1:1-Unentschieden gegen Tabellenführer VfL Michelstadt

Bereits mit dem ersten Angriff kam der TV Nieder-Klingen zu einer klaren Möglichkeit. Nico Schwarz hatte den Ball von rechts außen zu Stanislav Hubinsky hereingegeben, dieser traf aber nur an die Unterkante der Torlatte, so dass der Ball ins Spielfeld zurücksprang. In einer flotten Partie gingen beide Mannschaften in die Offensive und zeigten sich engagiert. Als ein schöner Pass auf Marcel Friedrich kam, fehlte ihm jedoch in guter Schussposition der letzte Schritt zum Ball. Mitte der ersten Halbzeit leistete der TV sich einige Ballverluste, so dass die Gäste besser ins Spiel kamen. Trotzdem blieben im ersten Abschnitt klare Möglichkeiten für den VfL aus. Nieder-Klingen hatte einige gute Aktionen, doch das letzte Quäntchen Glück fehlte.

Während der ersten Spielhälfte hätte der TV mehr aus seiner Überlegenheit bzw. seinen Möglichkeiten machen müssen. In der 34. Spielminute fiel der Führungstreffer für Nieder-Klingen. Nach einer Ballhereingabe durch Marcel Friedrich unterlief dem Michelstädter Mannschaftskapitän Timo Sauer ein gravierender Abwehrfehler und diese Möglichkeit ließ sich Stanislav Hubinsky nicht nehmen und brachte den Ball im VfL-Tor unter. Nach gutem Abschluss von Münür Özgül ging der Ball dem gegnerischen Torwart direkt in die Arme. Nieder-Klingen setzte sich etliche Male sehenswert nach vorne durch, verstand es aber nicht, mehr aus den Möglichkeiten zu machen, zumal sich die Michelstädter Abwehr nicht immer ganz sattelfest präsentierte.

Von der rechten Seite schoss VfL-Spieler Viktor Klostreich direkt vor dem Pausenpfiff zum 1:1 ein und nutzte somit die erste ernsthafte Chance des Gastes zum Ausgleich. Anstatt die Führung frühzeitig zu festigen, ging der TV mit einem Unentschieden in die Pause und dies war dann doch etwas enttäuschend.

Durch die Einwechselung von Stürmer Mayk Ferreira da Costa für Abwehrspieler Marc Klein stellte sich Nieder-Klingen in der zweiten Halbzeit offensiver auf. Ein 18-Meter-Freistoß, getreten von Daniel Breitwieser in der 49. Spielminute, blieb ohne Gefahr für den TV, denn der Ball ging über das Tor. Als Umut Kizilyar auf der anderen Seite ebenfalls einen Freistoß ausführte, war der Michelstädter Keeper zur Stelle und rettete. Im zweiten Abschnitt präsentierte sich der Gast insgesamt gefährlicher. Der freistehende Daniel Breitwieser kam nach einem Eckstoß frei zum Kopfen, verfehlte aber das TV-Tor.

Bei einem TV-Vorstoß über die rechte Seite und Zuspiel von Münür Özgül auf Mayk Ferreira da Costa konnte sich dieser zwar gegen seinen Gegenspieler durchsetzen, scheiterte aber letztlich am Keeper. Auch als Umut Kizilyar bei einem der nächsten Angriffe Mayk Ferreira da Costa bediente, wehrte der VfL-Schlussmann zum Eckstoß ab. Nach einem Freistoß von Umut Kizilyar, den Marcel Friedrich zu Stanislav Hubinsky verlängerte, ging der Ball am gegnerischen Tor vorbei. Eine gefährliche Situation vor dem eigenen Tor hatte man zu überstehen, als Stefan Stevanovski in der 82. Minute zum Abschluss kam.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich offen mit Möglichkeiten beider Teams und in diesem Abschnitt hatte die Begegnung auch keinen Sieger verdient. Die Partie blieb spannend bis zum Schlusspfiff und am Ende waren sicherlich beide Mannschaft mit der Punkteteilung zufrieden.

TV Nieder-Klingen – VfL Michelstadt 1:1 (1:1)

Tore: 1:0 (34.) Hubinsky, 1:1 (45.) Klostreich

Die 1. Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:

Heuss, Seb. Haag, Stilling, Schwarz, Th. Sennert, Klein, Friedrich, Özgül, Hubinsky, Kizilyar, Weber

Ersatz: Ferreira da Costa ab 46. Minute für Klein, Faria Antunes, Naumann

Schiedsrichter: Putz, Langen

2 Kommentare

    Esteban

    Eh Wuch später 1:6 uff de hut bekumme

    Dull

    ohh de esteban die alte flitzpiepe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.