2:2-Remis bei der SG Sandbach!

In der Anfangsphase zeigte sich Platzherr Sandbach spielstark und offensiv. Erstmals bewehren musste sich der Nieder-Klinger Torhüter Sascha Daab in der 6. Spielminute bei einem platzierten Schuss durch Hasan Cur.

Nieder-Klingen hatte Mühe, den Ball unter Kontrolle zu bringen und so ergaben sich immer wieder Angriffssituationen für den Gastgeber. Der TV musste sich auf die Defensivarbeit konzentrieren und konnte sich während der ersten zehn Spielminuten praktisch nicht nach vorne durchsetzen.

In der 15. Minute sahen die Zuschauer dann einen schönen Nieder-Klinger Angriff. Paul Hacker eroberte den Ball im Mittelfeld, führte ihn über die linke Seite und brachte das Leder dann vor das gegnerische Tor, doch leider verpasste Stanislav Hubinsky.

Aber auch vor dem eigenen Tor kam es weiterhin zu brenzligen Situationen.

Als sich Paul Hacker erneut über die linke Seite durchgesetzt hatte, wurde er von Norman Besler per Foulspiel gestoppt. Die daraus resultierende Freistoß-Situation brachte jedoch nichts ein.

Nieder-Klingen hatte sich inzwischen gefangen und nach Zuspiel von Paul Hacker auf Stanislav Hubinsky, der wiederum den Ball Markus Lackner vorlegte, schoss dieser an der langen Ecke des SG-Tores vorbei.

In der 22. Spielminute erzielte der TV Nieder-Klingen den Führungstreffer. Gökhan Akin trat einen Freistoß von der Mittellinie, der Ball ging nach links zu Markus Lackner und dessen Hereingabe verwertete Stanislav Hubinsky zum 1:0 für Nieder-Klingen.

Bei einem kurz darauf von Paul Hacker getretenen Freistoß auf das Sandbacher Tor hatte Keeper Steffen Friedrich keine Mühe.

Aber auch Sandbach kam immer wieder zu guten Aktionen. In der 30. Spielminute schoss z. B. Waios Floros über das Nieder-Klinger Tor.

Da die TV-Abwehr nur die Räume zustellte, nicht aber in den direkten Zweikampf ging, eröffneten sich immer wieder Möglichkeiten für Sandbach.

Einen Freistoß aus 20 Metern Torentfernung schoss Waios Floros über das Nieder-Klinger Gehäuse.

Durch Fehler des TV in der Vorwärtsbewegung und daraus resultierende Ballverluste kam der Gegner immer wieder zum Spielaufbau.

Obwohl Sandbach im ersten Abschnitt mehr vom Spiel hatte, konnte sich Nieder-Klingen nach Startschwierigkeiten doch einige Male recht gut nach vorne durchsetzen und die Pausen-führung behaupten.

Gleich nach dem Wiederanpfiff erzielte allerdings Odiseos Floros den Ausgleich. Nieder-Klingen ging danach zwar in die Offensive, doch klare Möglichkeiten blieben aus.

Bald bestimmte Sandbach wieder das Spielgeschehen und Nieder-Klingen versuchte, durch Konter auf sich aufmerksam zu machen. In einer solchen Situation verpasste Stanislav Hubinsky nach einer Ballhereingabe nur knapp. Nieder-Klingen agierte einfach vor dem gegnerischen Tor nicht gefährlich genug.

Ein Manko beim TV war auch, dass man dem Gegner teilweise freie Bälle wieder in die Füße spielte.

In der 69. Minute traf Odiseos Floros zum zweiten Mal für Sandbach und schoss sein Team  dadurch mit 2:1 in Führung.

Insgesamt konnte sich der Platzherr besser durchsetzen als der TV. Doch Nieder-Klingen kämpfte und in der 73. Minute erzielte Stanislav Hubinsky den 2:2-Ausgleich. Bei diesem Schuss aus dem 16-Meter-Raum heraus war der gegnerische Torwart zwar noch mit einer Hand am Ball, konnte den Treffer aber nicht verhindern.

Danach setzte der TV einen Freistoß in die gegnerische Mauer. Und nach einer Ball-Herein-gabe von Paul Hacker stand kein Mitspieler an der langen Ecke des Sandbacher Tores zum Einschuss bereit.

Sandbach wollte sich mit dem Remis nicht zufrieden geben und ging in der Schlussphase noch einmal in die Offensive. Zunächst rettete der Nieder-Klinger Keeper per Fußabwehr und auch bei einem Kopfstoß von Benjamin Kredel war Sascha Daab zur Stelle.

Die Schlussminuten blieben spannend; Nieder-Klingen zeigte Kampfgeist und nahm somit einen wichtigen Punkt aus Sandbach mit nach Hause.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, Bender, St. Petry, Akin, Th. Sennert, Schwarz, M.-D. Naumann, Hacker, Hubinsky, Lackner, Youssuf, Obertshauser, J.-E. Naumann (nicht zum Einsatz kam F. Kilicarslan)

 

Schiedsrichter: Severin Franz Blom, Groß-Umstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.