TV Nieder-Klingen 1b entscheidet das Duell im Abstiegskampf klar für sich!

Die Partie der beiden im hinteren Tabellenbereich platzierten Mannschaften begann sehr flott. Für beide Teams ging es darum, sich im Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen.

Der erste gefährliche Torschuss ging auf das Konto der Gäste. Beim Abschluss von Rafal Josefus in der 8. Minute war Tom Geier zur Stelle und hielt den Ball fest. Babenhausen konnte sich insgesamt etwas besser nach vorne durchsetzen als die TV-Mannschaft.

Nach einer Freistoß-Situation für Babenhausen kam David Josefus zum Kopfstoß, aber wieder war der Nieder-Klinger Schlussmann zur Stelle.

Mittlerweile kam auch Nieder-Klingen zu ersten Vorstößen. Als er einen Freistoß ausführte, zog Ruben Tarazaga Caparroz den Ball leider etwas zu weit vor das Babenhäuser Tor, so dass keiner seiner Mitspieler mehr an das Leder heran kam.

Auf der anderen Seite machten wieder die Gäste auf sich aufmerksam. Als Giuseppe Bosa einen Freistoß von rechts trat, ging der Ball nur ganz knapp am Torpfosten vorbei. Das war die bisher beste Gelegenheit der Begegnung.

Eine gute Parade zeigte Tom Geier nach Abschluss von Marlon Macht; vorausgegangen war eine Eckstoß-Hereingabe in der 30. Spielminute.

Nieder-Klingen war bisher ziemlich unter Druck gewesen und befand sich seltener in der Vorwärtsbewegung als die Gast-Mannschaft.

Doch nach einer guten halben Stunde Spielzeit kam der TV stärker auf. Ein Distanzschuss von Ruben Tarazaga Caparroz ging über das Germania-Tor. Als Ruben Tarazaga Caparroz von der rechten Seite zum Schuss kam, faustete der Gäste-Keeper den Ball gerade noch zum Eckstoß.

Es folgte ein Distanzschuss von Tobias Weber, bei dem das Leder nur knapp den Torwinkel verfehlte.

Nach einer Vorlage von Tobias Weber vollendete Ruben Tarazaga Caparroz in der 36. Minute aus kurzer Distanz zur 1:0-Führung für Nieder-Klingen. Nur drei Minuten später traf Tobias Weber von rechts zum 2:0.

Nieder-Klingen hatte sich zum Ende der ersten Halbzeit von dem Druck der Gäste befreit und konnte seine Chancen nutzen, so dass man mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause ging.

Gleich nach dem Seitenwechsel musste Tom Geier nach einem Freistoß durch David Josefus nachgreifen. Im Gegenzug markierte Ruben Tarazaga Caparroz nach Vorarbeit von Thilo Weber den vorentscheidenden Treffer zum 3:0.

In der 55. Minute trat Ruben Tarazaga Caparroz einen Freistoß und Thilo Weber verlängerte den Ball per Kopfstoß zum 4:0.

Nieder-Klingen war jetzt gut im Spiel. Bei Gegenstößen der Gäste verstand man es, deren Torerfolg zu verhindern.

Nach einem Alleingang über die rechte Seite zog Ruben Tarazaga Caparroz den Ball an der langen Ecke des Germania-Tores vorbei. Auch der Gäste-Spieler Adurrahman Inal verfehlte das gegnerische Tor. Babenhausen war einfach nicht effektiv in seiner Chancenauswertung.

Beim TV Nieder-Klingen 1b lief es besser und in der 76. Minute erzielte Alexander Stuth den Treffer zum 5:0 per Kopfstoß.

Es ergaben sich weitere Gelegenheiten, so kopfte zum Beispiel Michael Gareis den Ball in der 83. Minute über das Babenhäuser Tor. Kurz darauf scheiterte Daniel Marckert an Torhüter Torben Radtke. Eine Vorlage von Marcel Müller nutzte Ruben Tarazaga Caparroz und vollendete in der 88. Minute zum 6:0-Endstand.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten machte der TV dann in dieser Begegnung seine Sache sehr gut, führte sein Spiel souverän fort und siegte letztlich mit einem deutlichen und verdienten 6:0.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen 1b zum Einsatz:

Geier, Steffl, Stuth, Edelmann, Krumpa, Gareis, Funke, Schöpf, Tarazaga Caparroz, Tobias Weber, M. Müller, Thilo Weber, Marckert (nicht zum Einsatz kam M. Lackner)

 

Schiedsrichter: Kais Ben Miled, Hirschhorn

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.