Sieg wäre möglich gewesen

SG Niedernh./Rohrbach 1b – SG Klingen 1b?          0:0

Das Auswärtsspiel der 1b-Mannschaft der SG Klingen bei der Reserve der SG Niedern-hausen/Rohrbach endete mit einem torlosen Unentschieden. Nach einem guten Auftritt hat das Klinger Team zwar den zweiten Punkt nach der Winterpause gewonnen, allerdings hätte es bei besserer Chancenverwertung durchaus zu einem Sieg reichen können.

Von Beginn an versuchte die Spielgemeinschaft, Druck auf das Tor der Gastgeber auszuüben. Bereits nach 10 Sekunden kam Stürmer Tom Geier zum ersten Abschluss, scheiterte jedoch an Torhüter Christopher Reil. Nach acht Minuten ergab sich die nächste Gelegenheit, Marius Schneider setzte den Ball aber nur auf das Tornetz. Kurze Zeit darauf kamen Moritz Lerch und Tom Geier im Zusammenspiel über die linke Seite vor das Niedernhäuser Tor, der Abschluss war aber zu ungenau.

In Gegenzug kam der Gastgeber mit Jeffrey Stuart erstmals gefährlich vor den Klinger Kasten, Karl-Heinz Fischer konnte die Situation aber bereinigen.

In der 18. Minute schickte der gut aufgelegte Nico Schneider Tom Geier auf die Reise. Sein Schuss landete erneut neben dem Kasten. Ein Freistoß aus 20 Metern von Nico Schneider war Beute des Niedernhäuser Keepers. Auch in der 25. Minute reichte es wieder nicht zu einem Treffer, da Tom Geiers Schuss knapp über die Querlatte ging. Eine Gelegenheit in der 28. Minute konnten dann die Niedernhäuser nicht nutzen. Weitere Schussversuche bis zum Halbzeitpfiff blieben auf beiden Seiten ohne Erfolg.

Im zweiten Durchgang änderte sich der Spielverlauf nicht. Die Klinger Reserve war die bestimmende Mannschaft, konnte die Überlegenheit aber nicht in Tore umsetzen.

Jan Lautenschläger stand nach schönem Zuspiel von Nico Schneider frei vor dem Tor, traf aber den Ball nicht richtig. Christoph Blumenschein setzte das Leder am Torwinkel vorbei und Tom Geier verpasste das lange Eck des Niedernhäuser Tors ebenfalls nur knapp.

Eine Hereingabe von „Speedy“ Jamshidi fand keinen Abnehmer. Auf der Gegenseite rettete Cedric Prokl gegen Jeffrey Stuart in letzter Sekunde.

In der 87. Minute hatte Marius Schneider die letzte Möglichkeit des Spiels, sein Kopfball war jedoch zu schwach.

Nach einer guten Leistung konnte die SG-Reserve endlich wieder punkten. Die Mannschaft hat diszipliniert die Positionen gehalten und konsequent verteidigt. Leider fehlte einmal mehr das Glück. Aber selbst ein Sieg hätte das Team nicht mehr vor dem Abstieg retten können.

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Benny Fischer, Cedric Prokl, Alexander Stuth, Karl-Heinz Fischer, Christoph Blumenschein, Nico Schneider, Sven Krämer, Marius Schneider, Moritz Lerch, Jan Lautenschläger, Tom Geier, Shear Ahmad Jamshidi und Clemens Prokl.

 

Schiedsrichter:

Günter Bittner, Höchst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.