SG Klingen geht hoffnungslos in Schaafheim unter!

Vikt. Schaafheim – SG Klingen          10:0  (2:0)

Gastgeber Schaafheim ging von Beginn an in die Offensive und schnell ergaben sich erste gefährliche Situationen vor dem SG-Tor.

In der Klinger Abwehr fehlte erneut – und zwar wohl für etliche Zeit – Nico Schwarz, der nach langer Verletzungspause am vorigen Sonntag gegen Lengfeld erstmals wieder aufgelaufen war und seine Sache auch gut gemacht hatte.

Die Probleme in der Defensive bleiben also nach wie vor bestehen und dieser Teil der Mannschaft war auch gleich mächtig gefordert. Das Spiel nach vorne kam kaum zustande.

Bereits in der 9. Minute geriet der Gast aus Klingen durch den Treffer von Markus Lackner in den Rückstand.

Schaafheim kam zu weiteren gefährlichen Einschussmöglichkeiten und es war ein Glück für die SG, dass der Platzherr noch nicht nachgelegt hatte. Die Klinger Abwehr war schwerstens gefordert.

Die Angriffsversuche, die das Klinger Team startete, blieben insgesamt zu ungefährlich.

In der 26. Spielminute verhinderte Tobias Weber das mögliche 2:0 des Gastgebers.

Die SG stand immer wieder unter Beschuss und es war nur eine Frage der Zeit, bis Schaafheim erhöhte. In der 28. Minute erzielte dann Tobias Fey den zweiten Treffer für den Platzherren.

Schaafheim war immer wieder im Ballbesitz und agierte wesentlich flotter als die Klinger Mannschaft.

Während der Schlussphase der ersten Halbzeit spielte Klingen dann etwas gefälliger und konnte sich auch nach vorne durchsetzen, ohne allerdings nennenswerte Chancen herauszuarbeiten.

Mit dem Halbzeitpfiff rettete Keeper Tobias Thiel noch einmal für die SG. Es blieb beim 2:0 zur Pause und da Schaafheim das spielbestimmende Team gewesen war, geht die Führung auch in Ordnung.

Nach dem Seitenwechsel blieb zunächst eine gute Vorarbeit durch Jannik Schmeißer von seinen Mannschaftskameraden ungenutzt. Danach sah man nicht mehr viel von der SG Klingen, denn das Team ging im zweiten Spielabschnitt völlig unter. In der 49. Minute erhöhte Tobias Fey auf 3:0. In dieser Situation hatten die Klinger Spieler vergeblich auf den Abseitspfiff des Unparteiischen gewartet.

Schaafheim kam immer wieder gut zum Spielaufbau und in der 59. Minute war Tobias Fey zum dritten Mal für sein Team erfolgreich, indem er den Treffer zum 4:0 erzielte.

In der 53. Minute handelte sich dann SG-Spieler Armando Laurenza eine rote Karte ein und wird seinem sowieso geschwächten Team in den nächsten Spielen fehlen.

In Unterzahl hatte die SG-Mannschaft noch weniger entgegen zu setzen. Nach vorne lief nichts mehr und man musste sich praktisch ausschließlich auf die Abwehr-Arbeit konzentrieren. Trotzdem führte ein Distanzschuss in die lange Ecke in der 61. Minute zum 5:0 durch Manuel Krapp. Auch der Treffer zum 6:0 nur fünf Minuten später ging auf das Konto von Manuel Krapp.

Der Platzherr machte sein Spiel und kam mühelos immer wieder zu guten Gelegenheiten. So fiel in der 67. Minute das 7:0; Torschütze war Onur Öcal. Der Schaafheimer Schlussmann Dennis Meyer hatte im Gegensatz zum Klinger Keeper Tobias Thiel einen äußerst ruhigen Nachmittag verbracht.

Es kam noch schlimmer für die Spielgemeinschaft, denn in der 71. Minute traf Sebastian Kurz zum 8:0. Resignation machte sich breit, denn die Schaafheimer Akteure waren immer wieder vor dem Klinger Gehäuse präsent.

In der 82. Minute erhöhte Simon Kreher auf 9:0 und das Resultat wurde dann auch noch zwei-stellig. Pascal Böhm setzte in der 86. Minute mit seinem Treffer zum 10:0 den Schlusspunkt.

Ein absolut schwarzer Tag für die SG Klingen!

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Tore:

1:0 (10.) M. Lackner,

2:0 (28.) Fey,

3:0 (49.) Fey,

4:0 (59.) Fey,

5:0 (61.) M. Krapp,

6:0 (66.) M. Krapp,

7:0 (67.) Öcal,

8:0 (71.) Seb. Kurz,

9:0 (83.) Kreher,

10:0 (86.) Pascal Böhm

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Thiel, L. Schwarz, Bender, Tobias Weber, Dinis da Silva, Laurenza, Schmeißer, Müller, Klement, Janda, Gusinjac, Naumann (nicht zum Einsatz kamen Dieter, Lerch, B. Fischer/Tor)

 

Schiedsrichter:

Samuel Ditthardt, Hanau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.