Punkteteilung zwischen der SG Klingen und der SpVgg. Groß-Umstadt!

SG Klingen – SpVgg. Groß-Umstadt?          1:1  (0:0)

Die erste gute Möglichkeit der Partie zwischen der SG Klingen und der SpVgg. Groß-Umstadt ging in der 4. Minute an die Gäste. Überhaupt zeigte sich Groß-Umstadt in der Anfangsphase der Begegnung sehr stark und kam schnell zu drei Eckstoß-Situationen in Folge. Glück hatte das Klinger Team, als der Ball nach einem Schuss der Gäste vom Innenpfosten abprallte und ins Feld zurück sprang.

Während der ersten zehn Spielminuten sah man noch nichts Nennenswertes von der SG Klingen.

Erst dann fand die Mannschaft zu ihrem Spiel und kam zu Vorstößen. Stanislav Hubinsky hatte eine schöne Gelegenheit im Groß-Umstädter Strafraum, doch der Abschluss blieb zu schwach.

Groß-Umstadt suchte trotzdem unbeeindruckt weiter das Spiel nach vorne.

Nach angeblicher Abseitsstellung von Stanislav Hubinsky pfiff der Unparteiische die bis dahin beste SG-Chance ab.

Das Klinger Team steigerte sich und sowohl Stanislav Hubinsky und Armando Laurenza als auch Pierre Müller vergaben in Folge aussichtsreich.

Wenig später parierte der Groß-Umstädter Schlussmann Sayid Tareq Musavi einen 18-Meter-Freistoß von Pierre Müller. Nach einer Vorlage von Stanislav Hubinsky schoss Malte Schneider über das Tor der Groß-Umstädter Spielvereinigung. Bei einer Vorlage von Lukas Janda in den Strafraum verpasste Stanislav Hubinsky. Die SG Klingen hatte mittlerweile die Regie übernommen.

Groß-Umstadt scheiterte jedoch in der Schlussphase der ersten Halbzeit mit einem strammen Distanzschuss, der knapp das SG-Tor verfehlte. Trotz eigener guter Angriffe musste die SG Klingen in der Abwehr stets wachsam sein. Kurz vor dem Pausenpfiff senkte sich ein Distanz-schuss von Groß-Umstadt hinter das Tor. Beide Mannschaften hatten während des ersten Abschnittes die Gelegenheit gehabt, in Führung zu gehen.

Die zweite Halbzeit begann relativ ausgeglichen mit Vorstößen beider Teams.

Die Klinger Führung erzielte Pierre Müller durch einen tollen 35-Meter-Schuss flach in die linke Ecke. Dieser Treffer zum 1:0 fiel in der 55. Spielminute. Die SG Klingen hatte jetzt spielerisches Übergewicht und Armando Laurenza scheiterte mit einem Kopfstoß vor dem gegnerischen Tor.

Als der Groß-Umstädter Stürmer Hatem Erdem zum Abschluss kam, bewährte sich SG-Keeper Tobias Thiel. Die Partie war längst noch nicht entschieden.

Wenig später schoss Kevin Puls über das Klinger Tor. Auch nicht besser machte es Armando Laurenza, der ebenfalls das Leder aus kurzer Distanz über das Groß-Umstädter Gehäuse beförderte.

Als Stanislav Hubinsky in der 73. Minute im Strafraum gefoult wurde, legte sich Pierre Müller den Ball zurecht; er scheiterte aber mit seinem Strafstoß am Groß-Umstädter Schlussmann.

Schnell rächte sich, dass man diese Chance vergeben hatte; Kevin Puls traf in der 76. Minute zum 1:1-Ausgleich.

Die Schlussphase war umkämpft. Beide Teams versuchten, eine Entscheidung herbeizuführen.

Die beste Möglichkeit hatte SG-Trainer Thomas Brandeis mit seinem Kopfstoß, der jedoch an der Torlatte abprallte.

In der 90. Minute musste der Groß-Umstädter Spieler Hatem Erdem nach Gelb-Rot-Verwarnung das Spielfeld verlassen. Auch in der Nachspielzeit änderte sich nichts mehr am Resultat, das aufgrund des gesamten Spielverlaufes doch ziemlich gerecht erscheint.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Tore:

1:0 (55.) Müller,

1:1 (76.) K. Puls

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Thiel, M. Dieter, Stilling, Laurenza, M. Schneider, N. Schwarz, Schmeißer, Thilo Weber, Hubinsky, Janda, P. Müller, Brandeis (nicht zum Einsatz kamen Lerch, Krumpa, Geier/Tor)

 

Schiedsrichter:

Gerhard Hoecker, Einhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.