Ersatzgeschwächte zweite Mannschaft holt drei Punkte

SG Klingen 1b – FSV Schlierbach          1:0  (1:0)

Die zweite Mannschaft der SG Klingen hatte am 5. Spieltag den Tabellenzweiten FSV Schlierbach zu Gast. Das Spiel endete nach einer wahren Abwehrschlacht in der zweiten Halbzeit mit viel Glück und Geschick, sowie einem überragenden Tom Geier im Tor der SG mit einem 1:0 (1:0)-Erfolg für die Heimmannschaft. Die SG musste in dieser Begegnung auf fünf Stammkräfte verzichten, was den Erfolg umso wertvoller macht.

Gleich zu Beginn der Partie hatten beide Mannschaften eine Annäherung an das gegnerische Tor. Gefährlich wurde es aber noch nicht. Im weiteren Verlauf der Begegnung rückten dann immer mehr die Standardsituationen in den Mittelpunkt. Ein Freistoß der Gäste in der 12. Minute war sichere Beute von SG-Keeper Tom Geier. Im direkten Gegenzug kam Rifat Zeyrek nach guter Vorarbeit von „Speedy“ Jamshidi und Thomas Fischer an den Ball. Der Klinger Stürmer ließ noch einen Verteidiger aussteigen und drosch das Leder mit Wucht zum umjubelten 1:0 ins Tor. Der FSV Schlierbach war in dieser Phase nicht in der Lage, energisch dagegen zu halten. Nur durch Freistöße wurde es gefährlich. Die letzte Genauigkeit fehlte aber bei allen Versuchen. In der 32. Minute kamen die Gäste zu einem Eckball. Die SG-Abwehr wehrte den Ball durch die Mitte ab, wo bereits ein Stürmer des FSV Schlierbach zum Schuss bereit war. Karl-Heinz Fischer köpfte den Ball für den bereits geschlagenen Tom Geier von der Linie. Auf der anderen Seite hätte der Klinger Haudegen sogar noch die Führung ausbauen können. Sein Kopfball landete aber neben dem Tor. Somit ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Die zweite Halbzeit entwickelte sich dann zu einer Abwehrschlacht für die SG-Reserve. Der FSV Schlierbach machte von Beginn des zweiten Durchgangs an Druck. Die SG war nur noch mit Abwehrarbeit beschäftigt. Bereits in der 46. Minute parierte Tom Geier hervorragend. Nur zwei Minuten später war es wieder der Klinger Torhüter, der im Verbund mit Matthias Hamm einen FSV-Konter unterbinden konnte. In der 50. Minute entschied der Schiedsrichter nach einem Zweikampf im Klinger Strafraum auf Elfmeter für die Gäste. Und natürlich war auch hier der Klinger Schlussmann zur Stelle, tauchte in die linke untere Ecke ab und parierte den nicht schlecht geschossenen Strafstoß. Im weiteren Verlauf des Spiels behielt Klingens Keeper immer wieder die Oberhand. Nur in der 58. Minute hatte er das Glück des Tüchtigen, als ein Kopfball des FSV von der Unterkante der Latte ins Feld zurück prallte. Auch eine gelb-rote Karte gegen die SG-Reserve in der 83. Minute konnte den Sieg der Heimelf nicht mehr verhindern.

Am Ende steht ein sehr glücklicher, aber auch nicht unverdienter Sieg für die SG Klingen. Die sehr ersatzgeschwächte Mannschaft ist an diesem Sonntagmittag gerade in der Defensive über sich hinausgewachsen.

Ein überragender Tom Geier im Tor besorgte den Rest. Somit langte ein guter Angriff, den Rifat Zeyrek erfolgreich abschloss. Die SG-Reserve hat sich mit diesem Erfolg auf den dritten Tabellenplatz geschoben.

(Autor: Enno Preuß)

 

Tore:

1:0 (12.) R. Zeyrek

 

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Tom Geier, Matthias Hamm, Stefan Klaffeke, Cedric Prokl, Karl-Heinz Fischer, Thomas Fischer, Janis Steffl, Rifat Zeyrek, Shear Ahmad Jamshidi, Julian Krumpa, Alexander Stuth, Jorrit Widder und Fabian Gilch

 

Schiedsrichter:

Thomas Bernig, Breuberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.