Saisonauftakt der 1b ging deutlich daneben

SG Langstadt/Babenhausen 1b – SG Klingen 1b ?         6:3  (1:0)

Zum Auftakt der neuen Saison gab es für die 1b-Mannschaft der SG Klingen eine klare 6:3 (1:0)-Niederlage bei der Reserve der SG Langstadt/Babenhausen. War die Leistung im ersten Durchgang noch passabel, so ging das Team im zweiten Durchgang leider unter. Zu viele individuelle Fehler summierten sich zu diesem klaren Ergebnis. Dass es am Ende keine Debakel wurde, lag hauptsächlich am dreifachen Torschützen „Speedy“ Jamshidi.

Die ersten Minuten tasteten sich beide Teams erst einmal ab. Nach 10 Minuten ergaben sich dann die ersten Chancen. Einen Konter konnten die Gastgeber noch nicht nutzen. Unglücklicherweise verletzte sich Matthias Hamm in der 12. Minute bei einem Abwehrversuch, so dass er ausgewechselt werden musste. Die Langstädter hatten schnell die Schwachstelle in der Klinger Defensive ausgemacht. Immer wieder wurden sie mit langen Bällen über die linke Abwehrseite gefährlich. Maximilian Bellon scheiterte zunächst zweifach an SG-Keeper Benny Fischer. Ein erstes Lebenszeichen der Spielgemeinschaft gab es in der 29. Minute. Jan Lautenschlägers Schuss war aber zu unpräzise. Im Gegenzug kam erneut Maximilian Bellon vor das Klinger Tor, seinen Schuss lenkte Benny Fischer zur Ecke.

Die große Möglichkeit zur Führung hatte SG-Reserve in der 42. Minute. Noah Chaloupka eroberte den Ball im Mittelfeld und schickte sofort Frank Schwarzkopf steil. Aber anstatt selbst abzuschließen, folgte ein Pass auf den schlechter postierten „Speedy“ Jamshidi, der das Zuspiel nicht verwerten konnte. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte hatten die Langstädter zunächst Pech, dass ein Tor wegen einer Abseitsposition nicht anerkannt wurde.

Der in der Zwischenzeit ebenfalls verletzte Thomas Fischer schoss den anschließenden Freistoß direkt vor die Füße von Manuel Kneissl, der sich nicht lange bitten ließ und zum 1:0 einschoss. Unglücklicher hätte der Rückstand nicht fallen können. Der Klinger Abwehrchef konnte die Partie danach nicht weiter fortsetzen.

Der zweite Durchgang brachte dann schnell die Vorentscheidung. In der 53. Minute setzte Andre Willand mit einem 40-Meter-Pass Maximilian Bellon in Szene. Dieser nutzte das Zögern von Benny Fischer aus und schob zum 2:0 ein. Nur vier Minuten später war es dann erneut Manuel Kneissl, der eine weitere Vorarbeit des Langstädter Spielmachers Andre Willand zum 3:0 unter die Latte schoss. Die Klinger Abseitsfalle funktionierte in dieser Situation nicht.

Nach einer Stunde Spielzeit erhöhte der Gastgeber auf 4:0. Wieder war es ein langer Ball über die SG-Defensive, den erneut Manuel Kneissl nutzte. Im direkten Gegenzug konnte „Speedy“ Jamshidi endlich den ersten Treffer für die SG-Mannschaft erzielen und auf 4:1 verkürzen. Leider war die Defensive kurz darauf wieder nicht im Bilde, so dass Miran Meiswinkel von der Strafraumgrenze abzog und zum 5:1 traf. Jan Lautenschläger und erneut Jamshidi hatten weitere Möglichkeiten, der Ball landete aber beide Male neben dem Tor. In der 82. Minute fiel dann doch das Tor zum 5:2. Jamshidi tunnelte dabei den herauseilenden Torhüter der Gastgeber. In der 85. Minute stellten die Langstädter den alten Abstand wieder her. Eine Hereingabe von der Grundlinie drosch Nino Magsam ungehindert in die Maschen. Den Schlusspunkt setzte dann wiederum Klingens bester Spieler „Speedy“ Jamshidi, der sich auf der linken Seite schön durchsetzte und das Leder sehenswert im langen Eck zum 6:3-Endstand versenkte.

Die SG-Reserve hat sich in Langstadt aufgrund zahlreicher Fehler in der Defensive eigentlich selbst geschlagen. Der Gastgeber nutzte diese Fehler rigoros aus. Zu allem Überfluss war das Auswechselpensum schon sehr früh ausgeschöpft, so dass Trainer Timo Bender für die Offensive keine frischen Kräfte bringen konnte.

Bleibt zu hoffen, dass die verletzten Spieler schnell wieder fit werden, um nicht schon am Saisonbeginn in Personalnot zu geraten.

Das nächste Spiel bestreitet die 1b-Mannschaft der SG Klingen daheim am Sonntag, dem 12.08.2018 um 13.00 Uhr gegen den FV Eppertshausen II.

(Autor: Enno Preuß)

 

Tore:

1:0 (45.) Kneissl,

2:0 (53.) Bellon,

3:0 (57.) Kneissl,

4:0 (60.) Kneissl,

4:1 (62.) Jamshidi,

5:1 (65.) Meiswinkel,

5:2 (82.) Jamshidi,

6:2 (85.) Magsam,

6:3 (88.) Jamshidi

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Benny Fischer, Matthias Hamm, Nils Georg, Noah Chaloupka, Karl-Heinz Fischer, Thomas Fischer, Maximilian Massoth, Frank Schwarzkopf, Shear Ahmad Jamshidi, Sven Krämer, Jan Lautenschläger, Stefan Klaffke, Marvin Dieter, Cedric Prokl und Alexander Stuth

 

Schiedsrichter:

Carl Löhning, Rodgau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*