Treffer gegen die TSG Steinbach fielen erst im zweiten Abschnitt!

Gegen den Aufsteiger aus dem Odenwaldkreis hatte der TV Nieder-Klingen von Beginn an mehr vom Spiel. Es dauerte fast eine Viertelstunde, bis sich die Gäste erstmals nach vorne durch-setzten.

Nieder-Klingen kam zwar immer wieder zum Spielaufbau, doch klare Einschussmöglichkeiten blieben zunächst aus. Die Gäste kamen nur zu einigen Kontern, von denen jedoch ebenfalls keine besondere Gefahr ausging. Der Partie fehlte es im ersten Abschnitt noch etwas an Elan.

Als sich Nieder-Klingen Nachlässigkeiten leistete, kam Steinbach vorübergehend etwas besser ins Spiel.

Nach einem schönen Spielzug über Mayk Ferreira da Costa und Karsten Luft auf Arian Sahitolli konnte der Spielertrainer leider nicht verwerten.

Vor allen Dingen durch ihre gut gestaffelte Abwehr machte Steinbach dem Platzherren ein ent-scheidendes Durchkommen schwer.

In der 38. Spielminute scheiterte Karsten Luft am gegnerischen Torwart Roman Hamm. Als Karsten Luft dann den Ball zu Mayk Ferreira da Costa vorlegte, stand dieser knapp im Abseits.

Nieder-Klingen war zwar spielbestimmend, scheiterte aber immer wieder an der TSG-Abwehr, die die Räume eng machte.

Nach dem Seitenwechsel kam Nieder-Klingen schnell zum Führungstreffer. Einen Freistoß von Marc-Daniel Naumann verwertete Rückkehrer Karsten Luft in der 47. Minute aus dem 5-Meter-Raum heraus.

Steinbach musste sich jetzt etwas öffnen; das verschaffte dem TV Nieder-Klingen mehr Platz. Nach Vorlage von Karsten Luft traf Arian Sahitolli in der 52. Minute zum 2:0.

Steinbachs Spieler Sebastian Hanatschek schoss von der rechten Strafraumgrenze über das Nieder-Klinger Tor. Insgesamt fehlte aber beim Gast die Durchschlagskraft – auch bedingt durch Spielerausfälle in den Sturmreihen.

Nieder-Klingen war jetzt klar spielbestimmend. Als Arian Sahitolli einen langen Ball zugespielt bekam, scheiterte er am gegnerischen Keeper.

Nach Zuspiel von Ricardo Fonseca auf Mayk Ferreira da Costa kam Torwart Roman Hamm zuvor.

In der 75. Minute erhöhte Nieder-Klingen auf 3:0. In einer unübersichtlichen Strafraum-Situation war Ricardo Fonseca zuletzt am Ball und verwandelte.

Zwei Minuten später musste Timo Sauer, der Spielertrainer der Gäste, nach Gelb-Rot-Verwarnung das Spielfeld verlassen.

Zafer Tutum schoss von der Grenze des 5-Meter-Raumes nur knapp über das Tor seines ehemaligen Vereins.

Anschließend wehrte Torhüter Hamm den Ball nach einem Distanzschuss von Marc-Daniel Naumann zum Eckstoß ab. Karsten Luft kam in der 84. Minute zu einem Pfostenschuss und Anton Sahitolli scheiterte wenig später am gegnerischen Keeper.

Es waren also im zweiten Abschnitt genügend Möglichkeiten vorhanden, das Ergebnis zu erhöhen, doch es blieb beim 3:0-Heimsieg.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, Tutum, Stilling, Schwarz, Dinis da Silva, Luft, Anton Sahitolli, Ferreira da Costa, Arian Sahitolli, Machado, Fonseca, Naumann, Tobias Weber (nicht zum Einsatz kamen Klement, Geier/Tor)

 

Schiedsrichter: Oleg Karaliov, Altenstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.