TV Nieder-Klingen startet mit Niederlage in die neue Saison!

Am ersten Verbandsspiel-Wochenende, an dem der TV Nieder-Klingen auf sechs Stammspieler verzichten musste, konnte man bei der Dieburger Hassia nicht bestehen.

Die erste Halbzeit verlief noch recht gut. Aber leider klappte teilweise bei vielversprechenden TV-Vorstößen das letzte Zuspiel nicht und die erhoffte Chance blieb aus.

Die erste wirklich gute Einschuss-Gelegenheit der Begegnung hatte der Gastgeber, und zwar in der 13. Spielminute. Lukas Jaensch schoss jedoch direkt in die Arme von TV-Schlussmann Sascha Daab.

Ansonsten hatte der Platzherr bisher versucht, sich überwiegend durch das Spielen langer Bälle nach vorne durchzusetzen.

Als Marc-Daniel Naumann im der 18. Minute auf der anderen Seite abzog, wurde das Leder zum Eckstoß abgefälscht. Die Eckstoß-Hereingabe durch Daniel Machado kam aber zu nah vor das gegnerische Tor, so dass Torhüter Lukas Ludwig den Ball abfangen konnte.

Als Mirco Trninic zum Abschluss kam, hatte der Nieder-Klinger Torhüter keine große Mühe; gefordert war er aber kurz darauf bei einem Schuss der Gastgeber von der rechten Seite.

Nach einem Hassia-Eckstoß durch Dennis Vieira konnte der TV den Ball zunächst abwehren, der folgende Distanzschuss von Manuel Heider hatte es jedoch in sich und ging nur knapp über das Nieder-Klinger Gehäuse.

Mit zunehmender Spielzeit machte die Hassia mehr Druck, doch der TV behauptete sich noch recht gut.

In der 38. Spielminute ging Dieburg dann in Führung. Tolga Durmus schoss den Ball knapp neben dem linken Torpfosten ein.

Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Torwart Sascha Daab den Ball nach einem Hassia-Freistoß gerade noch abwehren. Glück hatte man dann auch direkt darauf, als Tolga Durmus nur das Lattenkreuz traf.

Obwohl auch die Hassia nicht in Bestbesetzung aufgelaufen war, zeigte man sich doch offensiver und spielstärker als der TV.

Auch nach dem Seitenwechsel setzte die Hassia ihr druckvolles Spiel nach vorne fort.

Nieder-Klingen kam trotz einiger Vorstöße nicht entscheidend zum Zug; man präsentierte sich einfach zu harmlos.

Noch hielt aber die TV-Abwehr dem stärker werdenden Druck stand.

Leider konnte Nieder-Klingen eine Leichtsinnigkeit, die sich die Dieburger Abwehr in der

  1. Minute geleistet hatte, nicht zum Gegentreffer nutzen.

Gefahr gab es dagegen vor dem eigenen Tor und Abwehrspieler Tobias Weber rettete in der

  1. Minute gerade noch auf der Torlinie.

Als in der 71. Spielminute Lukas Jaensch zum Abschluss kam, lenkte Sascha Daab den Ball über das TV-Tor.

Der Gastgeber hatte sich bisher schon ein ganz klares Plus an Chancen erarbeitet.

Trotzdem hätte Nieder-Klingen in der 73. Minute zum Ausgleich kommen müssen, aber Thilo Weber ließ eine gute Einschussmöglichkeit aus kurzer Distanz ungenutzt.

In der 75. Minute vollendete der frühere TV-Spieler Ouissam Hamdi von links zum 2:0.

Beim TV kamen zu häufig die Bälle nicht an bzw. man kam einfach einen Schritt zu spät, so dass der Platzherr erneut im Ballbesitz war.

Bei einem gut getretenen Freistoß von Mirko Trninic fehlte nicht viel zu einem weiteren Hassia-Treffer.

Erst in der Schlussphase kam der TV noch einmal auf, doch da war es schon zu spät, um die Niederlage abzuwenden. Einen präzise getretenen Freistoß von Daniel Machado lenkte der Hassia-Torhüter kurz vor dem Abpfiff der Partie über sein Gehäuse und auch ein Schuss von Timo Bender wurde abgewehrt.

Aufgrund der besseren Leistung geht der Dieburger Sieg an diesem Spieltag in Ordnung.

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, Tutum, Tobias Weber, Schwarz, St. Petry, Thilo Weber, Naumann, Anton Sahitolli, Machado, Arian Sahitolli, Klement, M. Hamm, Bender (nicht zum Einsatz kam Laurenza)

 

Schiedsrichter: Steffen Silbermann, Bensheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.