Strafstoß entscheidet Wochenpartie zugunsten der SpVgg. Groß-Umstadt

Der TV Nieder-Klingen konnte in der letzten ausstehenden Partie des 8. Spieltages nicht die Chance nutzen, sich an die Tabellenspitze der Kreisoberliga Dieburg-Odenwald zu setzen, nachdem der TSV Langstadt am vergangenen Wochenende nur ein Remis in Aschaffenburg erreicht hatte. In einem typischen 0:0-Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte, war Groß-Umstadt die glücklichere Mannschaft. Ein verwandelter Strafstoß in der 72. Minute brachte den Gästen den Sieg.

Während der ersten Halbzeit fand das Spielgeschehen fast nur im Mittelfeld statt. Groß-Umstadt hatte zwar leichtes spielerisches Übergewicht, dagegen zeigte Nieder-Klingen bei den wenigen Vorstößen etwas mehr Gefährlichkeit. Nach einem Foulspiel an Mario Storck ging der Ball bei einem 20-Meter-Freistoß von Jan Stilling am gegnerischen Tor vorbei. In einer anderen Situation hatte sich Daniel Simoes gut gegen drei Groß-Umstädter Spieler durchgesetzt, scheiterte aber im Abschluss. Beide Teams standen gut, so dass es im Großen und Ganzen kaum Anspielstationen nach vorne gab; dementsprechend waren auch die Torhüter nicht wirklich gefordert.

Im zweiten Abschnitt entwickelte sich das Spiel zwar etwas offensiver; klare Einschussmöglichkeiten blieben aber nach wie vor aus. Der TV Nieder-Klingen war bemüht, das Spiel zu kontrollieren, was aber nicht immer gelang. Im TV-Spiel wurde zudem insgesamt zu wenig Druck über die Außenpositionen gemacht. In der 63. Spielminute sah der Groß-Umstädter Jens Reinhardt gelb-rot, aber Nieder-Klingen konnte auch aus dem jetzigen Unterzahlspiel der Gäste keinen Nutzen ziehen.

Nach einem Foulspiel im 16-Meter-Raum sprach der Unparteiische der Spielvereinigung einen Strafstoß zu. Diesen verwandelte Thorsten Fürndörfler spielentscheidend in der 72. Minute der Partie. Erwähnenswert beim TV war ein schneller Angriff von Ricardo Fonseca über die rechte Seite, doch nach der Ballhereingabe konnte vor dem Tor nicht verwertet werden. Nieder-Klingen versuchte in der verbleibenden Zeit zwar noch zum Ausgleich zu kommen, doch in dieser Begegnung war es – beiden Mannschaften – nicht möglich, einen Treffer aus dem Spiel heraus zu erzielen. Für Groß-Umstadt gab es noch eine zweite Gelb-Rot-Verwarnung, und zwar in der 82. Spielminute nach provokantem Verhalten für Engin Can.

Die gut besuchte Begegnung entsprach sicherlich nicht ganz den Vorstellungen der Zuschauer, denn gutes Angriffsspiel und Torraumszenen bleiben fast vollständig aus. Als glücklicheres Team nahm die SpVgg. Groß-Umstadt die drei Punkte mit nach Hause; für den TV Nieder-Klingen war es die erste Niederlage in der laufenden Saison!

TV Nieder-Klingen – SpVgg. Groß-Umstadt 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 (72.) Fürndörfler (Foulelfmeter)

Die 1. Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:
Heuss, Fonseca, Stilling, Chr. Sennert, Haag, Zabelaj, Storck, Bäcker, Simoes, Ferreira da Costa, Özgül

Ersatz: Th. Sennert ab 46. Minute für Özgül, Roth ab 70. Minute für Bäcker, Friedrich ab 79. Minute für Fonseca, Weber, Sauerborn (Tor)

Schiedsrichter: Pfeiffer, Rimbach

Zuschauer: 150

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.