SG Klingen erkämpft sich drei Punkte auf Hartplatz in Beerfelden!

Türkspor Beerfelden – SG Klingen          2:3  (1:1)

Auf dem ungewohnten Hartplatz von Türkspor Beerfelden musste sich die SG Klingen erst einmal zurecht finden. Dadurch gab es zunächst leichte Vorteile für den Gastgeber.

In der 10. Spielminute traf dann Lukas Janda nach einem schönen Vorstoß leider nur das Außennetz des gegnerischen Tores. Als Malte Schneider einen Freistoß aus ca. 25 Metern Torentfernung trat, konnte Türkspor-Schlussmann Toni Cosic den Ball aus der Gefahrenzone fausten.

Gefährlich wurde es, als sich Beerfeldens Karim Abbas nach einem SG-Abwehrfehler den Ball an der Mittellinie eroberte und alleine auf das Klinger Tor zulief. Aber Keeper Tom Geier konnte das Leder in der 20. Minute abwehren.

Nach schöner Vorarbeit durch Armando Laurenza schloss Lukas Janda in der 29. Spielminute zum 1:0 für die SG Klingen ab.

Es war an diesem Tag sehr schwierig, einen wirklichen Spielfluss aufkommen zu lassen, denn die Bälle waren häufig unkontrollierbar auf dem holprigen und sehr staubigen Hartplatz.

Ein späterer Abschluss von Stanislav Hubinsky war leider zu schwach, so dass der Platzherren-Keeper keine Mühe hatte.

Als schon die Schlussphase der ersten Halbzeit lief, schoss Melis Ajdarpasic von links über das Klinger Tor. Mit dem Pausenpfiff gelang dem Gastgeber dann doch noch der Ausgleich. Karim Abbas nutzte die Vorlage von Umut Kizilyar und traf in die lange Ecke des SG-Gehäuses.

Für das Klinger Team war ein Tor zu diesem Zeitpunkt natürlich sehr ärgerlich.

Nach dem Seitenwechsel ging die erste Möglichkeit an die SG Klingen. Eine schöne Ballhereingabe von Leon Schwarz konnte Lennart Schneider in der 50. Minute vor dem gegnerischen Tor jedoch nicht verwerten. In der Folgezeit ging der Ball nach einem Kopfstoß von Stanislav Hubinsky knapp am Beerfelder Tor vorbei. Die Spielgemeinschaft zeigte einige gute Vorstöße, aber leider haperte es bei der Chancenverwertung.

Eine Glanzleistung zeigte wenig später Tom Geier, als er den Ball nach einem Schuss von Umut Kizilyar aus dem Torwinkel holte.

Auf der anderen Seite ging in der 65. Minute ein Distanzschuss von Armando Laurenza an der langen Ecke des Türkspor-Tores vorbei. Als Lukas Janda den Ball von rechts hereinbrachte, ging dieser nicht direkt auf das gegnerische Tor, war aber auch für die SG-Stürmer nicht mehr zu erreichen.

Immer wieder ergaben sich Probleme auf dem schwer bespielbaren Hartplatz, denn ein richtiges Fußballspiel konnte hier leider nicht aufkommen.

In der 71. Spielminute sah Türkspor-Spieler Eren Ucurum die rote Karte nach einer verbalen Entgleisung.

Fünf Minuten später ging die SG Klingen in Front. Nach einer Freistoß-Hereingabe von der rechten Seite war Henrik Bauss zur Stelle und brachte den Ball zum 2:1 im Türkspor-Tor unter. Die Devise war es jetzt eigentlich, vor allem nach hinten abzusichern und kein Gegentor mehr zu fangen.

Als in der Vorwärtsbewegung ein Abwehrspieler des Platzherrn am Ball vorbeitrat, kam Stanislav Hubinsky zum Zug, doch sein Schuss war haltbar.

Nach einem Eckstoß des Gastgebers und mehreren Abwehrversuchen vor dem eigenen Tor landete der Ball doch noch im Klinger Gehäuse. Torschütze war Umut Kizilyar in der 82. Minute. Gleich darauf folgte die nächste gute Situation für Beerfelden, als Umut Kizilyar den Ball hereinlegte, der freistehende Fazil Abravci aber über das SG-Tor schoss.

Die Partie wurde auf Seiten der Gastgeber zunehmend emotionsgeladen. Sogar die eigenen Zuschauer mussten im Zaum gehalten werden.

Türkspor drängte verstärkt auf den Siegtreffer. Als erneut Umut Kizilyar Vorarbeit leistete, schoss Karim Abbas am Klinger Tor vorbei.

Aber diesmal war das Glück auf Seiten der Spielgemeinschaft. Nach einem Freistoß in der 88. Minute kopfte Stanislav Hubinsky den Ball zum umjubelten 3:2 für das Klinger Team ein.

Die Nachspielzeit lief bereits, als sich Karim Abbas von Türkspor eine rote Karte einhandelte.

Direkt danach pfiff der Unparteiische die turbulente Begegnung ab.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Tore:

0:1 (29.) Janda,

1:1 (45.) Abbas,

1:2 (76.) Bauss,

2:2 (82.) Kizilyar,

2:3 (88.) Hubinsky

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Geier, L. Schwarz, Laurenza, Tobias Weber, Malte Schneider, Thilo Weber, Lennart Schneider, Bauss, Hubinsky, N. Schwarz, Janda, Schmeißer (nicht zum Einsatz kamen Wambo Neguem, Schnurrer, Y. Büchler, L. Vollrath/Tor)

 

Schiedsrichter:

Michael Herbert, Viernheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.