Knappe Niederlage in Steinbach!

TSG Steinbach – SG Klingen          2:1  (1:1)

Nach zwei Siegen in Folge musste die SG Klingen beim Verbandsspiel in Steinbach trotz guter Leistung eine 1:2-Niederlage hinnehmen.

Zunächst entwickelte sich bei schönstem Herbstwetter ein munteres Spiel mit Vorstößen beider Teams. Mit zunehmender Spielzeit hatte dann der Platzherr etwas mehr von der Partie.

Allerdings brachte in der 12. Minute ein Distanzschuss von SG-Stürmer Lukas Janda erste Gefahr vor das Steinbacher Tor. Auf der anderen Seite musste der Klinger Torhüter Tobias Thiel in der 20. Spielminute erstmals entscheidend eingreifen.

Steinbach erarbeitete sich inzwischen leichte spielerische Vorteile, doch die SG-Spieler waren stets auf dem Posten und ließen nichts zu.

Nach einem schönen Spielzug der SG in der 39. Minute erzielte Dominik Klement von der linken Seite den Führungstreffer für das Klinger Team. In dieser Phase ließ der Gastgeber der SG Klingen zu viele Freiheiten; so kam Lukas Janda kurz darauf aus der Distanz zum Abschluss und der Ball ging nur ganz knapp am linken Torpfosten vorbei.

Doch anstatt das vielleicht vorentscheidende 2:0 zu erzielen, musste man direkt mit dem Pausenpfiff den Ausgleich hinnehmen. Für den Platzherren hatte Hatem Erdem getroffen. Das war natürlich bitter für die SG-Elf.

Die zweite Spielhälfte begann ziemlich kampfbetont, denn keines der beiden Teams wollte sich zu diesem Zeitpunkt mit dem Unentschieden begnügen.

Dann geriet die Spielgemeinschaft aber mehr und mehr unter Druck und Benjamin Reimer sorgte für Gefahr vor dem Klinger Gehäuse. Kurz darauf parierte der Klinger Schlussmann beim Kopfstoß von Andreas Nikel sehr gut.

Die Klinger Mannschaft kam zwar zu Kontermöglichkeiten, aber häufig wurde zu überhastet abgeschlossen.

In der 70. Spielminute kam es zu einer vielversprechenden Freistoß-Situation durch Jannik Schmeißer; der gegnerische Keeper Roman Hamm war hier jedoch zur Stelle.

Auf jeden Fall war im zweiten Abschnitt mehr Spannung im Spiel als im bisherigen Verlauf.

Nach einem Eckstoß durch Moritz Lerch war Stanislav Hubinsky im Strafraum zur Stelle, allerdings rette der Steinbacher Torhüter.

Die Klinger Mannschaft zeigte ein engagiertes Spiel; Einsatz und Kampfgeist stimmten durchgängig.

Zum Verhängnis wurde der SG Klingen in der 81. Minute ein Foulelfmeter, der dem Gegner zugesprochen wurde. Alexander Wassner verwandelte sicher zur Steinbacher Führung.

In der Schlussphase gaben die Klinger Spieler noch einmal alles und versuchten den Gleichstand herbeizuführen, was aber leider nicht mehr gelang.          

Schade, dass an diesem Spieltag keine Punkte eingefahren werden konnten, doch man merkt dem Team an, dass wieder Spaß am Fußball vorhanden ist und die Akteure wirklichen Einsatz zeigen.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Tore:

0:1 (39.) Klement,

1:1 (45.) Erdem,

2:1 (81.) Wassner (Foulelfmeter)

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Thiel, L. Schwarz, Stilling, Tobias Weber, Klement, Gareis, Laurenza, Thilo Weber, Hubinsky, Bender, Janda, Schmeißer, Lerch, Müller (nicht zum Einsatz kamen M. Hamm, Geier/Tor)

 

Schiedsrichter:

Christoph Heine, Großostheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.