Erneut kann der TV Nieder-Klingen nicht punkten!

Im Nachholspiel beim TSV Richen ergab sich für den TV Nieder-Klingen schnell eine Ein-schussgelegenheit durch Stanislav Hubinsky, doch Torwart Clemens Schmidgall verhinderte am Pfosten. Aber auch der Platzherr setzte sich recht gut nach vorne durch.

Der TSV Richen ging zunehmend engagierter in die Begegnung, so dass es zu einigen nicht zu unterschätzenden Situationen vor dem Nieder-Klinger Tor kam. In der 20. Minute schoss Dennis Bauer beispielsweise den Ball ans Lattenkreuz.

Nachdem sich Nieder-Klingen über das gesamte Spielfeld gut durchgesetzt hatte, scheiterte Stanislav Hubinsky wiederum am gegnerischen Torwart. Gleich darauf ging der Ball nach einem Distanzschuss von Umut Kizilyar in die Arme des TSV-Keepers.

Beide Teams kämpften um den Ball; die Räume waren oft eng. Nach einer guten halben Stunde Spielzeit kam der TV zu einigen Eckstoß-Situationen, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. In dieser Phase machte jetzt Nieder-Klingen etwas mehr Druck. Auch bei einem Schuss von David Kernchen parierte der Platzherren-Schlussmann. Kurz vor der Pause ging dann noch ein Distanzschuss von Marc-Daniel Naumann knapp über das Tor. Trotz einiger Vorstöße des Gastgebers hatte Nieder-Klingen in der Endphase der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Leider war man im Abschluss einmal wieder nicht konsequent genug.

Auch nach dem Seitenwechsel verfügte der TV über die etwas größeren Spielanteile, ohne sich jedoch wirklich eindeutige Chancen zu erarbeiten. Beim Abschluss von Stanislav Hubinsky hatte der Richener Torhüter keine Mühe.

Der TV Nieder-Klingen zeigte zwar in der Abendpartie eine bessere Leistung als am vorherigen Sonntag in Günterfürst, doch der letzte endscheidende Pass, um wirkliche Gefahr vor das gegnerische Gehäuse zu bringen, kam nicht an bzw. fehlte einfach.

Glück hatte Nieder-Klingen auf der anderen Seite bei einem Freistoß des Platzherren in der 58. Minute. Nach einem strammen 25-Meter-Schuss im Gegenzug durch Thomas Sennert war Torhüter Schmidgall zur Stelle.

Durch ein unglückliches Gegentor von Artur Koch geriet Nieder-Klingen in der 72. Spiel-minute in den Rückstand. Dieser Treffer genügte dem Gastgeber letztlich, um die Partie für sich zu entscheiden.

Nieder-Klingen hielt zwar im Nachholspiel dagegen, doch am Ende war wieder nichts Zählbares dabei herausgekommen. Der Mannschaft gelang es auf dem Platz erneut nicht, das umzusetzen, was man sich vorgenommen hatte. Auch ein Freistoß von Umut Kizilyar durch die Mauer änderte nichts mehr daran, denn der Ball ging knapp am TSV-Tor vorbei.

Das TV-Team lässt derzeit die Aggressivität und die Durchschlagskraft vermissen, die man vor einiger Zeit noch von der Elf kannte.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Heuss, Bittner, Stilling, Th. Sennert, Seb. Haag, Naumann, Hacker, Hubinsky, Kizilyar, Kernchen, Youssuf (nicht zum Einsatz kam Obertshauser)                                  

 

Schiedsrichter: Markus Leissner, Mörfelden-Walldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.