TV Nieder-Klingen zieht durch 3:0-Sieg in die zweite Pokalrunde ein!

TG Ober-Roden – TV Nieder-Klingen                                 0:3  (0:0)

0:1 (60.) Akin, 0:2 (82.) Hacker,

0:3 (92.) Özgül

 

Bei Höchsttemperaturen am Samstag, dem 27.07.2013 trafen die Teams der Turngemeinde Ober-Roden und des TV Nieder-Klingen in der ersten Runde des Schlappeseppel-Kreispokals Dieburg aufeinander. Beide Vereine waren mit gemischten Teams aus Spielern der 1a- sowie 1b-Mannschaften angetreten.

In der Anfangsphase machte der TV Nieder-Klingen Druck und ging in die Offensive. So beförderte z. B. Eric Walter den Ball in der 6. Spielminute nach Vorarbeit von Paul Hacker über das Tor der Gastgeber.

Nur durch vereinzelte Gegenstöße zeigte Ober-Roden eine gewisse Gefährlichkeit.

Bei einem Schuss von Osman Youssuf in der 19. Minute musste sich TG-Schlussmann David Verhoeyen bewähren.

Gefährlich wurde es vor dem Nieder-Klinger Gehäuse, als Pascal Schwäbe zum Schuss kam, doch Sascha Daab, der neue Torhüter des TV, konnte den Ball aus der Gefahrenzone fausten. Während der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit zeigte sich der Gastgeber etwas aktiver nach vorne.

Auf der Gegenseite kam Eric Walter nach einer Vorlage von Alexander Obertshauser leider einen Schritt zu spät. Insgesamt konnte Nieder-Klingen also aus einigen guten Vorstößen wieder einmal keinen Nutzen ziehen bzw. scheiterte aus kurzer Distanz. Eigentlich wäre eine Pausenführung Pflicht gewesen, doch man wechselte torlos die Seiten.

Nach dem Wiederanpfiff wirkte der Platzherr zunächst engagierter, aber bald fand auch der TV wieder zu seinem Spiel. Als Paul Hacker zum Abschluss kam, klärte der gegnerische Torhüter per Fußabwehr. Im Gegenzug vergab TG-Stürmer Pascal Schwäbe.

Einen gelungenen Spielzug sahen die wenigen Zuschauer, als Paul Hacker den Ball an der Mittellinie eroberte und zu Alexander Obertshauser vorlegte, dieser zog jedoch rechts am Tor vorbei.

In der 60. Spielminute brachte Neuzugang Gökhan Akin den TV Nieder-Klingen in Führung;

aufgrund der bisherigen Möglichkeiten war diese längst verdient!

Nach einem Alleingang von Alexander Obertshauser schloss dieser aus aussichtsreicher Position nicht selbst ab, sondern legte den Ball zu Paul Hacker herüber, dem es jedoch nicht gelang zu verwandeln. Auch der folgende Eckstoß brachte keinen Erfolg.

Kurz darauf wurde ein Fernschuss des Platzherren knapp am TV-Tor vorbei zum Eckstoß abgefälscht. Per Fußabwehr rettete wenig später Sascha Daab bei einem Schuss von Pascal Schwäbe. 

Ein Alleingang von Paul Hacker führte in der 82. Minute zum 2:0 für Nieder-Klingen und erst jetzt war eigentlich eine Vorentscheidung gefallen. Es gab zwar noch einmal eine Gelegenheit für Pascal Schwäbe, doch er schloss in dieser Situation zu schwach ab.

Fast mit dem Schlusspfiff erhöhte Nieder-Klingen auf 3:0 durch einen Distanzschuss von Münür Özgül, der den Ball über den herausgelaufenen Ober-Rodener Torwart hob.

Dass bei Nachmittags-Temperaturen von nahezu 40 Grad keine besonders hochklassige Partie aufkam, ist kaum verwunderlich. Selbst für die Zuschauer war die Hitze schwer erträglich!

 

Der TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:

Daab, Bender, Akin, Gareis, St. Petry, Özgül, Hacker, Obertshauser, Sogan, Youssuf, Walter,

M. Hamm, Garzon Lopez, Schöpf (nicht zum Einsatz kamen Geier/Tor, Kilicarslan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.