Unglückliche Niederlage in Mümling-Grumbach!

FV Mümling-Grumbach – SG Klingen         3:2  (1:2)

Beim bisher ungeschlagenen FV Mümling-Grumbach fand die SG Klingen in der vorgezogenen Samstags-Partie nicht gleich zu ihrem Spiel. Teilweise stand man nicht eng genug beim Gegner, so dass der Platzherr immer wieder zum Spielaufbau kam.

In der 7. Spielminute leitete dann ein langer Ball von SG-Torhüter Tom Geier einen Gegen- angriff ein, doch Stanislav Hubinsky verfehlte das FV-Tor knapp.

Kurz darauf legte Lennart Schneider das Leder prima vor, aber erneut scheiterte Stanislav Hubinsky aus aussichtsreicher Position.

Danach war eher wieder der Gastgeber am Drücken.

Nach einer Viertelstunde Spielzeit und einer sehr guten Aktion durch Malte Schneider fehlte Stanislav Hubinsky vor dem Mümling-Grumbacher Tor erneut das Glück. Bei der nächsten Angriffssituation gelang es dann dem Klinger Stürmer aber, die Vorlage von Armando Laurenza zur verdienten Führung zu verwerten.

Lukas Janda hatte direkt danach das 2:0 auf dem Fuß, traf aber nach Vorarbeit von Lennart Schneider nur den Torpfosten. Es rächte sich schnell, dass man keinen höheren Vorsprung herausgearbeitet hatte. Als Keeper Tom Geier ein Foulspiel im Strafraum unterlief, glich Emil Rus in der 18. Minute per Strafstoß zum 1:1 aus.

Auch in der Folgezeit verlor die SG Klingen ihre Torgefährlichkeit nicht.

Als dann auf der anderen Seite Daniel Studniarek alleine auf das SG-Gehäuse zulief, kam Tom Geier aus diesem heraus und klärte sicher.

Aus kurzer Distanz vollendete Lukas Janda in der 27. Minute zur erneuten Klinger Führung. Aber auch die Angriffe des Gastgebers waren oft gefährlich. Als die Abwehr strauchelte, war jedoch Torwart Tom Geier sicher zur Stelle.

Nach einem Eckstoß durch Malte Schneider verlängerte Sören Pilz, doch der Ball ging in dieser Situation am FV-Tor vorbei.

In der 38. Minute kam der Gastgeber zu einer guten Gelegenheit.

Die Partie blieb stets spannend; immer wieder gab es gute Aktionen beider Teams. Fast mit dem Pausenpfiff ging ein Schuss von Armando Laurenza über das Mümling-Grumbacher Tor. Es blieb bei der knappen Klinger Führung zur Halbzeit, obwohl man die besseren und eindeutigeren Chancen gehabt hatte.

Nach dem Seitenwechsel hatte die Klinger Spielgemeinschaft zunächst wieder Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden.

Den ersten nennenswerten Angriff im zweiten Abschnitt schloss Christopher Hörr ab. Gleich noch einmal zeigte sich der Platzherr gefährlich, als Christopher Hörr den Ball an der langen Ecke des Klinger Tores vorbei zog. Im dritten Anlauf gelang Christopher Hörr der 2:2-Ausgleich.

Das Klinger Team leistete sich Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung und der Gastgeber hatte Oberwasser. Bastian Weis zirkelte einen Freistoß an der Klinger Mauer, aber auch am Tor vorbei.

Auf der anderen Seite stand nach einer schönen Hereingabe durch Lukas Janda niemand vor dem Tor einschussbereit.

Zu einer sehr strittigen Situation kam es in der 68. Spielminute. Nachdem der Unparteiische angeschossen worden war, ließ er das Spiel weiterlaufen, anstatt nach der neuen Regelung Hochball zu geben. Hierdurch kam Mümling-Grumbach zu einem Vorteil vor dem Klinger Tor. Als Tom Geier in dieser Situation klärte und zuerst klar den Ball spielte, dann aber noch den herbeieilenden Gegner traf, entschied der Schiedsrichter erneut auf Strafstoß. Wiederum Emil Rus legte sich den Ball zurecht, aber diesmal konnte Tom Geier den Flachschuss abwehren und hielt den Gleichstand fest.

Die Partie wurde turbulenter. Beide Teams wollten eine Entscheidung herbeiführen. Diese gelang dann dem Platzherren nach einer Abseitsstellung in der 79. Minute. Torschütze war Christopher Hörr, der den Ball in der langen Ecke des SG-Tores unterbrachte.

In der aufregenden Schlussphase musste auch noch Defensivspieler Jan Stilling verletzungs-bedingt ausscheiden. Die SG Klingen fand keine Mittel mehr, die Niederlage abzuwenden.

Aufgrund der guten Möglichkeiten – überwiegend im ersten Abschnitt – wäre ein Remis möglich gewesen. Hinzu kamen Fehlentscheidungen des Unparteiischen, die der SG Nachteile verschafften.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Tore:

0:1 (16.) Hubinsky,

1:1 (18.) Rus (Foulelfmeter),

1:2 (27.) Janda,

2:2 (51.) Hörr,

3:2 (79.) Hörr

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Geier, Pilz, Stilling, Laurenza, Malte Schneider, L. Schwarz, Lennart Schneider, Bauss, Hubinsky, N. Schwarz, Janda, Wambo Neguem, Schmeißer (nicht zum Einsatz kamen Schnurrer, N. Weber, Vollrath/Tor)

 

Schiedsrichter:

Nicolo Fahrenholz, Bensheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.