SG Klingen festigt Spitzenposition durch 5:1-Sieg in Richen!

TSV Richen – SG Klingen          1:5  (1:2)

Das Spielgeschehen der Partie beim TSV Richen fand während der ersten Minuten überwiegend in der gegnerischen Hälfte statt. Doch bald wurden auch die Gastgeber aktiver nach vorne. Zunächst kam aber noch kein optimaler Spielfluss zustande.

In der 13. Minute erzielte Lukas Janda die Klinger Führung aus kurzer Distanz. Trotz einzelner Vorstöße gab es im weiteren Verlauf für den Gastgeber keine zwingenden Chancen.

Als Lukas Janda in der 20. Minute den Ball von der rechten Seite vorlegte, vollendete Malte Schneider sicher zum 2:0.

Die SG Klingen hatte die größeren Spielanteile. Beim strammen Abschluss von Pierre Müller war Richens Torhüter Jannis Metzler zur Stelle. Die Gegenstöße der Gastgeber dagegen blieben meistens ungefährlich.

Als man dann allerdings in der 42. Spielminute in der Abwehr nicht auf dem Posten war, erzielte Süleyman Euphraimidis den Anschlusstreffer. So kurz vor der Pause war dies natürlich ärgerlich.

Gleich nach dem Wiederanpfiff ergab sich eine Möglichkeit für den immer wieder über die rechte Seite kommenden Lukas Janda, doch der gegnerische Keeper lenkte den Ball zum Eckstoß ins Aus.

In der Folgezeit kam Richen stärker auf und führte ein druckvolles Spiel nach vorne. Es entwickelte sich eine kampfbetontere Begegnung als bisher. In dieser Phase ließ das Klinger Team dem Platzherrn zu viel Raum und musste vor dem eigenen Tor auf der Hut sein.

Aber gerade, als man verstärkt unter Druck geraten war, erhöhte Pierre Müller durch einen toll geschossenen Freistoß direkt ins gegnerische Gehäuse auf 3:1.

Fast mit dem Gegenzug hätte man nach einer weiteren Unachtsamkeit den erneuten Anschlusstreffer kassieren können. In dieser Situation hatte die SG wirklich Glück.

Die SG Klingen erlitt dann immer wieder Ballverluste in der Vorwärtsbewegung; dies nutzte Richen sofort zum Gegenzug.

Man überstand die Drangphase der Gastgeber unbeschadet und dann zeigte das Klinger Team wieder seine Stärke. In der 60. Minute scheiterte Lukas Janda am herauslaufenden Torhüter Jannis Metzler. Als Pierre Müller zum Abschluss kam, rettete der TSV-Keeper per Fußabwehr.

Nach einem durch Pierre Müller getretenen Eckstoß brachte Armando Laurenza den Ball zum 4:1 im gegnerischen Tornetz unter. Dieser Treffer in der 69. Minute brachte schon eine gewisse Vorentscheidung.

Bei einem Richener Gegenstoß musste Thilo Weber zwar fast auf der Torlinie per Fußabwehr retten; weitere zwingende Vorstöße der Gastgeber blieben dann aber aus.

Mit dem Treffer zum 5:1, den Stanislav Hubinsky in der 79. Minute aus kurzer Distanz nach Vorlage von Malte Schneider erzielte, war endgültig alles klar.

Die SG erarbeitete sich in den Schlussminuten Vorteile und war immer wieder in der Vorwärtsbewegung. Bei diesem Spielstand gab es für das Team aus Richen auch nicht mehr viel entgegenzusetzen.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Tore:

0:1 (13.) Janda,

0:2 (20.) Malte Schneider,

1:2 (42.) Euphraimidis,

1:3 (51.) Müller,

1:4 (69.) Laurenza,

1:5 (79.) Hubinsky

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Geier, Tobias Weber, Stilling, Laurenza, Malte Schneider, Gareis, Thilo Weber, Hubinsky, N. Schwarz, Janda, P. Müller, L. Schwarz, N. Weber (nicht zum Einsatz kamen Marius Schneider, B. Fischer/Tor)

 

Schiedsrichter:

Bernhard Herbert, Obernburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.