Zweiter Sieg in Folge für die SG Klingen – es geht aufwärts!

SG Klingen – TSV Langstadt          2:0  (1:0)

In der Partie gegen den TSV Langstadt suchte die SG Klingen gleich zu Beginn das Spiel nach vorne, doch bald setzte sich auch der Gast in der Offensive durch und ein Querpass brachte erste Gefahr vor das Klinger Tor.

Erstmals waren bei der SG mit Michael Gareis und Stanislav Hubinsky zwei Langzeit-Verletzte wieder im Einsatz. Ein gutes Zusammenspiel beider Akteure mit Abschluss von Stanislav Hubinsky führte dann auch zur ersten Klinger Chance, doch der Langstädter Torhüter rettete.

Kurz darauf ging der Ball nach einem Distanzschuss des jungen Lukas Janda am TSV-Tor vorbei.

In der 14. Minute erzielte Lukas Janda nach schöner Vorarbeit von Stanislav Hubinsky aus spitzem Winkel den Treffer zum 1:0.

Das Klinger Team agierte in der Abwehr sicher und setzte sich auch immer wieder nach vorne durch.

Auf der Gegenseite parierte SG-Keeper Tobias Thiel einen stramm getretenen Freistoß vom Langstädter Spielertrainer Mark Schierenberg sicher.

Eine gute Gelegenheit ergab sich in der 25. Spielminute für Stanislav Hubinsky, doch er scheiterte aus nächster Nähe an Langstadts Schlussmann Dominik Häfner.

Es entwickelte sich bis zur Pause ein relativ ausgeglichenes, flottes Spiel, in dem beide Teams den Weg vor das gegnerische Gehäuse suchten.

Gegen Ende der ersten Spielhälfte musste SG-Torhüter Tobias Thiel noch zweimal eingreifen, bevor die SG selbst fast mit dem Pausenpfiff das 2:0 auf dem Fuß hatte, doch drei Spieler vor dem Langstädter Tor verpassten.

Nach dem Wiederanpfiff setzte der Gast aus Langstadt zunächst alles daran, den Rückstand auszugleichen. Aber das Klinger Team verteidigte seinen Vorsprung; die Abwehr stand stabil und auch nach vorne ging noch etwas. Auf jeden Fall kämpften die Klinger Spieler und zeigten große Einsatzbereitschaft.

In der 65. Spielminute hatte die SG Klingen dann das Glück auf ihrer Seite, als sich der Ball nach einem Langstädter Treffer an den Innenpfosten wieder ins Spielfeld herausdrehte.

Nun wurde es turbulent, denn die Langstädter Spieler gingen teilweise ziemlich hart zur Sache. Dies schlug im gesamten Spielverlauf mit fünf Gelben Karten, einer Gelb-Rot-Verwarnung sowie einer Roten Karte zu Buche.

In der 68. Spielminute sah Sascha Hippe Gelb-Rot. Trotz allem machte Langstadt weiter Druck, doch die SG verteidigte gut und kam auch weiterhin zu Vorstößen.

Dann gab es noch eine Rote Karte für den TSV, und zwar in der 76. Minute für Sergen Tat.

Der Gast gab auch mit neun Akteuren auf dem Feld nach wie vor nicht auf und beim Abschluss von Oenk Inan wehrte der Klinger Keeper gut ab.

Danach führte ein Konter über Lukas Janda, der den Ball zentral zum mitgelaufenen Stanislav Hubinsky vorlegte, zum umjubelten und vorentscheidenden 2:0 für die SG Klingen.

Langstadt steckte nicht auf und nochmals Oenk Inan kam zu einer Möglichkeit, als er den Ballquer am Klinger Tor vorbei spielte.

Eine ganz klare Chance erarbeitete sich dann die SG in der 88. Spielminute, doch nach Abschluss von Armando Laurenza sprang der Ball von der Torlatte ins Spielfeld zurück.

Aufgrund der guten kämpferischen Leistung geht dieser wichtige zweite Sieg für die SG Klingen in Ordnung und man konnte sich sogar vom letzten Tabellenplatz auf Rang 15 verbessern.

Der neue Trainer Christian Hansetz und sein Team sind auf jeden Fall auf dem richtigen Weg!

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Tore:

1:0 (14.) Janda,

2:0 (79.) Hubinsky

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Thiel, L. Schwarz, Tobias Weber, Th. Fischer, Gareis, Laurenza, Thilo Weber, Hubinsky, Janda, Lerch, K.-H. Fischer, Müller (nicht zum Einsatz kam B. Fischer/Tor)

 

Schiedsrichter:

Yannic Kalka, Riedstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.