Niederlage in der Schlussminute bei der SG Sandbach!

Die Partie bei der SG Sandbach wurde auf dem dortigen Kunstrasen-Platz ausgetragen.

In der Anfangsphase hatte der Platzherr leichte spielerische Vorteile. Die erste gute Chance auf TV-Seite hatte Anton Sahitolli nach zehn Minuten Spielzeit; direkt zuvor gab es jedoch auch eine gefährliche Situation vor dem eigenen Tor.

Als ein langer Ball von rechts hereingegeben wurde, traf Hasan Cur nur an das Außennetz des TV-Tores.

Aus einer guten Freistoß-Situation heraus scheiterte Jan Stilling wenig später an der gegneri-schen Mauer. Bei einem erneuten Freistoß von Jan Stilling von der Mittellinie aus konnte Mayk Ferreira da Costa den Ball gut vor das Tor bringen; bevor jedoch Stanislav Hubinsky an das Leder kam, war ein gegnerischer Fuß dazwischen.

Da der Ball auf dem Kunstrasen sehr schnell wurde, war dieser nicht immer unter Kontrolle zu bringen.

In der 30. Spielminute erzielte Sandbachs Mannschaftskapitän Hasan Cur den Führungstreffer. Sandbach zeigte sich jetzt aggressiver. Doch auch Nieder-Klingen kämpfte und in der 38. Minute brachte Stanislav Hubinsky den Ball aus kurzer Distanz zum Ausgleich im Sandbacher Tor unter.

Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff flankte Karsten Luft den Ball von links schön vor das Sandbacher Tor, so dass Stanislav Hubinky für die TV-Führung zur Pause sorgen konnte.

Nach einer relativ ausgeglichenen ersten Halbzeit machte der Platzherr nach dem Seitenwechsel gehörigen Druck nach vorne.

In der 53. Spielminute rettete Spielertrainer Arian Sahitolli für den TV auf der Torlinie.

Nach einem Eckstoß kopfte Benjamin Kredel dann über das Nieder-Klinger Tor. Und auch die nächste Aktion war nicht vom Erfolg gekrönt, als der Ball nach einem Kopfstoß von Jan Eckert in den Armen von TV-Torhüter Sascha Daab landete.

Man ließ dem Gegner oft zu viel Raum, so dass dieser auf den Ausgleich drängen konnte.

Als nach einem Freistoß von Odiseas Floros Pascal Stummer verlängerte, wehrte Sascha Daab per Fuß ab. Der Torwart war bisher ein sicherer Rückhalt, denn der TV war nach dem Seiten- wechsel doch ziemlich in Bedrängnis.

Verhindern konnte der Keeper den Ausgleich aber nicht, als Tim Schadt freistehend in der 73. Minute den Ball in den Winkel schoss.

Dem Platzherren gelang es immer wieder, die Bälle bei TV-Vorstößen abzufangen. So gab es nur einzelne Kontermöglichkeiten für Nieder-Klingen.

Den Gastgeber dagegen ließ man häufig ungehindert von außen flanken, was zu gefährlichen Situationen vor dem eigenen Tor führte.

Eine weitere Möglichkeit erarbeitete sich Jan Eckert in der 83. Minute. Nieder-Klingen war zwar nach wie vor gefordert, hielt aber in der Abwehr noch stand.

Als man bereits auf ein Unentschieden hoffte, erzielte Sandbach in der 90. Minute doch noch den stark umjubelten Siegtreffer.

Aus nächster Nähe konnte Hasan Cur den Ball per Nachschuss im TV-Tor unterbringen, nach-dem es Sascha Daab nicht gelungen war, das Leder beim vorangegangenen Einschussversuch festzuhalten.

In der zweiminütigen Nachspielzeit ließ sich die Niederlage nicht mehr abwenden.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, Tobias Weber, Stilling, Gökce, Naumann, Dinis da Silva, Luft, Anton Sahitolli, Ferreira da Costa, Arian Sahitolli, Hubinsky, Tarazaga Caparroz (nicht zum Einsatz kamen Edelmann,

T. Geier/Tor)

 

Schiedsrichter: Peter Flach, Hösbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.