Punkteteilung im Wochenspiel zwischen der SpVgg. Groß-Umstadt und dem TV Nieder-Klingen!

In der Anfangsphase der Donnerstagspartie in Groß-Umstadt hatte der TV Nieder-Klingen etwas mehr vom Spiel. Nach wenigen Minuten kam aber auch der Platzherr zu ersten Angriffs-situationen und TV-Schlussmann Sascha Daab musste sich strecken, als Jens Reinhardt frei-stehend den Ball über den Keeper heben wollte.

Insgesamt dominierte aber Nieder-Klingen während der ersten Halbzeit und ging auch verdient in der 13. Minute mit 1:0 in Führung. Nach einer Hereingabe von Kevin da Silva gelang es Steffen Petry, den Ball mit der Fußspitze rechts neben dem Pfosten einzuschieben.

Gastgeber Groß-Umstadt kam zu Konterangriffen. Ebenfalls als gefährlich erwiesen sich Rückgaben, da der Ball auf dem sehr holprigen Platz nur schwer unter Kontrolle zu bringen war.

Nieder-Klingen machte weiterhin Druck, verpasste es jedoch, nachzulegen. Der Groß-Umstädter Torhüter Andre Jung wehrte in der 26. Minute mit einer Hand ab, als Kevin da Silva von rechts zum Schuss gekommen war. Auch nach einem langen Ball aus dem Mittel-feld heraus setzte sich Kevin da Silva gut durch, doch erneut war der Torwart zur Stelle.

Die TV-Spieler kämpften um das Leder, zeigten ein gutes Zusammenspiel und immer wieder ergaben sich vielversprechende Situationen im Offensivspiel.

Trotz weiterer Möglichkeiten konnte Nieder-Klingen aber die Führung nicht ausbauen. Auch nach dem Seitenwechsel spielte der TV zunächst noch druckvoll nach vorne. Bei einer schönen Aktion von Markus Lackner über links wurde dieser leider etwas abgedrängt. Wieder reichte es nicht zum Abschluss.

Als dann von TV-Seite in der 58. Minute ein Foulspiel innerhalb des Strafraumes unterlief, bekam die Spielvereinigung einen Elfmeter zugesprochen, den Nicolas Strohfuss sicher zum 1:1-Ausgleich verwandelte.

Der vorübergehend ausgewechselte Spieler Kevin da Silva war inzwischen wieder auf dem Feld, schloss aber aus guter Schussposition zu schwach ab, so dass der Groß-Umstädter Torhüter per Fußabwehr klärte. Dies war die ganz klare Chance zur erneuten Führung gewesen, die leider vergeben wurde!

Im bisherigen Verlauf hatte der TV das Spiel gut im Griff gehabt und sich immer wieder ordent-lich durchgesetzt, doch häufig kam man nicht weiter als bis zur Strafraumgrenze, so dass ein weiterer Treffer versagt blieb.

Ab Mitte der zweiten Halbzeit präsentierte sich Groß-Umstadt stärker. Nicolas Strohfuss stand z. B. gut positioniert vor dem TV-Tor, konnte aber den schwer anzunehmenden Ball nicht unter Kontrolle bringen; ansonsten wäre es sicherlich gefährlich geworden.

Nieder-Klingen ließ dem Gastgeber jetzt zu viel Raum und die Zuordnung in der TV-Abwehr stimmte kaum noch. Es gab noch einmal einen guten TV-Vorstoß, doch als der Groß-Umstädter Keeper den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand aufnahm, ließ der Schiedsrichter die Partie weiterlaufen.

Der Unparteiische, der im ersten Abschnitt eine gute Leistung gezeigt hatte, entschied nach dem Seitenwechsel leider oft sehr einseitig zu Gunsten des Gastgebers.

In den letzten Minuten der Begegnung ging beim TV kaum noch etwas nach vorne. Groß-Umstadt dagegen war engagiert und Nieder-Klingen hatte gleich zweimal Glück, dass es nicht noch zum Siegtreffer für die Spielvereinigung kam.

So musste man am Ende mit der Punkteteilung zufrieden sein, obwohl während der ersten Stunde der Spielzeit auf jeden Fall mehr für Nieder-Klingen möglich war.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, St. Petry, Stilling, Fonseca, M. Dinis da Silva, Kevin da Silva, Denis da Silva Novais, Ferreira da Costa, Arian Sahitolli, Schwarz, Naumann, Lackner, Goekce, Gareis (nicht zum Einsatz kamen Thilo Weber, Edelmann)

 

Schiedsrichter: David Zinngrebe, Darmstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.