Spielfeld zurück. Aber bald zeigte sich auch der Gastgeber durch schnelle Vorstöße selbst wieder gefährlich.

In der Abwehr stand Urberach sicher und die SG Klingen hatte dadurch immer wieder Probleme, sich entscheidend nach vorne durchzusetzen.

Oft waren die Räume sehr eng und der Spielfluss wurde unterbunden. Der harte Platz trug ein Übriges dazu bei.

Trotz verstärkten Drucks der SG Klingen ab Mitte der zweiten Halbzeit gelang es nicht mehr, den befreienden dritten Treffer zu erzielen. So stand die Partie lange auf der Kippe, zumal die Mannschaft von Urberach II stets bemüht war, den Ausgleich herbeizuführen.

In der Schlussphase scheiterte Stanislav Hubinsky bei einem Konter am gegnerischen Torhüter Philipp Vera-Martin. Dann fehlte dem Klinger Offensivspieler erneut das Glück, als der Ball nach seinem Kopfstoß nur an der Torlatte landete.

Auch in der vierminütigen Nachspielzeit erwies sich der Angriff als die beste Verteidigung und es blieb letztlich beim so wichtigen – wenn auch knappen – Klinger Sieg, um die Tabellen-führung nicht aus der Hand zu geben.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Tore:

0:1 (15.) Schmeißer,

1:1 (20.) Schröter,

1:2 (45.) Thilo Weber

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Thiel, Tobias Weber, Stilling, Laurenza, Malte Schneider, Gareis, Schmeißer, Thilo Weber, Hubinsky, N. Schwarz, Janda, L. Schwarz, N. Weber, Brandeis (nicht zum Einsatz kamen Marius Schneider, Nico Schneider, Brandeis, Geier/Tor)

 

Schiedsrichter:

Bernhard Döll, Bad Vilbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.