TV Nieder-Klingen zeigt sich beim SV Münster erfolgreich!

In der Partie beim SV Münster startete Nieder-Klingen gut und ging von Beginn an in die Offensive. Aber auch bei den wenigen Gegenangriffen des Platzherren hielt man Stand.

Es blieb bei der Überlegenheit des TV Nieder-Klingen, der häufiger in der Vorwärtsbewegung zu sehen war als der Gastgeber. Zwingende Gelegenheiten gab es aber zunächst nicht.

Bei einer Freistoß-Situation des TV Nieder-Klingen war Münsters Torwart Konstantin Katzenmayer zur Stelle.

Der erste wirklich gut vorgetragene Angriff des Platzherren brachte dem Team vom Mäusberg unerwartet die Führung ein. Mannschaftskapitän Daniel Ott traf von links in die lange Ecke des TV-Tores.

Gleich darauf verpasste Mayk Ferreira da Costa die Möglichkeit, den Ball direkt neben dem Pfosten ins Münsterer Tor einzuschieben.

Es folgte die nächste Gelegenheit für Nieder-Klingen. Jetzt konnte der Platzherren-Keeper gerade noch abwehren, als Mayk Ferreira da Costa und Stanislav Hubinsky einschussbereit vor seinem Tor standen.

Nieder-Klingen spielte sich immer wieder gut nach vorne durch, fand aber nicht den Abschluss.

So musste man mit dem 0:1-Rückstand in die Pause gehen.

Der zweite Abschnitt ging dann aber nicht nur spielerisch an den TV, sondern man erreichte auch Zählbares.

In der 50. Minute wurden die Nieder-Klinger Bemühungen belohnt, als Jan Stilling zum 1:1-Ausgleich traf. Beim nächsten Angriff hatte Mayk Ferreira da Costa die TV-Führung auf dem Fuß, doch der Ball ging ganz knapp am linken Torpfosten vorbei.

Nach einem Eckstoß in der 52. Minute war Nico Schwarz zur Stelle und schoss zum 2:1 für Nieder-Klingen ein.

Auch nach diesem Doppelschlag zeigte Nieder-Klingen das druckvollere Spiel.

Mitte der zweiten Halbzeit kam der Platzherr zwar etwas stärker auf, doch der TV leistete erfolgreiche Abwehrarbeit.

Mit dem sehenswerten Treffer zum 3:1 durch Spielertrainer Arian Sahitolli in der 72. Minute befreite sich Nieder-Klingen erst einmal wieder von dem Druck, den Münster gerade ausgeübt hatte.

In der 77. Spielminute sprach der Unparteiische dem Platzherren einen Handelfmeter zu – eine etwas unglückliche Situation für den TV. Adrian Postall verwandelte diesen Strafstoß sicher zum 2:3-Anschluss. Dadurch war Münster natürlich wieder im Spiel und wollte sich seine Chance auf einen noch rechnerisch möglichen Aufstiegs- bzw. Relegationsplatz nicht nehmen lassen.

Als sich Arian Sahitolli im Bereich der Mittellinie durchgesetzt hatte, wurde er durch ein Foul-spiel des Gegners gebremst. Der zugesprochene Freistoß brachte jedoch nichts ein.

Die Schlussphase blieb spannend und Münster drängte auf den Ausgleich. Während der letzten Spielminuten klärte TV-Keeper Sascha Daab zweimal erfolgreich per Fußabwehr.

Somit war der Nieder-Klinger Sieg nach einem über weite Strecken überlegenen Spiel gesichert!

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, Stilling, Schwarz, Naumann, Dinis da Silva, Luft, Gökce, Ferreira da Costa, Arian Sahitolli, Hubinsky, Fonseca, Krumpa (nicht zum Einsatz kamen M. Hamm, M. Müller, Geier/Tor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.