1:0-Heimsieg des TV Nieder-Klingen 1b gegen den TV Semd

Die Gäste aus Semd starteten etwas offensiver als der Platzherr in die Partie. Tormöglichkeiten blieben jedoch in der Anfangsphase auf beiden Seiten aus. Auch mit zunehmender Spielzeit wurde Nieder-Klingen etwas mehr in die Defensivrolle gedrängt.

Bei einem Nieder-Klinger Gegenangriff in der 13. Spielminute unterlief ein Foulspiel an Julius Schneider im Semder Strafraum. Gunter Frohmuth führte den zugesprochenen Elfmeter aus, doch Gäste-Torwart Christoph Lang wehrte den Ball ab. In der Folgezeit gelang es dem TV Semd immer wieder, sich gut nach vorne durchzusetzen, doch die Nieder-Klinger Abwehr stand sicher. Der Gast war zwar optisch überlegen, konnte aber im Abschluss nicht überzeugen.

Nieder-Klingen dagegen sorgte mit seinen Angriffen meist für Gefahr vor dem Semder Tor und hatte die klareren Chancen. So ging in der 21. Spielminute der Ball nach einem Freistoß von Christopher Helm aus ca. 18 Metern Torentfernung knapp über den Winkel. Als Sebastian Bäcker frei durchgelaufen war und nur noch den Torwart zu überwinden hatte, scheiterte er jedoch mit einem Flachschuss am Schlussmann. Auch beim nächsten Abschluss von Christopher Helm konnte der gegnerische Keeper per Fußabwehr klären und das Gleiche wenig später, als Julius Schneider abzog. Der Semder Torhüter war also im ersten Abschnitt weitaus mehr geprüft worden als Patrick Sauerborn im Nieder-Klinger Tor.

Nieder-Klingen startete dann engagierter in die zweite Halbzeit und drängte in Richtung des Semder Tores. Entscheidend konnte man sich aber zunächst vor dem Tor nicht durchsetzen. Der Treffer des Tages fiel in der 63. Spielminute. Nach einer Flanke von der Außenlinie durch Fatih Sogan brauchte Sebastian Bäcker den Ball aus nächster Nähe nur noch über die Torlinie drücken. Kurz darauf wurde es aber auch vor dem eigenen Tor gefährlich, so dass Patrick Sauerborn entscheidend eingreifen musste.

Aufgrund einer Gelb-Rot-Verwarnung musste der Semder Spieler Marcel Simao in der 68. Minute das Spielfeld verlassen. Doch trotz Spiel in Unterzahl ließ der TV Semd in seinen Bemühungen nicht nach. Aber auch Nieder-Klingen hatte keinen Grund sich zu verstecken. Gunter Frohmuth scheiterte mit einem guten Schuss am sicheren Semder Keeper und auch beim Nachschuss von Sebastian Bäcker konnte auf der Torlinie geklärt werden. Bei weiteren eigenen Angriffen über die rechte Seite war Julius Schneider oft auf sich alleine gestellt und vor dem Tor fehlten die Anspielstationen.

Da der Gastgeber auf den Ausgleich drängte, war die Partie bis zum Ende offen und es fehlte nicht an Spannung. Letztlich verblieben aber die drei Punkte beim TV Nieder-Klingen 1b!

TV Nieder-Klingen 1b – TV Semd 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 (63.) Bäcker

Die 1b-Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:
Sauerborn, Couto, Romariz Teixeira, Gareis, T. Petry, Chr. Haag, J. Schneider, Sogan, Helm, Frohmuth, Bäcker

Ersatz: Matkovich ab 69. Minute für Helm, Kossanyi

Schiedsrichter: Hasan Dogru, Inter Erbach

Ein Kommentar

    Alonso

    Oans null gewunnne
    und nächst Wuch 7 zu 2 geije Reinheim uff de Hut gekriegt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*