TV Nieder-Klingen erreicht gegen TSV Höchst nach Rückstand noch Remis

Während der ersten Halbzeit war der Tabellenführer aus Höchst das stärkere Team auf dem Feld. Bereits in der 3. Spielminute ging ein Schuss des TSV nur knapp am Nieder-Klinger Tor vorbei. Beide Mannschaften suchten zwar das Spiel nach vorne, doch Nieder-Klingen hatte nur wenige Einschussmöglichkeiten zu verzeichnen. Nennenswert war die Situation, als der Höchster Keeper Thomas Wolf den von Mayk Ferreira da Costa geschossenen Ball abwehren konnte und auch noch beim folgenden Kopfstoß von Sebastian Bäcker klärte.

Nach einem Nieder-Klinger Abwehrfehler konnte Robert Sterz vorbereiten und Sebastian Bartscher schloss in der 20. Minute zur Gästeführung ab. Nieder-Klingen dagegen agierte alles in allem im Sturm zu harmlos und ohne die nötige Durchschlagskraft. Mit dem 0:1-Rückstand ging man in die Pause.

Auch der zweite Gegentreffer in der 56. Spielminute wäre bei größerer Aufmerksamkeit in den Reihen des TV vermeidbar gewesen; so aber baute der TSV Höchst seine Führung durch einen 16-Meter-Schuss von Robert Sterz auf 2:0 aus. Weiterhin ließ Nieder-Klingen das druckvolle Spiel nach vorne vermissen. Es sah vorübergehend fast so aus, als hätte man sich bereits mit der drohenden Niederlage abgefunden.

Doch nach dem Anschlusstreffer des TV keimte noch einmal Hoffnung auf. Durch einen Schuss aus 18 Metern Torentfernung brachte Marcel Friedrich sein Team in der 74. Spielminute auf 1:2 heran. Jetzt griff der Platzherr zur Schlussoffensive an. Ein Freistoß von Jan Stilling ging in der 77. Minute knapp am gegnerischen Tor vorbei. Aber auch der Gast aus dem Odenwald ließ in dieser Phase nicht nach; letztlich wurde jedoch die Entschlossenheit des TV belohnt. Einen stramm getretenen Freistoß von Patric Faria Antunes an Freund und Feind vorbei konnte wiederum Marcel Friedrich in der 83. Minute per Kopfstoß zum 2:2-Ausgleich verlängern.

Die Schlussphase gestaltete sich sehr spannend und vor allem der Gast kam noch zu hochkarätigen Möglichkeiten. TV-Keeper Timo Heuss wehrte einen Schuss von Hidir Donmez sehr gut ab und als bereits die Nachspielzeit lief, klärte Jan Stilling auf der Torlinie. Für den Gast, der natürlich seine Spitzenposition weiterhin behaupten möchte, war das Remis sicherlich etwas enttäuschend. Dem TV Nieder-Klingen war es an diesem Spieltag aber gelungen, der Partie noch einmal eine Wende zu geben, als kaum noch jemand daran glaubte!

TV Nieder-Klingen – TSV Höchst 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 (20.) Bartscher, 0:2 (56.) Sterz, 1:2 (74.) Friedrich, 2:2 (83.) Friedrich

Die 1. Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:

Heuss, Chr. Haag, Stilling, Klein, Th. Sennert, Friedrich, Seb. Haag, Naumann, Bäcker, Ferreira da Costa, Faria Antunes

Ersatz: Özgül ab 79. Minute für Th. Sennert, Helm ab 85. Minute für Klein, Weber

Schiedsrichter: Witt, Nidda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.