TV Nieder-Klingen überzeugt im letzten Heimspiel der Verbandsrunde!

Letztmals in der Saison 2014/15 war der TV Nieder-Klingen am Pfingstsamstag vor heimischem Publikum angetreten. Gegen die Dieburger Hassia siegte man klar mit 7:0 Toren.

Ein Abspielfehler des TV leitete zwar schnell die erste gefährliche Situation vor dem eigenen Tor ein, zum Glück wurde aber das TV-Gehäuse vom Gegner verfehlt.

Nieder-Klingen war während der Anfangsphase in der Abwehr nicht immer ganz sattelfest und dadurch ließ man den Gast ins Spiel kommen.

Der TV orientierte sich dann aber bald nach vorne und kam zu ersten Möglichkeiten. So scheiterte Mayk Ferreira da Costa am gegnerischen Torhüter, als er innerhalb des 16-Meter-Raumes frei zum Schuss kam. Keeper Holger Sauerwein lenkte den Ball in dieser Situation über die Grundlinie. Den fälligen Eckstoß trat Ricardo Fonseca und Stanislav Hubinsky kopfte in der 10. Spielminute zur TV-Führung ein.

Nach einem Freistoß durch Ricardo Fonseca aus dem Mittelfeld heraus scheiterte Jan Stilling mit einem Kopfstoß vor dem Dieburger Tor.

Als der Dieburger Mats Böttler einen platzierten Freistoß schoss, parierte TV-Schlussmann Tom Geier sicher. Bei Gegenstößen der Gäste musste man immer aufmerksam sein.

Ein schöner Distanzschuss von Spielertrainer Arian Sahitolli ging in der 28. Minute über das Dieburger Tor.

Nach Foulspiel des Dieburger Schlussmannes an Anton Sahitolli im Strafraum entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Diesen verwandelte Jan Stilling in der 33. Minute flach links nach Täuschung des Torhüters zum 2:0.

Von der linken Seite zog Mayk Ferreira da Costa den Ball kurz darauf an der langen Ecke des Hassia-Tores vorbei.

Eine gute Möglichkeit gab es wenig später für die Hassia nach einem Eckstoß durch Marco Jakob.

Fast mit dem Pausenpfiff erhöhte Arian Sahitolli auf 3:0 für den TV Nieder-Klingen. Vorausgegangen war eine sehr gute Aktion durch Mayk Ferreira da Costa, der den Ball vorlegte.

Nach dem Seitenwechsel machte Nieder-Klingen gleich wieder Druck nach vorne. Die Hassia kam während der gesamten zweiten Spielhälfte zu keiner Einschussmöglichkeit mehr.

Der Gast machte im zweiten Abschnitt hauptsächlich durch Überreaktionen auf sich aufmerksam, was sich in den Platzverweisen widerspiegelt.

Nachdem Ricardo Fonseca den Ball an der Außenlinie geführt hatte und in den Strafraum herein lief, legte er das Leder Stanislav Hubinsky vor, der schließlich in der 55. Minute zum 4:0 einschoss.

In der 57. Minute folgte die erste Gelb-Rot-Verwarnung der Begegnung für Hassia-Spielertrainer Torsten Schnitzer.

Nieder-Klingen war weiterhin dominant und erhöhte in der 64. Minute auf 5:0. Nach Vorarbeit von Karsten Luft hatte Anton Sahitolli getroffen.

Beim folgenden Distanzschuss von Karsten Luft hatte der Dieburger Keeper dagegen keine Mühe und parierte.

In der 70. Spielminute wurde Marco Machado Goncal per Gelb-Rot-Verwarnung des Feldes verwiesen. Für Nieder-Klingen ergaben sich in Überzahl weitere Gelegenheiten.

Aus einer Kopfstoß-Situation im 5-Meter-Raum heraus kopfte Mayk Ferreira da Costa in der 78. Minute zum 6:0 ein. Zwei Minuten später musste Mats Böttler nach gelb-roter Karte das Spielfeld verlassen. Dies war der einzige Platzverweis, der auf einem Foulspiel beruhte.

Personell so geschwächt, war natürlich für die Hassia nichts mehr möglich. In der 83. Minute sah auch noch Gäste-Spieler Marcus Nath die rote Karte.

Den Treffer zum 7:0-Endstand erzielte Arian Sahitolli fünf Minuten vor Spielende.

Nach der tollen Siegesserie der letzten Wochen findet sich der TV Nieder-Klingen inzwischen auf dem 4. Tabellenplatz wieder und hat – wenn es optimal läuft – sogar noch die Chance auf Platz 3 am letzten Spieltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.