Pokal-Aus für die SG Klingen bereits in der ersten Runde!

SG Klingen – FC Vikt. Schaafheim?          0:3  (0:1)

Gegen die klassenhöhere Viktoria aus Schaafheim musste sich die SG Klingen bereits in der ersten Runde des Schlappeseppel Kreispokals Dieburg geschlagen geben. Am Ende hieß es 3:0 für die Gast-Mannschaft.

Schaafheim zeigte sich in der Anfangsphase des Pokalspiels offensiver als der Platzherr.

Als Jan Stilling dann aber einen langen Ball nach vorne schlug, ergab sich die erste gute Gelegenheit für die SG Klingen. Leider konnte Lukas Janda das Leder nicht mehr erreichen.

Danach musste man sich allerdings schon wieder stärker auf die Abwehrarbeit konzentrieren. Ein Freistoß von Marco Romero Lagares war relativ schwach geschossen, so dass SG-Torhüter Tobias Thiel keine Mühe hatte.

Mit zunehmender Spielzeit kam die SG Klingen besser ins Spiel und es ergaben sich Konter-Situationen, doch der gewünschte Erfolg blieb aus.

Nach der hitzebedingten Trinkpause Mitte der ersten Halbzeit zeigte sich der Gast wieder spiel-stärker. Dann wurde aber auch der Schaafheimer Keeper Nicholas Gunkel in der 38. Minute durch Lukas Janda geprüft, parierte aber.

Im Gegenzug gelang dem Gast der Führungstreffer nach einem Abwehrfehler durch Philipp Becker. Noch vor dem Seitenwechsel traf der Gegner das Außennetz des SG-Tores.

So ging man beim Stande von 0:1 in die Pause.

In die zweite Halbzeit starteten die Teams spielerisch ziemlich ausgeglichen. Bald übernahm aber doch wieder die Gast-Mannschaft die Oberhand und Markus Lackner zog den Ball in der 53. Minute nur knapp an der langen Ecke des SG-Tores vorbei.

Beim Abschluss von Lukas Janda auf der Gegenseite war Schaafheims Torhüter zur Stelle.

Nach einem Ballverlust in der SG-Abwehr ließen es sich die Gäste nicht nehmen, auf 2:0 zu erhöhen. Torschütze in der 57. Minute war Mario Sternheimer.

Die SG Klingen war zwar phasenweise recht gut im Spiel, aber in der Offensive fehlte die Durchschlagskraft.

Im weiteren Verlauf vermisste man etwas die Höhepunkte; daran waren aber auch sicherlich die hochsommerlichen Temperaturen mit Schuld.

Einen strammen Schuss des Gegners parierte SG-Torhüter Tobias Thiel in der Schlussphase sehr gut. In der 86. Spielminute machte dann aber die Viktoria durch ihren Treffer zum 3:0 endgültig alles klar. Torschütze war Adrian Rola, der dann kurz vor Spielende auch noch mit einem Pfostenschuss auf sich aufmerksam machte.

Der Sieg für Viktoria Schaafheim geht somit in Ordnung. Bei der SG Klingen erhofft man sich eine größere Tor-Gefährlichkeit, wenn alle Offensiv-Kräfte zur Verfügung stehen.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Tore:

0:1 (39.) Becker,

0:2 (57.) Sternheimer,

0:3 (86.) Rola

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Thiel, L. Schwarz, Stilling, Th. Fischer, M. Schneider, N. Schwarz, Laurenza, Thilo Weber, Gareis, Lerch, Janda, Assad, Lautenschläger (nicht zum Einsatz kam B. Fischer/Tor)

 

Schiedsrichter:

Roland Hermann, Dieburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*