Klare Führung noch aus den Händen gegeben

FSG Heub./Wiebelsbach 1b – SG Klingen 1b          5:3  (2:3)

Im Auswärtsspiel bei der FSG Heubach/Wiebelsbach 1b hat die Reserve der SG Klingen einen klaren Vorsprung noch aus den Händen gegeben. Bis drei Minuten vor der Halbzeit stand es noch 3:0 für die Spielgemeinschaft, am Ende hatte aber der Gastgeber mit 5:3 die Nase vorne.

Gleich zu Beginn der Partie hatte jede Mannschaft eine gute Gelegenheit. Jan Lautenschläger und Kai Musel scheiterten aber.

In der 14. Minute ging die SG in Führung. Nach einem schönen Spielzug über Jan Lautenschläger und Tom Beilstein landete die Hereingabe bei Marvin Dieter. Der konnte sich den Ball zurechtlegen und flach zum 0:1 einschieben. Sieben Minuten später erhöhte die Spielgemeinschaft sogar auf 0:2. Eine Flanke von Youri Büchler wehrten die Gastgeber schlecht ab. Tom Beilstein stand in dieser Situation genau richtig und schoss das Leder aus kurzer Distanz in die Maschen.

Auf Seiten der SG wurde es bei einem Distanzschuss von Michael Emich gefährlich, der Ball traf aber nur die Oberkante der Latte. In der 36. Minute gab es den nächsten gelungenen Spielzug der Spielgemeinschaft. Über Marius Schneider und Jan Lautenschläger landete der Ball bei Marvin Dieter. Der wurde im Strafraum von einem FSG-Verteidiger von den Beinen geholt, so dass der Schiedsrichter auf Elfmeter entscheiden musste. Nico Schneider ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und schoss sicher zum 0:3 ein.

Eigentlich sollte bei dieser klaren Führung bis zur Pause nicht mehr viel passieren. Aus unerklärlichen Gründen hatte die Klinger Mannschaft aber noch zwei Aussetzer. Nach schlechter Abwehr konnte Kai Musel in der 42. Minute auf 1:3 verkürzen. Und nur zwei Minuten später nutzte Tobias Gehling ein Zögern von Keeper Benny Fischer zum 2:3-Anschlusstreffer. Bei diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

Der zweite Durchgang war noch keine Minute alt, da stand es schon 3:3. Pascal Parente nutzte hierbei ein fatales Missverständnis in der Klinger Hintermannschaft aus. Die Spielgemeinschaft war spätestens jetzt übernervös und sorgte mit leichten Fehlern für weitere Chancen der Gastgeber, die zunächst noch folgenlos blieben.

In der 58. Minute hätte die SG sogar wieder in Führung gehen können, Tom Beilstein und Christoph Blumenschein scheiterten jedoch. Zehn Minuten später brachte Tobias Gehling den Gastgeber auf die Siegerstraße. Einen schnellen Gegenzug vollendete er allein vor Benny Fischer stehend zum 4:3.

Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 73. Minute Kai Musel mit dem 5:3. Die Spielgemeinschaft kam zwar noch zu eigenen guten Gelegenheiten, die aber alle vergeben wurden.

Trotz klarer Führung ließ sich die SG den Schneid abkaufen. Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg für die Heimmannschaft dann auch in Ordnung. Dem Willen der FSG Heubach/Wiebelsbach, das Spiel noch umzubiegen, hatten die Klinger am Ende nichts mehr entgegenzusetzen.

(Autor: Enno Preuß)

 

Tore:

0:1 (14.) Dieter,

0:2 (21.) Tom Beilstein,

0:3 (36.) Nico Schneider (Foulelfmeter),

1:3 (42.) Musel,

2:3 (44.) Gehling,

3:3 (46.) Parente,

4:3 (68.) Gehling,

5:3 (73.) Musel

 

Folgende Spieler kamen für die SG Klingen zum Einsatz:

Benny Fischer, Matthias Hamm, Nico Schneider, Youri Büchler, Marius Schneider, Tom Beilstein, Marvin Dieter, Sven Krämer, Cedric Prokl, Jan Lautenschläger, Alexander Stuth, Christoph Blumenschein und Karl-Heinz Fischer.

 

Schiedsrichter:

Endrit Bytyqi, Babenhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.