Zweistellige Niederlage des TV Nieder-Klingen 1b in Groß-Umstadt!

SpVgg. Groß-Umstadt 1b – TV Nieder-Klingen 1b           10:1 (5:1)

Der Platzherr startete etwas stärker in die C-Liga-Begegnung als Nieder-Klingen.

In der 6. Spielminute ergab sich aber trotzdem eine Kopfstoß-Gelegenheit durch Tobias Weber für den TV. Nieder-Klingen war recht gut im Spiel und die Abwehr behauptete sich bei Groß-Umstädter Vorstößen. Leider ging der Ball über das Tor der Spielvereinigung, als Driton Shabani aus der Distanz abzog. Nach einer Unaufmerksamkeit des Nieder-Klinger Schlussmannes geriet der TV in der 20. Spielminute in den Rückstand. Andre Marinho Martins ließ sich die Chance nicht nehmen, den Ball über die Linie zu drücken.

Nur zwei Minuten später schoss der völlig freistehende Marcel Sekyra aus sechs Metern Torentfernung zum 2:0 ein.

Es keimte noch einmal etwas Hoffnung auf, als Haval Yusef nach einem Freistoß von Fabian Edelmann, der fast von der Mittellinie getreten war, den Ball per Kopfstoß zum 1:2 im Groß-Umstädter Tor unterbrachte. Nieder-Klingen konnte sich in der Folgezeit recht gut nach vorne durchsetzen, doch leider gelang es kein weiteres Mal, zu verwerten.

Eine gute halbe Stunde war gespielt, als Marcel Sekyra zum 3:1 für den Platzherren traf. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff hatte Fabian Edelmann noch eine wirklich gute Gelegenheit, scheiterte aber.

Doch dann traf es die Nieder-Klinger 1b-Mannschaft wieder hart. In der 41. und 43. Spielminute erzielte der Platzherr zunächst durch Marcel Sekyra und dann durch Kevin Zühlow die Treffer zum 4:1 und 5:1. Groß-Umstadt setzte sich einfach schneller und besser durch und somit war praktisch bereits nach dem ersten Spielabschnitt die TV-Niederlage besiegelt.

Während der zweiten Halbzeit lief nicht mehr viel beim Nieder-Klinger 1b-Team. Man war auch personell wieder so knapp besetzt, dass keine Auswechslung möglich war.

Den Treffer zum 6:1 erzielte der Groß-Umstädter Spielertrainer Stefan Trumpfheller in der

50. Minute aus einem Meter Torentfernung per Kopf. Auch für das 7:1 zeichnete sich Stefan Trumpfheller verantwortlich; in der 52. Minute zog er vor der Strafraumgrenze ab.

Der Platzherr machte das Spiel und Nieder-Klingen kam kaum noch zum Gegenzug. So musste man in der 55. Minute das nächste Gegentor durch Marcel Sekyra hinnehmen, als der Nieder-Klinger Schlussmann zu lässig abwehrte. Inzwischen war schon fast jeder Schuss des Gastgebers ein Treffer. Einziger Lichtblick war ein schöner Gegenzug des TV über Tobias Weber zu Driton Shabani.

Durch die Beine des Torhüters traf Fritz Landenberger in der 62. Minute zum 9:1.

Nieder-Klingen konnte sich danach ein Wenig befreien und kam zu einzelnen Vorstößen. Insgesamt war aber kaum noch Tempo im Spiel und die Partie plätscherte dahin.

In der 79. Spielminute gelang dem Gastgeber ohne Mühe noch der Treffer zum 10:1 durch Stefan Trumpfheller.

Die Schlussphase brachte keine nennenswerten Szenen mehr und der Unparteiische pfiff die Begegnung zeitig ab.

 

Tore:

1:0 (20.) Marinho Martins,

2:0 (22.) Sekyra,

2:1 (24.) Yusef,

3:1 (34.) Sekyra,

4:1 (41.) Sekyra,

5:1 (43.) Zühlow,

6:1 (50.) Trumpfheller,

7:1 (52.) Trumpfheller,

8:1 (55.) Sekyra,

9:1 (62.) Landenberger,

10:1 (79.) Trumpfheller

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen 1b zum Einsatz:

Geier, Tobias Weber, Stuth, Edelmann, Assad, Yusef, Carroccia, Shabani, Kossanyi, Schöpf, Th. Hamm

 

Schiedsrichter:

Siegfried Roth, Bensheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.