Verdienter TV-Sieg zum Start nach der Winterpause!

Das Nachholspiel gegen TG Ober-Roden 1b gewann die Nieder-Klinger 1b-Mannschaft nach starker Leistung mit 7:1 Toren und verbesserte sich dadurch in der Tabelle auf den Abstiegs-relegationsplatz.

Bereits in der Anfangsphase zeigte sich Nieder-Klingen spielerisch überlegen. In der 7. Minute zog Markus Lackner den Ball an der langen Ecke des Ober-Rodener Tores vorbei.

Die Gäste kamen während der ersten Viertelstunde der Spielzeit praktisch nicht aus der eigenen Hälfte heraus. Dann brachte aber ein schneller Vorstoß von Christoph Henning erste Gefahr vor das TV-Tor.

Nieder-Klingen hatte weiterhin mehr vom Spiel; die TG kam nur zu gelegentlichen Gegen-angriffen. In der 22. Minute konnte dann der TV erstmals Kapital aus seiner Überlegenheit schlagen, als Marcel Müller zum 1:0 traf.

Danach kam Daniel Fenner für die TG von der 16er-Grenze aus frei zum Schuss, zog aber den Ball über das Tor.

Auf der anderen Seite legte Markus Lackner das Leder von der linken Seite zu Sascha Liedtke vor, doch dieser konnte die Gelegenheit zum Einschuss nicht nutzen.

Nieder-Klingen setzte sich immer wieder gut nach vorne durch, verpasste es aber, seinen Vor-sprung auszubauen.

Als in der 42. Spielminute Ober-Rodens Spieler Ali Ötztürk im Strafraum gefoult wurde, ent-schied die Schiedsrichterin auf Elfmeter. Amin Fet Tahi legte sich den Ball zurecht, scheiterte aber zunächst am Nieder-Klinger Schlussmann Tom Geier. Da dieser jedoch nur abwehren, aber den Ball nicht festhalten konnte, erzielte der Elfmeterschütze dann doch noch per Nachschuss den Ausgleichstreffer.

Pech hatte TV-Spieler Marcel Müller, als der Ober-Rodener Keeper Markus Lang kurz darauf per Fußabwehr klärte.

Somit war es sehr ärgerlich, dass man trotz Überlegenheit im ersten Abschnitt noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich hinnehmen musste.

Auch nach dem Wiederanpfiff ging die TV-Elf sehr engagiert ins Spiel. Marcel Müller scheiterte am Torpfosten. In der Folgezeit kam die TG etwas besser ins Spiel.

Als Nieder-Klingen in der 59. Minute zu einer weiteren guten Möglichkeit kam, war es fast eine Kunst, den Ball nicht im gegnerischen Tor unterzubringen. Zuerst fehlte nicht viel und die Gäste hätten den Ball selbst ins eigene Tor befördert, dann gab es Nachschussmöglichkeiten für den TV.

In der 62. Minute hob Abwehrspieler Julian Krumpa den Ball von der 16er-Grenze über den Torhüter zum 2:1 ins Ober-Rodener Tor. Eine Vorentscheidung führte dann Florian Funke in der 66. Minute mit seinem Treffer zum 3:1 herbei.

Nieder-Klingen ließ weitere Gelegenheiten ungenutzt.

Die Gast-Mannschaft zeigte sich inzwischen aktiver als im ersten Abschnitt, kam aber nicht mehr zum Torerfolg.

Markus Lackner erhöhte in der 72. Minute auf 4:1 und zeigte sich auch in der 80. Minute für den Treffer zum 5:1 verantwortlich, und zwar, als er den Ball per Nachschuss nach seinem selbst ausgeführten Freistoß im Tor unterbrachte.

Ungehindert schloss Marcel Müller aus dem Strafraum heraus in der 83. Minute zum 6:1 ab. Durch einen tollen Schuss stellte Alexander Stuth in der 88. Minute den 7:1-Endstand her. Danach scheiterte Marcel Müller noch zweimal am gegnerischen Torhüter.

Nach wirklich guter Leistung siegte der TV Nieder-Klingen 1b verdient gegen die auf dem

6. Tabellenplatz rangierende 1b-Mannschaft der Turngemeinde Ober-Roden und verschaffte sich somit etwas Luft im Abstiegskampf.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen 1b zum Einsatz:

Geier, M. Hamm, Stuth, Steffl, Krumpa, Tobias Weber, Funke, Schöpf, Liedtke, Lackner, Müller, Marckert, Edelmann, Özgül

 

Schiedsrichterin: Lindsay Schindler, Lützelbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.