Erster Saisonsieg für die Nieder-Klinger 1b-Mannschaft!

Beim FSV Groß-Zimmern 1b kam der TV Nieder-Klingen 1b am 11. Saisonspieltag zu seinem ersten dreifachen Punktgewinn der laufenden Verbandsrunde. Nach einer guten Leistung der TV-Elf geht dieser Sieg auf jeden Fall in Ordnung.

Nieder-Klingen zeigte von Beginn an das offensivere Spiel. Bereits in der 4. Minute ging der Ball nach einem Kopfstoß von Julian Krumpa an die Torlatte. Trotz guter Vorstöße kam aber auch einige Male der letzte Pass von dem gegnerischen Tor nicht an.

Mit zunehmender Spielzeit fand auch der Gastgeber besser in die Partie und in der 10. Minute hatte Groß-Zimmern einen Lattentreffer durch Florian Franz zu verzeichnen.

Der TV spielte aber druckvoll weiter und nach einem Distanzschuss von Markus Lackner streifte der Ball in der 12. Minute ebenfalls die Torlatte.

Auch bei einer Gelegenheit des FSV verhinderte die Latte nach einem Kopfstoß von Andreas Stelzer den Erfolg. So hatte es in der bisher torlosen Begegnung bis zur 20. Spielminute bereits vier Lattentreffer gegeben.

Als Markus Lackner von links zum Schuss kam, war FSV-Torhüter Robin Stoessel zur Stelle und fing den Ball ab.

Der Führungstreffer für Nieder-Klingen fiel in der 25. Spielminute durch einen Schuss von Sven Metzger von halblinks.

Bei Gegenstößen war man auf der Hut und verteidigte den Vorsprung.

Nach einer schönen Vorlage erzielte Markus Lackner per Distanzschuss in der 33. Minute den Treffer zum 2:0. Erneut kam Markus Lackner aus einer guten Position zum Abschluss, doch der Torhüter lenkte den Ball zum Eckstoß.

Nieder-Klingen kam immer wieder zu Angriffssituationen und hätte es verdient gehabt, die Führung weiter auszubauen.

Brenzlig wurde es auf der Gegenseite kurz vor dem Pausenpfiff, als Tolga Özuylasi abschloss, doch Fabian Edelmann klärte zum Glück auf der Torlinie. Vorausgegangen war zudem eine gute Möglichkeit durch Florian Franz.

So ging Nieder-Klingen nach gutem Spiel mit einem verdienten Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause.

Vorgabe für die zweite Halbzeit war es, weiterhin vollen Einsatz zu zeigen und das Spiel nicht aus der Hand zu geben.

Gleich nach dem Wiederanpfiff hatte Florian Funke das 3:0 auf dem Fuß, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Groß-Zimmerns Keeper.

Nach einem Foulspiel im Strafraum an Fabian Edelmann sprach der Unparteiische dem TV in der 49. Spielminute einen Strafstoß zu. Julian Krumpa führte aus, doch Schlussmann Robin Stoessel konnte den Flachschuss auf die rechte Seite parieren. Dies war die große Möglichkeit gewesen, die Führung auszubauen und somit bereits eine Vorentscheidung herbeizuführen.

Leider war das nicht gelungen; man blieb weiterhin offensiv und wiederum gab es eine Gelegenheit für Markus Lackner.

Als Marcel Müller nach gutem Zuspiel von Matthias Hamm von der 16er-Grenze zum Schuss kam, rettete der FSV-Torhüter per Faustabwehr. Wiederum gefordert war der Keeper beim Abschluss von Niklas Schöpf; er konnte den Ball gerade noch mit einer Hand über das Tor lenken. Nieder-Klingen machte das druckvollere Spiel und es war ärgerlich, dass man den Vorsprung trotz guter Chancen inzwischen nicht hatte ausbauen können. Auch bei einem Distanzschuss von Markus Lackner konnte der FSV-Schlussmann wieder eingreifen.

Für den Gastgeber gab es zwar im bisherigen Verlauf der zweiten Halbzeit kaum Gelegenheiten, doch in der 66. Minute sorgte Groß-Zimmern doch für den Anschlusstreffer zum 1:2.

Dies brachte den Platzherren etwas besser ins Spiel und es ergaben sich Kontermöglichkeiten. Auf TV-Seite gab es noch eine gute Chance für Sven Metzger. Insgesamt blieben aber in der Schlussphase die besonderen Höhepunkte aus.

Nieder-Klingen ließ sich den ersten Saisonsieg nicht mehr nehmen und verließ aufgrund des guten Einsatzes den Platz auch verdient als Gewinner.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen 1b zum Einsatz:

Geier, Edelmann, Tobias Weber, M. Hamm, Krumpa, Funke, Schöpf, M. Müller, Metzger, Thilo Weber, Lackner, Özgül, Liedtke (nicht zum Einsatz kam D. Marckert)

 

Schiedsrichter: Friedrich Vogel, Fränkisch-Crumbach

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.