Schwache Vorstellung des TV Nieder-Klingen gegen den SV Groß-Bieberau!

TV Nieder-Klingen – SV Groß-Bieberau           0:4 (0:1)

Nieder-Klingen startete druckvoll in die Partie und nach einem schönen Vorstoß durch Karsten Luft und dessen Abschluss wurde der Ball zum Eckstoß abgewehrt. Doch bald war es mit dem vielversprechenden Auftakt des TV zu Ende.

Groß-Bieberau nutzte die erste sich bietende Gelegenheit zum Führungstreffer. Nach einer präzisen Eckstoß-Hereingabe war Jörn Kirst zur Stelle und kopfte in der 6. Minute zum 1:0 für die Gast-Mannschaft ein.

Als dann dem TV gleich darauf noch ein Abwehrfehler unterlief, waren die Gäste gut im Spiel.

In der Folgezeit entwickelte sich dann aber eine weitgehend ausgeglichene Begegnung, in der auch Nieder-Klingen das Spiel nach vorne suchte.

Bei einem schönen Angriff von Groß-Bieberau klärte Jan Stilling zum Eckstoß. Auf der anderen Seite ging der Ball nach einem Flachschuss durch Mustafa Zeyrek knapp am Gäste-Tor vorbei.

Gegen die wachsame Groß-Bieberauer Defensive konnte sich Nieder-Klingen trotz einiger Vorstöße kaum entscheidend durchsetzen.

Brisant wurde die Partie in der 33. Minute nach einem Zusammenstoß von Volkan Beser und Lars Fornoff mit darauf folgenden Tätlichkeiten beider Spieler. Der Nieder-Klinger Akteur, der zuvor schon eine Gelb-Verwarnung erhalten hatte, musste daraufhin nach Gelb-Roter Karte das Spielfeld verlassen. Lars Fornoff sah in dieser Situation lediglich „Gelb“.  Doch beim nächsten Foul dieses Spielers nur zwei Minuten später zog der Schiedsrichter Gelb-Rot und auch für Lars Fornoff war die Partie zu Ende. Der personelle Gleichstand war somit wieder hergestellt.

Als Armando Laurenza den Ball zum gut positionierten Mustafa Zeyrek spielte, schoss dieser neben das SV-Tor. Nieder-Klingen hatte während des ersten Spielabschnittes mehr Abschlüsse in Richtung des Gäste-Tores zu verzeichnen als Groß-Bieberau auf das Nieder-Klinger Gehäuse, doch die Gast-Mannschaft zeigte sich in der Verwertung kompromissloser.

Nach dem Seitenwechsel ging der TV dann unter. Der Platzherr enttäuschte auf ganzer Linie und fand nicht zu seiner Form. So musste man bereits in der 48. Spielminute den zweiten Gegentreffer hinnehmen, nachdem nicht entschlossen genug geklärt worden war. Elefterios Kotsaridis kopfte den Ball aus dem 5-Meter-Raum freistehend ins Nieder-Klinger Tor ein.

Beim erneuten Kopfstoß von Elefterios Kotsaridis parierte Ersatz-Keeper Tom Geier gut.

Beim 3:0 in der 50. Spielminute – wiederum durch Elefterios Kotsaridis – versuchte Marcel Dinis da Silva zwar noch zu klären, doch der Ball war bereits hinter der Torlinie. Nieder-Klingen stand total unter Beschuss und konnte sich kaum noch befreien. Groß-Bieberau hatte eindeutig Oberwasser.

Als die Nieder-Klinger Spieler den Pfiff des Schiedsrichters aufgrund einer Abseitsstellung erwarteten, dieser aber ausblieb, traf Elefterios Kotsaridis nach einer Flanke von Christian Buxmann per Flachschuss aus 11 Metern Torentfernung zum 4:0 ins Platzherren-Tor.

Beim TV vermisste man an diesem Spieltag am Ostermontag Kampfgeist und Einsatz. Die wenigen Nieder-Klinger Angriffsversuche wurden frühzeitig unterbunden. Groß-Bieberau dagegen zeigte sich laufstark und immer wieder gefährlich.

Nach einer Eckstoß-Situation des SV kam der gut positionierte Jonathan Segebart zum Abschluss, verfehlte aber das Nieder-Klinger Tor.

Spannung war bei diesem Spielstand kaum noch gegeben. Groß-Bieberau hatte seinen dreifachen Torschützen aus der Partie genommen und konnte ohne Druck aufspielen, zeigte aber trotzdem den weitaus besseren Einsatz.

Nieder-Klingen bemühte sich um Schadensbegrenzung; nach vorne lief kaum etwas. Man muss leider sagen, dass der TV an diesem Spieltag nur eine schwache Leistung zeigte.

 

Tore:

0:1 (6.) Kirst,

0:2 (48.) Kotsaridis,

0:3 (50.) Kotsaridis,

0:4 (60.) Kotsaridis

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Geier, L. Schwarz, Stilling, Beser, St. Petry, Dinis da Silva, K. Luft, Laurenza, M. Zeyrek, Silva Ferreira, Hubinsky, Tobias Weber, M. Hamm (nicht zum Einsatz kamen Edelmann, Schöpf, Schmeißer, Th. Arnold/Tor)

 

Schiedsrichter:

Lars-Henning Metz, Büdingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.