Mayk Ferreira da Costa erzielt vier Treffer beim 7:0 in Günterfürst!

Beim TSV Günterfürst musste der TV Nieder-Klingen auf dem doch etwas ungewohnten Kunstrasenplatz antreten. So kam der Platzherr auch zu Spielbeginn besser zurecht und erarbeitete sich Vorteile. Bereits in der 4. Minute hatte der Gastgeber durch Christian Hallstein einen Lattentreffer zu verzeichnen. Günterfürst orientierte sich stark nach vorne und nach Abschluss von Moritz Schmucker musste der Nieder-Klinger Schlussmann Sascha Daab entscheidend eingreifen. Nieder-Klingen dagegen hatte bis dahin noch keine nennenswerte Möglichkeit gehabt.

Doch schon bald lief es besser für den TV: Nach einem schönen Spielzug setzte sich Anton Sahitolli gegen einen Defensivspieler des Platzherren durch und erzielte in der 19. Minute die Nieder-Klinger Führung.

Es folgte ein langer Ball durch Jan Stilling, den Anton Sahitolli vor dem gegnerischen Torwart nur knapp verfehlte. Doch auch die Heim-Mannschaft kam noch zu weiteren Vorstößen und der Nieder-Klinger Keeper war erneut gefordert.

Es gab eine weitere gute Situation für Anton Sahitolli, doch er hob den Ball nicht nur über den gegnerischen Torhüter, sondern auch knapp über dessen Gehäuse.

Ein sehenswerter Angriff ergab sich nach einem langen Ball durch Karsten Luft aus dem Mittelfeld heraus nach links zu Arian Sahitolli. Dieser legte das Leder quer vor das Tor, doch Markus Lackner kam in dieser Situation einen Schritt zu spät.

Als Markus Lackner kurz darauf aus aussichtsreicher Position zum Abschluss kam, wehrte ein TSV-Verteidiger zum Eckstoß ab.

Nieder-Klingen war inzwischen wirklich gut im Spiel und hatte sich ein Chancen-Plus erarbeitet. Nachdem Karsten Luft aus der Drehung heraus den Ball zu Anton Sahitolli gespielt hatte, wurde dieser ungeahndet im Strafraum zu Fall gebracht.

Von der linken Seite traf Spielertrainer Arian Sahitolli in der 40. Minute sehenswert zum 2:0 ins TSV-Tor. Der nächste Treffer fiel noch vor der Pause nach tollem Kombinationsspiel über die rechte Seite, an dem Mayk Ferreira da Costa, Anton Sahitolli und abschließend Arian Sahitolli beteiligt waren. Der Trainer schoss in der 43. Minute zum 3:0 ein.

Bei zwischenzeitlichen Gegenstößen des Platzherren hatte die Nieder-Klinger Abwehr Stand gehalten und man führte zur Pause mit dem Drei-Tore-Vorsprung.

Nach dem Seitenwechsel ging das Spielgeschehen klar an Nieder-Klingen. Arian Sahitolli scheiterte mit einem Distanzschuss; der Ball ging über die lange Ecke des gegnerischen Tores.

Schnell eroberte Mayk Ferreira da Costa den Ball an der Mittellinie und startete einen Vorstoß, doch der angespielte Markus Lackner stand knapp im Abseits.

Gerade in die Partie herein gekommen, zog Ricardo Fonseca den Ball von der rechten Seite an der langen Ecke des Günterfürster Tores vorbei.

Nieder-Klingen hatte die größeren Spielanteile und der TV-Torhüter führte inzwischen ein relativ ruhiges Leben zwischen den Pfosten.

In der 64. Minute erhöhte Nieder-Klingen auf 4:0. Nach einer Eckstoß-Hereingabe kopfte Mayk Ferreira da Costa den Ball neben dem Torpfosten ein.

Als Anton Sahitolli am gegnerischen Torwart Marius Ninger gescheitert war, war wiederum Mayk Ferreira da Costa zur Stelle und verwandelte in der 68. Minute zum 5:0.

Nur eine Minute später nutzte Mayk Ferreira da Costa eine Vorlage von Markus Lackner und traf nicht nur zum 6:0, sondern machte hiermit auch seinen Hattrick perfekt!

Eine strafstoßverdächtige Situation ergab sich, als der gerade in die Begegnung gekommene Tobias Weber im gegnerischen 16er zu Fall gebracht wurde. Der Unparteiische ließ jedoch das Spiel weiter laufen.

Nieder-Klingen machte nach wie vor Druck nach vorne, so dass der Gastgeber fast nur noch Abwehrarbeit zu leisten hatte.

Als sich Mayk Ferreira da Costa in der 81. Minute im TSV-Strafraum sehr gut gegen etliche Platzherren-Spieler durchgesetzt hatte, gelang es ihm auch noch, den Ball zum 7:0 einzuschießen.

Einen langen Ball von Karsten Luft auf Arian Sahitolli legte dieser zu Mayk Ferreira da Costa vor, doch diesmal gelang kein Treffer.

Somit gewann der TV Nieder-Klingen in einer im zweiten Abschnitt einseitig geführten Begegnung klar mit 7:0 Toren. Günterfürst hatte lediglich während der ersten Viertelstunde von Abschnitt Eins überzeugen können.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, Tutum, Stilling, Schwarz, Naumann, Dinis da Silva, Luft, Anton Sahitolli, Ferreira da Costa, Arian Sahitolli, Lackner, Fonseca, Tobias Weber

 

Schiedsrichter: Kevin Steinmann, Bensheim

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.