Beim TSV Neustadt hatte Nieder-Klingen kein leichtes Spiel!

In der Heim-Partie gegen den TV Nieder-Klingen versteckte sich Platzherr Neustadt nicht, sondern hielt stets gut dagegen. Von Beginn an war die Neustädter Elf sehr aktiv, während der TV sich in der Anfangsphase noch etwas unkonzentriert präsentierte. Das Nieder-Klinger Team musste an diesem Spieltag zudem auf Steffen Petry und Mayk Ferreira da Costa, die nicht zur Verfügung standen, verzichten.

So gestaltete sich das Spielgeschehen dann auch zunächst relativ ausgeglichen.

Nach einem wirklich schönen Zuspiel erzielte in der 15. Minute Stanislav Hubinsky den Nieder-Klinger Führungstreffer. Doch die sehr engagierte Neustädter Mannschaft ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und nur zwei Minuten, nachdem der TV ins Tor getroffen hatte, glich der Platzherr aus. Joshua Schmidt schloss einen schnellen Konter zum 1:1 ab.

Danach kam es zu guten Situationen für Nieder-Klingen in Richtung Platzherren-Tor, doch Neustadt machte stets die Räume eng und verhinderte somit einen erfolgreichen Abschluss des TV.

Der Vorletzte der Kreisoberliga Dieburg-Odenwald zeigte sich engagiert und kämpferisch, so dass man an diesem Spieltag eigentlich nicht nachvollziehen konnte, dass Neustadt in der laufenden Verbandsrunde erst einen Sieg und ein Unentschieden erreichen konnte.

Auch durch schnelle Gegenstöße machte der Gastgeber weiterhin einige Male auf sich aufmerk-sam. Somit durfte man den Platzherren keineswegs unterschätzen.

In der 32. Spielminute traf Marc-Daniel Naumann von der 16er-Grenze zur erneuten Nieder-Klinger Führung. Jetzt hieß es, aufmerksam zu sein gegen den stets konterstarken Gegner.

Nach einer schönen Ball-Hereingabe von rechts durch Ricardo Fonseca stand keiner seiner Mannschaftskameraden bereit, um zu erhöhen.

Nieder-Klingen bemühte sich zwar nach vorne, doch die Neustädter Spieler waren immer eng am Mann und verhinderten einiges.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte Nieder-Klingen kein leichtes Spiel, zeigte sich aber offensiv. Als Spielertrainer Arian Sahitolli sich sehenswert gegen drei Neustädter Spieler durch-gesetzt hatte, scheiterte er zum Schluss doch noch an der gut gestaffelten Abwehr.

Neustadt sah immer noch seine Chance und daran änderte auch der Treffer zum 3:1 durch Kevin da Silva, der gerade frisch in die Partie gekommen war, nicht viel. Dennoch war der Zwei-Tore-Vorsprung ab der 61. Minute für Nieder-Klingen etwas beruhigender.

Neustadt arbeitete nach vorne, gab sich noch nicht geschlagen und Nieder-Klingen musste in der Defensive auf der Hut sein.

Aber auch Nieder-Klingen kam zum Spielaufbau, doch eindeutige Chancen blieben erst einmal aus. Es dauerte bis zur 83. Minute, bis die endgültige Entscheidung fiel. Erst durch den Kopfstoß ins TSV-Tor durch Stanislav Hubinsky zum 4:1 gab sich der Gastgeber geschlagen.

Nieder-Klingen hatte in Neustadt ein unerwartet hartes Stück Arbeit verrichten müssen, bis der Sieg perfekt war!

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, Schwarz, Stilling, Gökce, Naumann, M. Dinis da Silva, Anton Sahitolli, Lackner, Arian Sahitolli, Hubinsky, Fonseca, K. da Silva, Thilo Weber (nicht zum Einsatz kamen Tobias Weber, Geier/Tor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.