TV Nieder-Klingen vergibt Zwei-Tore-Vorsprung

Wieder ein Wochenspiel des TV Nieder-Klingen – wieder konnte man nicht überzeugen! Die Gäste spielten in der Anfangsphase druckvoller als der TV. Dadurch wurde die Nieder-Klinger Elf zunächst mehr in die Defensive gezwungen, fand aber im Laufe der Zeit besser ins Spiel. Man konnte das Geschehen jetzt mehr in die gegnerische Hälfte verlagern. Glück hatte die TV-Elf allerdings, als Jakub Pilarski nach einer Ballhereingabe von rechts in der 21. Minute frei zum Schuss kam, der Ball aber wenige Zentimeter über die Torlatte ging. Dies war die bisher klarste Chance der Abend-Partie. Kurz darauf war es erneut KSG-Spieler Jakub Pilarski, der zu einer weiteren guten Möglichkeit aus kurzer Distanz kam.

Aber auch das Nieder-Klinger Team hatte jetzt mehr den Drang nach vorne, scheiterte aber an der überwiegend sicheren Gäste-Abwehr. In der 30. Spielminute holte Gäste-Torwart Johann Böhler den Nieder-Klinger Stürmer Mayk Ferreira da Costa im Strafraum von den Beinen. Ein Novum war, dass sich der Platzherren- Keeper den Ball zur Ausführung des Elfmeters zurecht legte. Timo Heuss konnte verwandeln und brachte den TV somit in Führung. Vier Minuten später legte Sebastian Bäcker aus kurzer Distanz mit dem Treffer zum 2:0 nach. Nieder-Klingen war während der ersten Halbzeit insgesamt gesehen das spielstärkere Team auf dem Feld. In der bisher jedoch eher mittelmäßigen Kreisoberliga-Begegnung gaben die Gäste nicht auf, zeigten aber Schwächen im Abschluss. Mit einem – so sollte man meinen – beruhigenden 2:0-Vorsprung des TV Nieder-Klingen ging man in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel erwischte die Mannschaft aus Georgenhausen den besseren Start, war aber vor dem Nieder-Klinger Tor zu unkonzentriert. Nieder-Klingen hatte sich inzwischen ziemlich zurückgezogen. Erst nach einer Viertelstunde Spielzeit im zweiten Abschnitt setzte sich der TV wieder durch. In der 62. Minute reagierte der KSG-Torhüter bei einem Kopfstoß von Stanislav Hubinsky sehr gut. Auch bei einem TV-Freistoß aus etwa 25 Metern Torentfernung konnte der Gäste-Schlussmann gut parieren und hielt auch beim Nachschuss stand.

Die Partie verlief zunächst relativ ausgeglichen. In der 75. Spielminute kamen die Gäste auf 1:2 heran. Jakub Pilarski schoss einen sehenswerten Freistoß von halb links genau in den Torwinkel. Aus ähnlicher Position trat Stanislav Hubinsky auf der Gegenseite den Ball über das KSG-Tor. Nieder-Klingen machte zu wenig Druck im Mittelfeld, so dass der Gegner es einfach hatte, sein Spiel aufzubauen. Auch bei Abwehrversuchen spielte man dem Gast den Ball häufig wieder in die Füße. Wäre Georgenhausen im Abschluss etwas gewandter gewesen, so hätte das Gäste-Team sicherlich zum weiteren Torerfolg kommen können. Bei Nieder-Klinger Angriffen wurde frühzeitig gestört, so dass der TV kaum noch zum Abschluss kam. Ein KSG-Fernschuss hätte den Ausgleich bringen können; hier war das Glück wieder auf TV-Seite.

Nach einem fragwürdigen Foulspiel an René Postall im TV-Strafraum verwandelte der zu Fall gebrachte Spieler den zugesprochenen Strafstoß in der 85. Minute selbst zum 2:2-Ausgleich. In der Schlussphase hatte René Postall den Siegtreffer für die Gäste auf dem Fuß, zog aber den Ball links am Tor vorbei. Der Gegner war während der letzten Viertelstunde der Partie hochmotiviert und ging engagiert zur Sache; vom TV Nieder-Klingen war nicht mehr viel zu sehen. Nochmals wurde es vor dem eigenen Tor brenzlig und Jan Stilling rettete per Kopfstoß für den bereits geschlagenen Timo Heuss.

Nieder-Klingen kam nicht mehr zum Spielaufbau und verlor die Bälle, so dass sich immer wieder Möglichkeiten für die KSG eröffneten. Der Gast aus Georgenhausen war am Ende auf jeden Fall näher an einem möglichen Sieg als der TV Nieder-Klingen. Es ist bedauerlich, dass der TV es nicht verstand, den Vorsprung in der zweiten Halbzeit zu verwalten. Man agierte einfach nicht clever genug. So musste man sich am Ende mit – wenigstens – noch einem Punkt zufriedengeben.

TV Nieder-Klingen – KSG Georgenhausen 2:2 (2:0)

Tore: 1:0 (30.) Heuss (Foulelfmeter), 2:0 (34.) Bäcker, 2:1 (75.) J. Pilarski, 2:2 (85.) Postall (Foulelfmeter)

Die 1. Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:

Heuss, Friedrich, Stilling, Klein, Naumann, Faria Antunes, St. Petry, Hubinsky, Ferreira da Costa, Bäcker, Chr. Haag

Ersatz: Weber ab 46. Minute für Bäcker, Th. Sennert ab 46. Minute für Chr. Haag, Seb. Haag, Helm, Schneider, Schwarz

Schiedsrichter: Reimund, Zwingenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.