TV Nieder-Klingen 1b kann gegen Germ. Ober-Roden 1b nicht bestehen!

Gegen die 1b-Mannschaft von Germania Ober-Roden, die sich im vorderen Tabellen-Bereich der B-Liga etabliert hat, hatte Gastgeber Nieder-Klingen keine Chance.

Ober-Roden ging von Beginn an zur Sache, setzte den TV gewaltig unter Druck und erzielte bereits in der 3. Spielminute den Führungstreffer. Torschütze war Nico Lomb.

Die Gäste hielten an ihrem Offensivspiel fest und erhöhten in der 9. Minute durch Aram Sahinyan auf 2:0, der den Ball aus kurzer Distanz nur noch über die Torlinie drücken musste.

Nach zehn Spielminuten kam Nieder-Klingen erstmals zu einem Angriff.

Einen gut geschossenen Freistoß von Gunter Frohmuth lenkte der gegnerische Keeper zum Eckstoß. Kurz darauf verpasste Fatih Sogan nach einer Ballhereingabe an der langen Ecke per Kopf.

Danach war Ober-Roden wieder am Zug. Es waren gerade 20 Minuten gespielt, da hieß es 3:0 für den Gast. Wiederum Aram Sahinyan hatte getroffen; diesmal nach einem Alleingang.

Nieder-Klingen musste nach wie vor Abwehrarbeit leisten und konnte sich kaum befreien.

Bei den wenigen eigenen Angriffssituationen ließ Nieder-Klingen die Durchschlagskraft vermissen. Kurz vor dem Pausenpfiff ging ein von Gunter Frohmuth getretener Freistoß am Torwinkel vorbei.

Auch nach dem Seitenwechsel war Ober-Roden zunächst aktiver. Insgesamt kam Nieder-Klingen dann aber doch etwas besser ins Spiel als während des ersten Abschnittes.

Als Eric Walter zum gut positionierten Hüseyin Sogan spielte, fehlte das letzte Quäntchen Glück.

Bei einem Angriff auf der Gegenseite über Fabian Friess auf Manuel Rink konnte TV-Tor-hüter Tom Geier parieren. Auch beim folgenden Eckstoß war der Schlussmann zur Stelle.

Als Gunter Frohmuth in der 56. Minute von der 16er-Grenze abzog, ging der Ball an den Torpfosten. Die Gäste machten es besser und erhöhten in der 63. Minute durch einen Treffer von Dominik Spiess auf 4:0.

Trotz Überlegenheit der Gast-Mannschaft war das Spielgeschehen nicht mehr so einseitig wie während der ersten Halbzeit. Nieder-Klingen konnte sich jetzt doch einige Male durchsetzen.

Fatih Sogan scheiterte z. B. bei einem Alleingang am gegnerischen Torwart.

Nachdem ein Germania-Spieler im Strafraum festgehalten wurde, entschied der Unparteiische auf Elfmeter und Turgay Küpelikilinc verwandelte in der 84. Spielminute zum 5:0-Endstand für Ober-Roden.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen 1b zum Einsatz:

Geier, M. Hamm, Frohmuth, Funke, Krumpa, Götz, Schöpf, F. Sogan, Handschuh, Metzger, E. Walter, H. Sogan (nicht zum Einsatz kam Th. Hamm)

 

Schiedsrichter: Antonio Corso, Offenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.