Punkteteilung zwischen dem TV Nieder-Klingen und Viktoria Schaafheim

Im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Viktoria Schaafheim begann der Gast spielstärker, war aktiver nach vorne und verschaffte sich dadurch Vorteile. Erstmals gefährlich präsentierte sich der TV in der 16. Spielminute durch einen Distanzschuss von Umut Kizilyar, der jedoch knapp über das Gäste-Tor ging.

Im Großen und Ganzen ließ Nieder-Klingen dem Gegner zu viel zu und ermöglichte es somit der Viktoria, das Spiel zu machen. Der TV leistete sich häufig Abspielfehler und dadurch Ballverluste. In der 20. Minute konnte der Schaafheimer Keeper nach einem Schuss von Münür Özgül das Leder abfangen. Auch bei einem Kopfstoß von Stanislav Hubinsky brachte der Gäste-Schlussmann den Ball unter Kontrolle. Insgesamt gab jedoch das Schaafheimer Team den Ton auf dem Platz an.

Entgegen dem Spielverlauf ging der TV Nieder-Klingen in der 34. Minute in Führung. Ein Schuss von Stanislav Hubinsky von der halblinken Seite wurde abgefälscht, so dass der Gäste-Keeper geschlagen war. Auch danach fing sich der TV nicht und Fehlpässe waren an der Tagesordnung. Schaafheim kam dagegen immer wieder zum Spielaufbau und setzte sich nach vorne durch, ohne jedoch zu ganz klaren Möglichkeiten zu gelangen.

Nach dem Seitenwechsel wurde Nieder-Klingen etwas aktiver nach vorne. Aber auch die Gäste kämpften und ein Distanzschuss aus deren Reihen verfehlte das TV-Tor nur knapp. Nach einem Schuss von Mayk Ferreira da Costa musste der Gäste-Keeper hinter die Torlinie greifen, um an den Ball zu kommen. Dies war den Unparteiischen allerdings entgangen und er ließ die Partie weiterlaufen.

Der TV hatte jetzt seine stärkste Phase und nach einem Eckstoß von Münür Özgül ging der Ball knapp am Winkel des Viktoria-Tores vorbei. Nieder-Klingen hatte nun die klareren Möglichkeiten und hätte den Vorsprung ausbauen müssen, doch die Stürmer verpassten. Man agierte zu unkonzentriert und leichtfertig vor dem gegnerischen Tor.

Schaafheim kämpfte nach wie vor und gab sich nicht geschlagen. In der 85. Spielminute verloren die Gäste ihren Spieler Simon Kreher nach Gelb-Rot-Verwarnung, ließen aber nicht nach. Kurz vor Spielende musste der TV, der dem Druck des Gegners so lange Stand gehalten hatte, durch einen vermeidbaren Freistoß-Treffer doch noch den Ausgleich hinnehmen. Dies war natürlich zwei Minuten vor Spielende sehr enttäuschend.

Insgesamt muss man der Schaafheimer Mannschaft den Punktgewinn jedoch zugestehen, da die Gäste über weite Strecken das bessere Spiel gezeigt hatten.

TV Nieder-Klingen – Vikt. Schaafheim 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 (34.) Hubinsky, 1:1 (88.) A. Hartl

Die 1. Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:
Heuss, Seb. Haag, Stilling, Th. Sennert, Weber, St. Petry, Hubinsky, Kizilyar, Ferreira da Costa, Özgül, Faria Antunes

Ersatz: Naumann ab 63. Minute für Faria Antunes, Helm ab 77. Minute für Ferreira da Costa, Chr. Haag, Sauerborn (Tor)

Schiedsrichter: Simon Wecht, Rimbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.