TV Nieder-Klingen 1b vergibt Pausenvorsprung

Aufgrund der Tatsache, dass die 1. Mannschaft des TV Nieder-Klingen am 06.11.2011 in ihrer Liga spielfrei war, konnte das 1b-Team in etwas verstärkter Besetzung auflaufen. Allerdings trat der TV an diesem Sonntag ohne wirklichen Sturm an und musste sich am Ende in Klein-Umstadt geschlagen geben. Die erste recht gute Nieder-Klinger Möglichkeit hatte Gunter Frohmuth nach einer Ballhereingabe von Nico Schwarz; der Schuss ging aber über das Klein-Umstädter Tor. Raphael Ryback, der im Angriff stärkste Platzherrenspieler, hatte in der 8. Minute einen Lattentreffer zu verzeichnen.

Nach einem Eckstoß von Marcel Friedrich und verlängerndem Kopfstoß von Christoph Haag vollendete Fatih Kilicaslan in der 13. Spielminute per Kopf zum 1:0 für Nieder-Klingen. Insgesamt gestaltete sich das Spielgeschehen bis dahin ziemlich ausgeglichen. Der TV hätte im ersten Abschnitt versuchen müssen, eine Entscheidung herbeizuführen, doch dies gelang nicht. Auch wenn man häufiger im Ballbesitz war, so konnte doch nichts daraus gemacht werden. Nach einem schönen Spielzug über Christoph Haag auf Marcel Friedrich wehrte Klein-Umstadts Schlussmann Andreas Mücke den Ball ab. Ansonsten blieben Chancen auf beiden Seiten Mangelware.

In einer alles in allem nicht überzeugenden Partie war der Gastgeber nach dem Seitenwechsel nicht unbedingt das bessere, aber das glücklichere Team. Der Ausgleich fiel in der 58. Spielminute durch einen Schuss von Tim Kuhl von der linken Seite. Auch in der Folgezeit gab es – ähnlich wie in der ersten Halbzeit – nur wenige Torraumszenen. Beide Mannschaften hatten kaum Chancen aus dem Spiel heraus.

Das hauptsächliche Manko beim TV war der fehlende Sturm; zudem ging Gunter Frohmuth durch eine beim SV Münster zugezogene Verletzung angeschlagen in die Partie. Nieder-Klingen konnte sich meist nur bis zur Strafraumgrenze durchsetzen; der letzte Ball kam nicht an. Die größte Nieder-Klinger Chance nach dem Seitenwechsel hatte Gunther Frohmuth nach einer Vorlage von Sergio Fernandes in der 74. Spielminute, doch der TSV-Keeper konnte den Ball gerade noch über sein Gehäuse lenken.

Der Gastgeber machte es in der 80. Minute besser und nutzte seine Möglichkeit durch Yvo Siegler zur 2:1-Führung. Dieser Treffer war gleichbedeutend mit dem Sieg des TSV Klein-Umstadt. Nieder-Klingen wurde zwar in den Schlussminuten noch einmal offensiver, konnte aber nichts mehr retten. Eher hätte der Platzherr zu dieser Zeit noch eine Ergebnisverbesserung herbeiführen können.

Insgesamt enttäuschte Nieder-Klingen an diesem Spieltag; man leistete sich zu viele Ballverluste und hatte nicht die nötige Durchschlagskraft.

TSV Klein-Umstadt – TV Nieder-Klingen 1b 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 (13.) Kilicaslan, 1:1 (58.) T. Kuhl, 2:1 (80.) Siegler

Die 1b-Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:
Kromer, Seb. Haag, Schwarz, Klein, Fernandes, Couto, Kilicaslan, Friedrich, Chr. Haag, Kossanyi, Frohmuth

Ersatz: Walter ab 66. Minute für Kilicaslan, Th. Hamm

Schiedsrichter: Moron, TUS Zeppelinheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.