Pech für den TV Nieder-Klingen 1b im Otzberg-Derby!

In der aufgrund der Heringer Kerb auf Donnerstag vorgezogenen Partie des 6. Spieltages blieben die Punkte beim Gastgeber, obwohl Nieder-Klingen durchaus die Möglichkeit hatte, das Otzberg-Derby zu seinen Gunsten zu entscheiden.

Der TV war personell recht gut aufgestellt und hatte nach einer ausgeglichenen Anfangsphase die ersten guten Möglichkeiten des Spieles. Münür Özgül kam gleich zweimal in Folge zu einer Einschussgelegenheit, zog den Ball aber letztlich knapp am gegnerischen Tor vorbei. Das hätte bereits die Führung für den TV bedeuten können.

Die Aktionen der Nieder-Klinger 1b-Mannschaft wirkten recht vielversprechend, aber nach einem Freistoß von Gunter Frohmuth konnte leider ebenfalls nicht verwertet werden.

Nieder-Klingen war spielbestimmend, doch vor dem Tor fehlte immer eine Kleinigkeit. Auf jeden Fall hatte man die besseren Gelegenheiten.

Bei einem weiten Heringer Freistoß reagierte Fabian Edelmann im TV-Tor gut.

Seine erste wirklich klare Möglichkeit der Begegnung nutzte der SV Hering in der 28. Minute durch Benjamin Mensch zum Führungstreffer aus kurzer Distanz.

Trotz etlicher Chancen lief Nieder-Klingen jetzt wieder einem Rückstand hinterher.

Bewähren musste sich Keeper Fabian Edelmann dann noch einmal, als Dominik Klement mit dem Ball alleine auf ihn zulief.

Nieder-Klingen kämpfte weiter und nach gutem Zuspiel durch Münür Özgül konnte Michael Gareis in der 33. Spielminute zum verdienten 1:1-Ausgleich vollenden.

Der Platzherr präsentierte sich in der Schlussphase der ersten Halbzeit etwas stärker, aber auch der TV kam zu weiteren Vorstößen.

Nach dem Seitenwechsel kam der SV Hering etwas offensiver eingestellt auf den Platz zurück. Doch auch der TV kämpfte weiter. Nach einem schönen Distanzschuss von Florian Funke fing Torwart Timo Bernjus den Ball ab.

Über weite Strecken war das Spielgeschehen in der Folgezeit ausgeglichen. Für Nieder-Klingen gab es in der 63. Minute eine weitere gute Gelegenheit durch Michael Gareis. Aber man leistete sich auch Abspielfehler.

Es kam zunehmend Hektik auf. Auch der Unparteiische traf einige Fehlentscheidungen zu Ungunsten des TV. So ließ er z. B. einen Rückpass, den der SV-Torhüter mit den Händen aufnahm, ungeahndet.

Beim SV Hering dagegen zeigte sich der Schiedsrichter mit seinen Entscheidungen großzügiger, doch zum Glück ließ der Platzherren die zugesprochenen Freistoß-Gelegenheiten ungenutzt.

Fast hätte Gunter Frohmuth in der 85. Minute für den TV getroffen; in dieser Situation fehlte nicht viel. Als dann Nieder-Klingen im Gegenzug nicht konsequent genug abwehrte, erzielte Markus Bernjus den Siegtreffer für den Gastgeber.

Nieder-Klingen versuchte noch einmal alles und Marijan Matkovic traf den Torpfosten!

Es gab eine sechsminütige Nachspielzeit, in der der Ball nach einem flach getretenen Freistoß von Julian Krumpa knapp das Heringer Tor verfehlte. Auch Alexander Stuth konnte das Leder aus drei Metern Entfernung nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen.

Alle Bemühungen des TV schlugen fehl; man hatte das Glück einfach nicht auf seiner Seite.

Angesichts des Spielverlaufes und dem Plus an Chancen war es doch ziemlich ärgerlich und enttäuschend für den TV Nieder-Klingen 1b, dass man wieder nicht punkten und somit seine Tabellensituation nicht verbessern konnte.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen 1b zum Einsatz:

Edelmann, Schwarz, Krumpa, Funke, Gareis, Schöpf, M. Hamm, Özgül, Frohmuth, Metzger, Karnstedt, Matkovic, Stuth (nicht zum Einsatz kamen Liedtke, Marckert)

 

Schiedsrichter: Willi Muntermann, Breuberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.