Punkteteilung im Spiel gegen den Tabellenführer aus Sandbach!

TV Nieder-Klingen – SG Sandbach           1:1 (0:1)

Die Anfangsphase der Begegnung gegen den Spitzenreiter der Liga, die SG Sandbach, verlief relativ ausgeglichen. Nieder-Klingen versuchte zunächst, sich mit langen Bällen nach vorne durchzusetzen.

In der 7. Spielminute hatte das Nieder-Klinger Team einen ersten Schreck zu verkraften, denn Steffen Petry musste zu diesem Zeitpunkt bereits verletzungsbedingt ausscheiden. Für ihn kam Volkan Beser in die Partie.

Durch einen Distanzschuss in der 17. Minute machte Mustafa Zeyrek auf sich aufmerksam, doch der Ball ging knapp am SG-Tor vorbei.

Beide Mannschaften setzten sich nach vorne durch; allerdings kam der TV zu den besseren Einschuss-Möglichkeiten. So konnte z. B. ein Abwehrspieler der Gäste nach einem TV-Freistoß gerade noch auf der Torlinie klären.

Dann nahm sich der TV durch Abspielfehler teilweise selbst die Gelegenheit zu gefährlichen Vorstößen. Sandbach bekam etwas Oberwasser.

Als Nieder-Klingen wieder präsenter wurde und sich gut durchgesetzt hatte, kam leider Offensivspieler Stanislav Hubinsky nicht ungehindert zum Abschluss.

Bei der ersten klaren Möglichkeit des Gastes, die sich in der 40. (!) Spielminute ergab, stand der Nieder-Klinger Schlussmann Sascha Daab zunächst goldrichtig und wehrte den Ball ab. Allerdings ging der Nachschuss durch Haralambos Floros vom Pfosten zur 1:0-Führung ins TV-Tor.

Die nächste gefährliche Situation vor dem Nieder-Klinger Gehäuse ließ nicht lange auf sich warten und ergab sich nach einem Eckstoß der Gast-Mannschaft, doch hier hatte der TV Glück.

Die Gäste machten bis zum Pausenpfiff enormen Druck in Richtung des Nieder-Klinger Tores. Erst direkt mit dem Halbzeitpfiff kam der TV noch einmal zu einer Eckstoß-Situation, die aber dem Platzherren nichts mehr einbrachte.

Nach dem Seitenwechsel wog das Spiel hin und her; beide Mannschaften suchten den Weg nach vorne. Als man Luca Wirth ungehindert über den halben Platz laufen ließ, klärte TV-Schluss-mann Sascha Daab per Fußabwehr. Sandbach ging in dieser Phase engagierter zur Sache und trug die schnelleren Angriffe vor; Nieder-Klingen gab zu wenig Kontra.

Als Stanislav Hubinsky im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht worden war, entschied der Unparteiische direkt auf Strafstoß. Jan Stilling legte sich den Ball zurecht und verwandelte in der 61. Spielminute sicher flach in die linke Torecke zum Ausgleich.

Nach einer Ball-Hereingabe auf der Gegenseite von links durch Hasan Cur vor das TV-Tor zu seinem Mannschaftskameraden Sotirios Kotsikas erfolgte der Abseitspfiff des Schiedsrichters.

Dann kam aber Nieder-Klingen wieder stärker auf. Als Jan Stilling einen schönen Freistoß von der Mittellinie trat, war Jannik Schmeißer gut vor dem gegnerischen Tor positioniert, doch SG-Torhüter Thomas Hallstein sprang höher und erwischte den Ball.

Nieder-Klingen zeigte sich jetzt kämpferisch und wieder musste der Gäste-Torwart nach Freistoß von Karsten Luft und Abschluss von Tobias Weber entscheidend eingreifen.

Es gab direkt einen schnellen Gegenzug, doch Sotitios Kotsikas schoss freistehend über das Nieder-Klinger Tor.

Die besseren Möglichkeiten hatte weiterhin Gastgeber Nieder-Klingen. Nach einem TV-Eckstoß ergab sich eine Kopfstoß-Gelegenheit durch Stanislav Hubinsky.

Die Schlussphase war ziemlich umkämpft und für die Zuschauer nervenaufreibend. Als die Nachspielzeit bereits lief, musste SG-Spieler Hakan Gülbas nach Gelb-Rot-Verwarnung das Fußballfeld verlassen. In dieser Situation gab es noch einmal einen Freistoß für Nieder-Klingen, aber Stanislav Hubinsky schloss zu hoch ab.

So blieb es letztlich bei der Punkteteilung gegen die SG Sandbach, die mit einem Vorsprung von elf Zählern die Tabelle der Kreisoberliga Dieburg-Odenwald anführt.

Insgesamt präsentierte sich Sandbach allerdings nicht so stark wie erwartet. Nieder-Klingen trat im Verlauf mindestens ebenbürtig auf und erspielte sich die besseren Tormöglichkeiten.

 

Tore:

0:1 (40.) H. Floros,

1:1 (61.) Stilling (Foulelfmeter)

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, L. Schwarz, Stilling, Schmeißer, Dinis da Silva, K. Luft, Laurenza, M. Zeyrek, St. Petry, Hubinsky, Tobias Weber, Beser, Silva Ferreira (nicht zum Einsatz kamen M. Hamm, Geier/Tor)

 

Schiedsrichter:

Matthias Räuber, Rodgau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.